Citrix

Produktdokumentation



Ganzes Dokument herunterladen

Bereitstellen der Kontoinformationen für Benutzer

Sep. 27, 2016

Teilen Sie den Benutzern die Kontoinformationen mit, die sie zum Zugriff auf die virtuellen Anwendungen und Desktops benötigen. Sie können diese Informationen folgendermaßen bereitstellen:
  • Konfigurieren der Kontenermittlung mit der E-Mail-Adresse
  • Bereitstellen einer Provisioningdatei für Benutzer
  • Benutzerseitige manuelle Eingabe der bereitgestellten Informationen

Wichtig

Fordern Sie Erstbenutzer von Citrix Receiver für Windows auf, Citrix Receiver für Windows nach der Installation neu zu starten. Der Neustart von Citrix Receiver für Windows stellt sicher, dass Benutzer Konten hinzufügen können, und dass Citrix Receiver für Windows USB-Geräte erkennt, die bei der Installation von Citrix Receiver für Windows im ausgesetzten Zustand waren.

Unterdrücken des Dialogfelds "Konto hinzufügen"

Das Dialogfeld "Konto hinzufügen" wird angezeigt, wenn der Store nicht konfiguriert ist. Benutzer können in diesem Dialogfeld ein Citrix Receiver-Konto durch Eingabe einer E-Mail-Adresse oder einer Server-URL einrichten.

Citrix Receiver für Windows ermittelt den NetScaler Gateway, StoreFront-Server oder das virtuelle App Controller-Gerät, der bzw. das der E-Mail-Adresse zugeordnet ist, und fordert den Benutzer dann zur Anmeldung auf, damit die Enumeration erfolgen kann.

Das Dialogfeld "Konto hinzufügen" kann wie folgt unterdrückt werden:

  1. Bei der Systemanmeldung

localized image

Wählen Sie Dieses Fenster bei der Anmeldung nicht automatisch anzeigen, damit das Fenster "Konto hinzufügen" bei nachfolgenden Anmeldungen nicht angezeigt wird.
Diese Einstellung wird pro Benutzer festgelegt und wird beim Zurücksetzen von Citrix Receiver für Windows zurückgesetzt. 

2. Installation über die Befehlszeile

Installieren Sie Citrix Receiver für Windows als Administrator an der Befehlszeilenschnittstelle mit dem folgenden Parameter.
CitrixReceiver.exe /ALLOWADDSTORE=N
Diese Einstellung gilt pro Maschine, daher ist das Verhalten für alle Benutzer gleich. 

Die folgende Meldung wird angezeigt, wenn kein Store konfiguriert ist.

localized image

Darüber hinaus kann das Dialogfeld "Konto hinzufügen" auf folgende Weise unterdrückt werden. 

Hinweis: Citrix empfiehlt, dass Benutzer das Dialogfeld "Konto hinzufügen" bei der Systemanmeldung oder über die Befehlszeilenschnittstelle unterdrücken. 

  • Umbenennen der Citrix EXE-Datei:
    Benennen Sie die Datei CitrixReceiver.exe in CitrixReceiverWeb.exe um, um das Verhalten des Dialogfelds "Konto hinzufügen" zu ändern. Durch Umbenennen der Datei wird das Dialogfeld "Konto hinzufügen" nicht vom Startmenü angezeigt.
    Weitere Informationen über Citrix Receiver für Web finden Sie unter Bereitstellen von Receiver für Windows über Receiver für Web
  • Gruppenrichtlinienobjekt:
    Zum Ausblenden der Schaltfläche "Konto hinzufügen" im Installationsassistenten von Citrix Receiver für Windows deaktivieren Sie EnableFTUpolicy im Knoten "Self-Service" im Editor für lokale Gruppenrichtlinien wie unten dargestellt.
    Diese Einstellung gilt pro Maschine, daher ist das Verhalten für alle Benutzer gleich.
    Informationen zum Laden einer Vorlagendatei finden Sie unter Konfigurieren von Receiver mit der Gruppenrichtlinienobjektvorlage.

localized image

Konfigurieren der e-mail-basierten Kontenermittlung

Wenn Sie Citrix Receiver für Windows für die Kontenermittlung mit der E-Mail-Adresse konfigurieren, geben Benutzer ihre E-Mail-Adresse statt einer Server-URL während der Erstinstallation und -konfiguration von Citrix Receiver für Windows ein. Citrix Receiver für Windows ermittelt den NetScaler Gateway- oder StoreFront-Server, der der E-Mail-Adresse auf der Basis von DNS-Dienstdatensätzen zugeordnet ist, und fordert den Benutzer dann zur Anmeldung auf, um auf virtuelle Desktops und Anwendungen zuzugreifen.

Hinweis

Die e-mail-basierte Kontenermittlung wird nicht in Bereitstellungen mit dem Webinterface unterstützt.

