Product Documentation

Info über Receiver für Windows Enterprise

Nov 19, 2015

Receiver für Windows Enterprise stellt virtuelle Desktops und Anwendungen auf Windows-PCs bereit. Die Standardversion von Receiver für Windows ist für die allgemeine Verwendung vorgesehen, Receiver für Windows Enterprise (CitrixReceiverEnterprise.exe) ist nur, um Folgendes zu unterstützen:

  • PCs und Thin Clients, die mit Desktop Lock konfiguriert sind
  • Anwendungen, für die Fast Connect-fähige Produkte erforderlich sind
  • Anwendungen für die 508-Richtlinientreue erforderlich ist

Aktualisieren Sie für alle andere Konfigurationen auf die neueste Version von Receiver für Windows.

Um Verbindungen zu virtuellen Desktops und Anwendungen zu verwalten, konfigurieren Sie XenApp-Dienste-URLs in Citrix StoreFront oder verwenden Sie das Legacyformat Citrix Webinterface-Site.

Neue Funktionen

  • XenDesktop 7 und StoreFront 2.0 unterstützen Receiver für Windows Enterprise 3.4.
  • Receiver für Windows Enterprise unterstützt diese mit StoreFront 2.0 bereitgestellten Erweiterungen:
    • Desktopgerätesites
    • Fast Connect
  • In Bereitstellungen mit XenApp, XenDesktop 5.x oder XenDesktop 4 können Benutzer von Receiver für Windows Enterprise, die die Verbindung über StoreFront herstellen, jetzt auch die Wiederverbindung von Sitzungen nutzen. Verwenden Sie die StoreFront-Managementkonsole, um das Wiederverbinden von Sitzungen für die Legacy-Program Neighborhood Agent-Dienste in StoreFront zu konfigurieren.
  • Wenn Receiver für Windows Enterprise 3.4 mit dem Webinterface verwendet wird, aktiviert Receiver die Smartcard-Passthrough-Authentifizierung von Windows 7-Geräten.

Bekannte Probleme

Dieser Abschnitt enthält:
  • Allgemeine Probleme
  • Bekannte Probleme - Desktopverbindungen
  • Probleme mit Drittanbieterprodukten
Achtung: Eine unsachgemäße Bearbeitung der Registrierung kann schwerwiegende Probleme verursachen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Citrix übernimmt keine Garantie dafür, dass Probleme, die auf eine unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors zurückzuführen sind, behoben werden können. Die Verwendung des Registrierungs-Editors geschieht daher auf eigene Gefahr. Sichern Sie die Registrierung auf jeden Fall vor dem Bearbeiten ab.

Allgemeine Probleme

  • Nach einer Installation ohne Benutzereingriffe von Receiver Enterprise für Windows 3.4 werden die Online Plug-In-Einstellungen erst nach dem Neustart von Receiver auf der Seite Info > Erweitert angezeigt. [#346815]
  • Auf einem Computer unter Windows 8 werden zwei Symbole angezeigt, wenn ein Benutzer, der nicht als Administrator angemeldet ist, CitrixReceiverEnterprise.exe durch Rechtsklick auf die EXE-Datei und Auswählen von "Als Administrator ausführen" installiert. In dieser Situation gibt nur das Symbol für das Online Plug-In Zugriff auf Receiver-Befehle. [#350660]
  • Installation von Receiver für Windows 3.2 durch einen Benutzer schlägt fehl, wenn Receiver für Windows zuvor von einem Administrator installiert wurde. [300624]
  • Wenn mehrere Stores konfiguriert sind, kann es passieren, dass Receiver die Gateways, die für die Verbindung zu einem Store erforderlich sind, verwechselt und dem Benutzer deshalb die falschen Anwendungen zur Verfügung stehen. Lösungsansatz: Konfigurieren Sie nur einen Store. [#263165]
  • Bei Receiver für Windows können in den folgenden Situationen Probleme beim automatischen Wiederherstellen der Verbindung auftreten: CitrixReceiverEnterprise.exe ist mit einer Webinterface-Site verbunden und die Datei default.ica enthält den Eintrag SessionReliabilityTTL=60. Bearbeiten Sie für das Beheben des Problems die Datei default.ica file und entfernen Sie entweder den Eintrag SessionReliabilityTTL (damit der Standardwert von 180 verwendet wird) oder ändern Sie den Eintrag in SessionReliabilityTTL=180. [#373506]
  • Wenn Receiver Storefront mehrere externe Beacons umfasst, listet Receiver für Windows keine Anwendungen auf, wenn alle Beacons mit derselben URL antworten. Lösungsansatz: Behalten Sie die Konfiguration für nur einen externen Beacon bei. Alternativ dazu können Sie alle Beacons behalten und einen weiteren Beacon hinzufügen, der auf eine nicht existierende URL verweist. [#299560]
  • Wenn Sie Receiver mit XenApp 5.0 Feature Pack 2 für Windows Server 2003 (32-Bit- oder 64-Bit-Edition) verwenden, gibt Receiver Audio wieder, selbst wenn Sie in der Richtlinieneinstellung für das Abschalten der Lautsprecher Audio deaktiviert haben. [#242703]
  • Wenn Sie das Webinterface mit Internet Explorer 8 und Windows 7 für das Upgrade auf diese Version von Citrix Receiver verwenden, wird das Upgrade abgeschlossen, aber die Upgradefortschrittsmeldung bleibt und der Anmeldebildschirm wird nicht angezeigt. Lösungsansatz: Starten Sie den Browser neu. [#247858]
  • Wenn Sie Anwendungen über das Webinterface starten, werden die Sitzungen nicht im Connection Center aufgelistet. [#261177]
  • In manchen Umgebungen funktioniert die Inhaltsumleitung erst, wenn die veröffentlichte Anwendung zum ersten Mal gestartet wird. [#252515]
  • Bevor Sie Receiver für Windows auf einem Thin Client-Gerät mit Windows XP Embedded installieren, sollten Sie die Arbeitsspeicherbeschränkung des Geräts auf 100 MB erhöhen. [#266384]
  • Nach einer unbeaufsichtigten Installation von Receiver, werden auf der Seite Einstellungen > Plug-In-Status keine Plug-Ins aufgelistet. [302588]
  • Wenn das Offline Plug-In nicht installiert ist und für eine gestreamte Anwendung Fallback auf ICA konfiguriert ist und der XenApp-Server ausgefallen ist, wird eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt, dass nicht das richtige Plug-In installiert ist. [#273813]
  • Das Receiver-Symbol wird statt des Anwendungssymbols in der Taskleiste angezeigt, wenn eine Anwendung, die in XenApp 5.0 oder früheren Versionen veröffentlicht ist, von Receiver aus gestartet wird. [#310366]

