Product Documentation

Info über Citrix Receiver für Chrome 2.1

Aug 09, 2016

Citrix Receiver für Chrome ist ein natives App-Paket für Chrome, mit dem Benutzer über Chrome-Geräte auf virtuelle Desktops und gehostete Anwendungen zugreifen können.  Mit XenApp und XenDesktop zur Verfügung gestellte Ressourcen werden in einem StoreFront-Store aggregiert und über eine Citrix Receiver für Web-Site zur Verfügung gestellt.  

Mit der Citrix Receiver für Chrome-App können Benutzer in ihrem Webbrowser auf Desktops und Anwendungen zugreifen. Auf StoreFront sind dazu keine weiteren Konfigurations- oder Bereitstellungsoptionen erforderlich. 

Info zu Release 2.1.0.133

Citrix hat ein Update für Receiver für Chrome Version 2.1 veröffentlicht, um einige von Kunden gemeldete Probleme zu lösen. Version 2.1.0.133 behebt die folgenden Probleme:

  • Es war keine Verbindung mit älteren Versionen von StoreFront oder NetScaler Gateway möglich. Eine Sitzung wurde in einem Browser statt in Citrix Receiver geöffnet. [#653981]
  • Über RDP oder Citrix ICA-Double-Hop-Szenarios konnten keine Sitzungen gestartet werden. [#653980]
  • Die Tasten STRG und UMSCHALT funktionierten beim Auswählen von Dateien oder Text nicht. [#654185]

Neue Features in diesem Release

Verbesserte Konfiguration

Citrix Receiver für Chrome bietet zusätzliche Funktionen, die Administratoren umfassendere Konfigurationskontrolle ermöglichen, sodass ihnen neue Konfigurationsoptionen für Receiver zur Verfügung stehen. Ab diesem Release können Administratoren Receiver mit folgenden Methoden konfigurieren:

  • Google-Verwaltungsrichtlinie
  • Web.config in StoreFront
  • default.ica
  • configuration.js

Mit diesen Methoden können Sitzungseinstellungen wie die Folgenden konfiguriert werden:

  • Symbolleiste ein-/ausblenden
  • NACL aktivieren/deaktivieren
  • Audio
  • Graphics
  • Dateiübertragung

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Citrix Receiver.

Tipp

Die Datei configuration.js ist im ChromeApp-Stammordner. Zum Bearbeiten dieser Datei müssen Sie sich mit Administratoranmeldeinformationen anmelden. Verpacken Sie die App nach dem Bearbeiten der Datei neu, damit Sie weitere Änderungen an den Symbolleistenelementen vornehmen können.

Smartcardauthentifizierung

Receiver für Chrome ermöglicht Benutzern die Authentifizierung per Smartcard. Mit diesem neuen Feature können sich Administratoren an Receiver mit einer Smartcard anmelden und mit den Smartcard-Anmeldeinformationen können sie zudem E-Mails signieren oder in einer ICA-Sitzung auf Websites zugreifen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Smartcard im Artikel Konfigurieren von Citrix Receiver.

Serielle Portumleitung

Citrix Receiver für Chrome ermöglicht es Benutzern, über COM-Ports und serielle Ports verbundene Geräte an virtuelle Apps und Desktops umzuleiten, die mit XenApp und XenDesktop bereitgestellt wurden. Mit dieser Funktion können Benutzer über COM- und serielle Ports verbundene Geräte in einer aktiven Receiver-Sitzung anzeigen und darauf zugreifen.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Citrix Receiver.

Hinweis

Standardmäßig ordnet Receiver für Chrome COM5 als bevorzugten seriellen COM-Port für die Umleitung zu.

Single Sign-On (SSON)

Citrix Receiver für Chrome unterstützt nun Single Sign-On (SSON) durch Verbundauthentifizierung für Chromebook-Geräte und das Citrix XenApp/XenDesktop-Backend. Aufgrund dieser Funktion brauchen Benutzer Kennwörter in einer Citrix Umgebung nicht erneut einzugeben. SSON richtet SAML-SSO für Chrome-Geräte und Receiver-Sitzungen ein und verwendet dabei SAML-Cookies für die Anmeldung an NetScaler Gateway.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Citrix Receiver.

Secure ICA

Vor diesem Release unterstützte Receiver für Chrome nur Basic-Verschlüsselung bei Verbindungen ohne NetScaler. Ab diesem Release wird auch die RC5-Verschlüsselung (128 Bit) unterstützt.