Weitere Informationen zur Konfiguration des DNS-Servers für die e-mail-basierte Kontenermittlung finden Sie unter Konfigurieren der e-mail-basierten Kontenermittlung in der StoreFront-Dokumentation.

Weitere Informationen zur Konfiguration von NetScaler Gateway finden Sie unter Connecting to StoreFront by using email-based discovery in der NetScaler Gateway-Dokumentation.

Bereitstellen von Provisioningdateien für Benutzer

StoreFront bietet Provisioningdateien, die Benutzer für eine Verbindung mit Stores öffnen können.

Sie können mit StoreFront ein Provisioningdateien erstellen, die Verbindungsdetails für Konten enthalten. Stellen Sie diese Dateien den Benutzern zur Verfügung, damit sie Citrix Receiver für Windows automatisch konfigurieren können. Nach der Installation von Citrix Receiver für Windows öffnen Benutzer die Datei, um Citrix Receiver für Windows zu konfigurieren. Wenn Sie Citrix Receiver für Web-Sites konfigurieren, können Benutzer Citrix Receiver für Windows-Provisioningdateien auch von diesen Seiten abrufen.

Bereitstellen der manuell einzugebenden Kontoinformationen für Benutzer

Stellen Sie sicher, dass Benutzer die nötigen Informationen zum Verbinden mit ihren virtuellen Desktops und Anwendungen haben, damit sie Konten manuell erstellen können.

  • Für Verbindungen mit einem StoreFront-Store teilen Sie den Benutzern die URL für den betreffenden Server mit. Beispiel: https://servername.company.com

    Für Webinterface-Bereitstellungen teilen Sie den Benutzern die URL für die XenApp Services-Site mit.

  • Für Verbindungen über NetScaler Gateway legen Sie fest, ob Benutzer alle konfigurierten Stores sehen oder nur den Store, für den der Remotezugriff auf einen bestimmten NetScaler Gateway aktiviert ist.
    • Anzeigen aller konfigurierten Stores: Teilen Sie den Benutzern den FQDN für NetScaler Gateway mit.
    • Beschränken des Zugriffs auf einen bestimmten Store: Teilen Sie den Benutzern den FQDN für NetScaler Gateway und den Storenamen wie folgt mit:

      NetScalerGatewayFQDN?MyStoreName

      Wenn z. B. für Store namens "SalesApps" der Remotezugriff auf server1.com aktiviert ist und für Store namens "HRApps" Remotezugriff auf server2.com aktiviert ist, dann muss ein Benutzer server1.com?SalesApps für den Zugriff auf SalesApps eingeben, oder er muss server2.com?HRApps für den Zugriff auf HRApps eingeben. Für dieses Feature muss ein Erstbenutzer ein Konto erstellen, indem er eine URL eingibt, und die e-mail-basierte Kontenermittlung ist nicht verfügbar.

Wenn ein Benutzer Informationen für ein neues Konto eingibt, versucht Citrix Receiver für Windows, die Verbindung zu überprüfen. Wenn die Verbindung hergestellt werden kann, fordert Citrix Receiver für Windows den Benutzer auf, sich an dem Konto anzumelden.

Zum Verwalten von Konten öffnet ein Citrix Receiver für Windows-Benutzer die Homepage von Citrix Receiver für Windows, klickt auf das Symbol und dann auf Konten.

Automatisches Freigeben von mehreren Store-Konten

Warnung

Die unsachgemäße Verwendung des Registrierungs-Editors kann zu schwerwiegenden Problemen führen, die möglicherweise nur durch eine Neuinstallation des Betriebssystems gelöst werden können. Citrix übernimmt keine Garantie dafür, dass Probleme, die auf eine falsche Verwendung des Registrierungs-Editors zurückzuführen sind, behoben werden können. Die Verwendung des Registrierungs-Editors geschieht daher auf eigene Gefahr. Sichern Sie die Registrierung auf jeden Fall vor dem Bearbeiten ab.

Wenn Sie mehr als ein Store-Konto haben, können Sie Citrix Receiver für Windows so konfigurieren, dass beim Erstellen einer Sitzung automatisch Verbindungen zu allen Konten hergestellt werden. Automatisches Anzeigen aller Konten beim Öffnen von Citrix Receiver für Windows:

Bei 32-Bit-Systemen: Erstellen Sie den Schlüssel "CurrentAccount":

Speicherort: HKLM\Software\Citrix\Dazzle

Schlüsselname: CurrentAccount

Wert: AllAccount

Typ: REG_SZ

Bei 64-Bit-Systemen: Erstellen Sie den Schlüssel "CurrentAccount":

Speicherort: HKLM\Software\Wow6432Node\Citrix\Dazzle

Schlüsselname: CurrentAccount

Wert: AllAccount

Typ: REG_SZ

Back to Top