Product Documentation

Konfigurieren von StoreFront

Jul 22, 2016
Citrix StoreFront authentifiziert Benutzer an XenDesktop, XenApp und VDI-in-a-Box. Verfügbare Desktops und Anwendungen werden in Stores aufgelistet und zusammengefasst, auf die Benutzer über Receiver zugreifen.
 
Zusätzlich zu der Konfiguration, die in diesem Abschnitt zusammengefasst ist, müssen Sie außerdem NetScaler Gateway oder Access Gateway konfigurieren, sodass Benutzer sich von außenhalb mit dem internen Netzwerk verbinden können (z. B. Benutzer, die über das Internet oder von Remotestandorten eine Verbindung herstellen).

Hinweis

Citrix Receiver für Windows zeigt gelegentlich die ältere StoreFront-Benutzeroberfläche (Grüne Ballons) statt der aktualisierten StoreFront UI nachdem Sie die Option zum Anzeigen von allen Konten wählen.

Konfigurieren von StoreFront

  1. Installieren und konfigurieren Sie StoreFront, wie in der StoreFront-Dokumentation beschrieben. Receiver für Windows benötigt eine HTTPS-Verbindung. Wenn der StoreFront-Server für HTTP konfiguriert ist, muss ein Registrierungsschlüssel auf dem Benutzergerät eingestellt werden, wie unter Konfigurieren und Installieren von Receiver für Windows mit Befehlszeilenparametern unter der Beschreibung der Eigenschaft ALLOWADDSTORE beschrieben.
    Hinweis: Administratoren, die mehr Kontrolle wünschen, können mit einer von Citrix bereitgestellten Vorlage eine Downloadsite für Receiver erstellen.

Wiederverbindung über Workspace Control verwalten 

Mit Workspace Control folgen Anwendungen dem Benutzer, wenn er das Gerät wechselt. So können etwa Krankenhausärzte von einer Arbeitsstation zu einer anderen wechseln, ohne ihre Anwendungen auf jedem einzelnen Gerät neu starten zu müssen. In Receiver für Windows können Sie Workspace Control auf Clientgeräten durch Ändern der Registrierung verwalten. Für domänengebundene Clientgeräte können Sie dazu auch die Gruppenrichtlinie verwenden. 

Achtung: Eine unsachgemäße Bearbeitung der Registrierung kann schwerwiegende Probleme verursachen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Citrix übernimmt keine Garantie dafür, dass Probleme, die auf eine unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors zurückzuführen sind, behoben werden können. Die Verwendung des Registrierungs-Editors geschieht daher auf eigene Gefahr. Sichern Sie die Registrierung auf jeden Fall vor dem Bearbeiten ab.

Erstellen Sie WSCReconnectModeUser und ändern Sie den vorhandenen Registrierungsschlüssel WSCReconnectMode im Masterdesktopimage oder auf dem XenApp-Server. Der veröffentlichte Desktop kann das Verhalten von Receiver ändern.

WSCReconnectMode-Schlüsseleinstellungen für Windows Receiver:

  • 0 = keine Wiederverbindung mit vorhandenen Sitzungen
  • 1 = Wiederverbindung bei Anwendungsstart
  • 2 = Wiederverbindung bei Anwendungsaktualisierung
  • 3 = Wiederverbindung bei Anwendungsstart oder Anwendungsaktualisierung
  • 4 = Wiederverbindung beim Öffnen der Receiver-Benutzeroberfläche
  • 8 = Wiederverbindung beim Anmeldung an Windows
  • 11 = Kombination von 3 und 8

Deaktivieren von Workspace Control für Windows Receiver

Erstellen Sie den folgenden Schlüssel, um Workspace Control für Windows Receiver zu deaktivieren:

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\Dazzle (64 Bit)

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\Dazzle (32 Bit)

Name:  WSCReconnectModeUser

Typ: REG_SZ

Wert: 0

Ändern Sie den folgenden Schlüssel vom Standardwert 3 auf 0

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Wow6432Node\Citrix\Dazzle (64 Bit)

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Citrix\Dazzle (32 Bit)

Name:  WSCReconnectMode

Typ: REG_SZ

Wert: 0

Hinweis: Wenn Sie keinen neuen Schlüssel erstellen möchten, können Sie den REG_SZ-Wert WSCReconnectAll auf "false" festlegen.

Ändern des Timeouts der Statusanzeige

Sie können die Zeit ändern, die die Statusanzeige beim Start einer Sitzung durch einen Benutzer angezeigt wird. Zum Ändern des Timeoutzeitraums erstellen Sie einen REG_DWORD-Wert SI INACTIVE MS in HKLM\SOFTWARE\Citrix\ICA CLIENT\Engine\. Sie können den REG_DWORD-Wert auf 4 festlegen, wenn die Statusanzeige eher ausgeblendet werden soll.

Warnung

Eine unsachgemäße Bearbeitung der Registrierung kann schwerwiegende Probleme verursachen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Citrix übernimmt keine Garantie dafür, dass Probleme, die auf eine unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors zurückzuführen sind, behoben werden können. Die Verwendung des Registrierungs-Editors geschieht daher auf eigene Gefahr. Sichern Sie die Registrierung auf jeden Fall vor dem Bearbeiten ab.