Desktopverbindungen

  • Ein Verlust von Video tritt auf, wenn Dateien mit einer veröffentlichten Version von Windows Media Player über eine virtuelle Desktopsitzung wiedergegeben werden und die Anzeige des XenDesktop Viewer-Fensters von Vollbild zu Fenster gewechselt wird. Als Lösungsansatz können Sie das Media Player-Fenster minimieren und wiederherstellen und dann die Anwendung anhalten und fortsetzen (oder stoppen und neu starten). [#246230]
  • Sie können sich nicht ohne Fehler von virtuellen Desktops unter Windows XP 32 Bit abmelden, wenn Sie Receiver in der Desktopsitzung starten (sich jedoch nicht anmelden). Wenn das Receiver-Anmeldedialogfeld nicht ausgefüllt ist, können Sie sich nicht vom Desktop abmelden. Lösungsansatz: Füllen Sie das Anmeldedialogfeld aus oder schließen Sie es. Das Problem tritt nicht auf anderen Betriebssystemen virtueller Desktops auf. [#246516]
  • Wenn virtuelle Desktops mit dem Virtual Desktop Agent, der Teil von XenDesktop 5.0 ist, installiert werden, zeigt Receiver für Windows 3.0 einen Fehler an, wenn der Benutzer eine veröffentlichte Anwendung vom Desktop startet. Um dies zu umgehen, verwenden Sie den Virtual Desktop Agent von XenDesktop 5.5. [#263079]
  • Citrix Desktop Lock leitet Adobe Flash-Inhalte nicht an Benutzergeräte in der Domäne weiter. Der Inhalt kann angezeigt werden, wird aber auf dem Server wiedergegeben, nicht lokal. Um dies zu umgehen, kann die Adobe Flash-Umleitung für serverseitigen Inhaltsabruf konfiguriert werden, sodass der Inhalt vom Server an das Benutzergerät weitergeleitet wird. Das Problem tritt nicht bei Geräten auf, die keiner Domäne angehören, und auch nicht, wenn der Inhalt mit Desktop Viewer angezeigt wird. [#263092]
  • Beim Klicken auf das Gerätesymbol wird das Desktop Viewer-Gerätemenü nicht geschlossen. Es bleibt geöffnet, nachdem das dazugehörige Dialogfeld geschlossen wurde. Klicken Sie in diesem Fall erneut auf das Gerätesymbol. [#262202]
  • Windows Media Player arbeitet nicht wie erwartet, wenn er auf dem nicht primären Monitor eines Windows-Benutzergerätes mit zwei Monitoren angezeigt wird. Aufgrund eines Problems mit dem DirectX-Videowiedergabefilter VMR-9 ist der Bildschirm schwarz und es gibt keinen Ton, obwohl die Statusanzeige des Players weiter rückt. Sie beheben dieses Problem, indem Sie die Registrierung auf dem Benutzergerät bearbeiten, über das die XenDesktop-Verbindung gestartet wird. Erstellen Sie im Unterschlüssel "HKEY_CURRENT_USER\Software\Citrix" den Schlüssel "HdxMediaStream". Nennen Sie den Schlüssel "DisableVMRSupport". Legen Sie den Typ als "REG_DWORD" fest. Geben Sie dem Schlüssel den Wert "3". [#262852]

Probleme mit Third-Party

  • Wenn Sie mit Internet Explorer in SharePoint ein Microsoft Office-Dokument im Bearbeitungsmodus verwenden, zeigt Microsoft Office möglicherweise eine Zugriff-Verweigert-Meldung an. Lösungsansatz: Gehen Sie zu der SharePoint-Site und checken Sie das Dokument aus. Bearbeiten Sie das Dokument und checken Sie die Datei wieder in SharePoint ein. [#258725]