Citrix

Produktdokumentation



Ganzes Dokument herunterladen

Bereitstellen von RSA SecurID-Authentifizierung für iOS-Geräte

Jan. 05, 2017

Wenn Sie NetScaler Gateway für die RSA SecurID-Authentifizierung konfigurieren, unterstützt Citrix Receiver den Modus "Nächster Token". Wenn dieses Feature aktiviert ist und ein Benutzer drei (Standardwert) falsche Kennwörter eingibt, fordert das NetScaler Gateway Plug-In den Benutzer auf, so lange mit der Anmeldung zu warten, bis das nächste Token aktiv ist. Der RSA-Server kann so konfiguriert werden, dass das Konto eines Benutzers, der sich zu oft mit einem falschen Kennwort anmeldet, deaktiviert wird.

Anweisungen zum Konfigurieren der Authentifizierung finden Sie unter Authentication and Authorization.

Tipp

RSA SecurID-Authentifizierung wird für Secure Gateway-Konfigurationen nicht unterstützt. Wenn Sie RSA SecurID verwenden möchten, verwenden Sie das NetScaler Gateway.

Installieren von RSA SecurID-Softwaretoken

Eine RSA SecurID-Softwareauthentifikatordatei hat eine SDTID-Dateierweiterung. Konvertieren Sie die SDTID-Datei mit dem RSA SecurID-Softwaretoken-Konvertierungsprogramm in eine numerische Zeichenfolge mit 81 Stellen im XML-Format. Die aktuelle Software und weitere Informationen finden Sie auf der RSA-Website.

Führen Sie diese allgemeinen Schritte aus:
 
  1. Laden Sie das Konvertierungstool von ftp://ftp.emc.com/pub/agents/tokenconverter310.zip auf einen Computer (nicht ein Mobilgerät) herunter. Folgen Sie den Anweisungen auf der Website und in der Readmedatei, die Teil des Konvertierungstools ist.
  2. Fügen Sie die konvertierte numerische Zeichenfolge in eine E-Mail ein und senden Sie sie an die Benutzergeräte.
  3. Stellen Sie auf dem Mobilgerät sicher, dass das Datum und die Uhrzeit richtig sind, da sie für die Authentifizierung benötigt werden.
  4. Öffnen Sie die E-Mail auf dem Mobilgerät und klicken Sie auf die Zeichenfolge, um das Softwaretoken zu importieren.

Nach der Installation des Softwaretokens auf dem Gerät wird eine neue Option auf der Registerkarte Einstellungen angezeigt, mit der Sie das Token verwalten können.

Hinweis

Für Mobilgeräte, die die SDTID-Datei nicht mit Receiver assoziieren, ändern Sie die Dateinamenerweiterung zu .xml und importieren sie dann.

Back to Top