Product Documentation

Systemanforderungen und -kompatibilität

Dec 13, 2016

Betriebssystem

Citrix Receiver für Windows

Unterstützte OS

4.6

Windows 10 [1]

Windows Server 2016

Windows 8.1, 32-Bit- und 64-Bit-Editionen (inkl. Embedded Edition)

Windows 7, 32-Bit- und 64-Bit-Editionen (inkl. Embedded Edition)

Windows Vista, 32-Bit- und 64-Bit-Editionen 

Windows Thin PC

Windows Server 2012 R2, Standard und Datacenter Edition

Windows Server 2012, Standard und Datacenter Edition

Windows Server 2008 R2, 64-Bit-Edition

Windows Server 2008, 32-Bit- und 64-Bit-Edition

[1] