Product Documentation

Smartcard-Unterstützung für gesteigerte Sicherheit

Jun 11, 2013

Receiver Enterprise unterstützt Smartcards für Bereitstellungen mit dem Webinterface.

Hinweis: Geben Sie den Benutzern die folgenden Informationen: Wenn sich der Benutzer an Virtual Delivery Agent (VDA) anmeldet und ein Smartcardleser angeschlossen ist, wird möglicherweise eine Windows-Kachel angezeigt, die die vorherige erfolgreiche Authentifizierungsmethode darstellt, z. B. Smartcard oder Kennwort. Daher wird bei aktiviertem Single Sign-On ggf. eine entsprechende Kachel angezeigt. Zum Anmelden müssen Benutzer auf Benutzer wechseln klicken, um eine andere Kachel auszuwählen, da die Single Sign-On-Kachel nicht funktioniert.

Weitere Informationen zur Konfiguration finden Sie in der Webinterface-Dokumentation.

Die Smartcard-Unterstützung in Receiver basiert auf dem PC/SC-Standard (Personal Computer/Smart Card) von Microsoft. Als Mindestanforderung müssen Smartcards und Smartcardgeräte vom zugrunde liegenden Windows-Betriebssystem unterstützt werden und vom Microsoft Windows Hardware Quality Lab (WHQL) zugelassen sein. Weitere Informationen zur Hardware PC/SC-Kompatibilität finden Sie unter http://www.microsoft.com .

Receiver führt nicht die Verwaltung der Smartcard-PIN-Nummer durch. Die Verwaltung der PIN-Nummer wird vom Kryptografie-Dienstanbieter der Karte abgewickelt.