Hinweis

Wenn ein anderes Verschlüsselungsformat als Basic eingerichtet ist, führt Receiver für Chrome ein Upgrade auf RC5 (128 Bit) durch.

Tipp

Citrix empfiehlt, für End-to-End-SSL-Verschlüsselung einen für SSL aktivierten VDA zu verwenden.

Weitere USB-Geräte

Dieses Release unterstützt eine Vielzahl von USB-Peripheriegeräten. Mit dieser zusätzlichen Funktionalität kann ein Administrator eine Google-Richtlinie zum Identifizieren der PID/VID von Geräten erstellen, damit die Verwendung in Citrix Receiver möglich ist. Diese Unterstützung gilt auch für neue USB-Geräte, einschließlich 3D SpaceMouse, zusätzliche Verbundgeräte und Bloomberg-Tastaturen.

Hinweis

Informationen über von Citrix mit Receiver für Chrome getestete USB-Geräte finden Sie im Support Knowledge Center.

Store-URL neu laden

Eine neue Schaltfläche zum Laden des Stores wurde hinzugefügt. Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, werden die Cookies für den Store gelöscht und die Seite des Stores wird neu geladen.

Eindeutige ID

Receiver generiert einen eindeutigen Namen mit der Directory API-ID der Geräte, die per Google Chrome Management registriert wurden. Der generierte Name hat folgendes Format: CRxxxxxxxxxxxxxxxx. Anleitungen zum Ändern des Präfixes "CR" finden Sie im Artikel Konfigurieren von Citrix Receiver.

Bekannte Probleme

Dieses Release von Receiver für Chrome enthält die folgenden bekannten Probleme:

  • ENH ID 0652697: In einigen Fällen stürzt der Google Smartcard-Connector u. U. ab. Sie lösen das Problem, indem Sie die Sitzung trennen und wiederverbinden, um die Smartcardumleitung wiederherzustellen.

Bereits gemeldete Probleme in Version 2.0:

  • Beim Verwenden der Taste F5 wird nicht die Miniaturansicht der Apps angezeigt. Stattdessen zeigt die Miniaturansicht der VDAs alle Apps einer Sitzung an. [#0615795]
  • Auf der Taskleiste des Chrome-Betriebssystems wird in einer aktiven Sitzung neben den Apps auch der Servername angezeigt. [#0616836]
  • Der Arbeitsbereich einer aktiven Sitzung wird nicht aktualisiert, wenn im Chromebook die Position der Ablage verändert oder die Ablage ausgeblendet wird. [#0623585]
  • Eine App kann in einer aktiven Sitzungsanzeige verschoben werden, wenn ein Modal-Dialogfenster im Vordergrund ist. [#0625399]
  • Sie müssen u. U. Alt+Tab ein weiteres Mal drücken, um zwischen Apps von verschiedenen VDAs zu wechseln.
  • Eine Sitzung kann abstürzen, wenn eine große Datenmenge in einer Sitzung kopiert und eingefügt wird. Citrix empfiehlt, dass Sie weniger als 10 MB Daten kopieren, wenn Sie die Zwischenablage verwenden.
    [#0586671]
  • Citrix empfiehlt, dass Sie einen absoluten statt eines relativen Pfads in den Registrierungseinstellungen für die Dateiübertragung verwenden.
    [#0607455]
  • Citrix Receiver für Chrome unterstützt keine sprachübergreifende Tastatur.
    [ENH0602652]
  • Wenn Inhalte von einem Dokument auf Google Drive (Gdrive) in eine Sitzung kopiert werden, bleibt das Format des kopierten Inhalts u. U. nicht erhalten. Öffnen Sie zum Beheben des Problems das Dokument, das den kopierten Inhalt enthält, in der entsprechenden Anwendung (z. B. Google Docs, Microsoft Word oder Excel) und führen Sie Zwischenablagenabläufe aus. Hiermit sollte das Format auf der Sitzungsseite erhalten bleiben.
    [#0606135]
  • Die Tastenkombination Alt+F4 funktioniert in einer Sitzung nicht wie erwartet. Durch gleichzeitiges Klicken auf die Suchtaste bzw. Windows-Taste und eine der Tasten in der oberen Reihe können Sie Funktionstasten auf einem Chromebook simulieren. Sie können auch mit den Tastatureinstellungen des Chromebooks die Option "Obere Tastenreihe als Funktionstasten verwenden" aktivieren, damit die Tasten in der oberen Reihe als Funktionstasten fungieren.
    [#0607326]