Product Documentation

Bereitstellen von Zugriffsinformationen für Endbenutzer von iOS-Geräten

Nov 20, 2015
Sie müssen den Benutzern die Receiver-Kontoinformationen bereitstellen, die für den Zugriff auf die gehosteten Anwendungen, Desktops und Daten benötigt werden. Sie können diese Informationen folgendermaßen bereitstellen:
  • Konfigurieren der Kontodiscovery mit der E-Mail-Adresse
  • Bereitstellen einer Provisioningdatei für Benutzer
  • Bereitstellen einer automatisch erstellten Setup-URL für Benutzer
  • Benutzerseitige manuelle Eingabe der bereitgestellten Informationen

Konfigurieren der e-mail-basierten Kontenermittlung

Sie können Receiver für die e-mail-basierte Kontenermittlung konfigurieren. Nach der Konfiguration geben Benutzer ihre E-Mail-Adresse statt einer Server-URL während der Erstinstallation und -konfiguration von Receiver ein. Receiver ermittelt den Access Gateway- oder StoreFront-Server oder das virtuelle AppController-Gerät, der bzw. das der E-Mail-Adresse zugeordnet ist, auf der Basis von DNS-Dienstdatensätzen und fordert die Benutzer zur Anmeldung auf, sodass sie auf ihre gehosteten Anwendungen, Desktops und Daten zugreifen können.

Hinweis: Die e-mail-basierte Kontenermittlung wird nicht unterstützt, wenn Receiver eine Verbindung zu einer Webinterface-Bereitstellung herstellt.

Weitere Informationen zur Konfiguration des DNS-Servers für die e-mail-basierte Kontenermittlung finden Sie unter Konfigurieren der e-mail-basierten Kontenermittlung in der StoreFront-Dokumentation.

Weitere Informationen zur Konfiguration von Access Gateway, sodass Benutzerverbindungen angenommen werden und die e-mail-basierte Ermittlung der StoreFront- oder Access Gateway-URL durchgeführt wird, finden Sie unter Connecting to StoreFront by Using Email-Based Discovery in der Access Gateway-Dokumentation.

Bereitstellen einer Provisioningdatei für Benutzer

Sie können mit StoreFront ein Provisioningdateien erstellen, die Verbindungsdetails für Konten enthalten. Sie stellen diese Dateien den Benutzern zur Verfügung, damit sie Receiver automatisch konfigurieren können. Nach der Receiver-Installation öffnen Benutzer die CR-Datei auf dem Gerät, um Receiver zu konfigurieren. Wenn Sie Receiver für Web-Sites konfigurieren, können Benutzer Receiver-Provisioningdateien auch von diesen Seiten abrufen.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation für StoreFront.

Bereitstellen einer automatisch erstellten Setup-URL für Benutzer

Sie können Receiver für Mobilgeräte mit Generierungsprogramm für die Setup-URL konfigurieren. Nach der Installation von Receiver klicken Benutzer auf die URL, um ihr Konto zu konfigurieren und auf die Ressourcen zuzugreifen. Konfigurieren Sie mit diesem Hilfsprogramm Einstellungen für Konten und E-Mail oder stellen Sie diese Informationen allen Benutzern gleichzeitig zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter Automatisches Konfigurieren von Mobilgeräten.

Bereitstellen der manuell einzugebenden Kontoinformationen für Benutzer

Wenn Sie den Benutzern Kontoangaben für die manuelle Eingabe bereitstellen, stellen Sie sicher, dass die folgenden Informationen bereitgestellt werden, damit die Benutzer erfolgreich eine Verbindung zu den gehosteten Anwendungen und Desktops herstellen können:
  • Die StoreFront-URL oder die XenApp Services-Site mit den gehosteten Ressourcen, z. B.Servername.Firma.com.
  • Stellen Sie für den Zugriff mit Access Gateway die Access Gateway-Adresse und die erforderliche Authentifizierungsmethode bereit.

    Weitere Informationen zur Konfiguration von Access Gateway oder Secure Gateway finden Sie in der Dokumentation für Access Gateway oder XenApp (für Secure Gateway).

Wenn ein Benutzer Angaben für ein neues Konto macht, versucht Receiver, die Verbindung zu überprüfen. Wenn die Verbindung hergestellt werden kann, fordert Receiver den Benutzer auf, sich an dem Konto anzumelden.

Sitzungsfreigabe

Wenn sich Benutzer auf dem iPad von einem Receiver-Konto abmelden und noch Verbindungen mit Anwendungen oder Desktops bestehen, können sie die Verbindung trennen oder sich abmelden:
  • Trennen: Abmelden vom Konto; die auf dem Server ausgeführten Windows-Anwendungen oder Desktops werden nicht heruntergefahren. Der Benutzer kann dann ein anderes Gerät starten, Receiver öffnen und sich mit dem letzten Zustand wiederverbinden, bevor er die Verbindung mit dem iPad trennt. Mit dieser Option können sich Benutzer von einem Gerät mit einem anderen Gerät wiederverbinden und in den ausgeführten Anwendungen weiterarbeiten.
  • Abmelden: Abmelden vom Konto, die Windows-Anwendung wird geschlossen das Konto wird vom XenApp- oder XenDesktop-Server abgemeldet. Mit dieser Option können Benutzer die Verbindung mit dem Server trennen und das Konto abmelden. Wenn sie Receiver erneut starten, wird er im Standardzustand geöffnet.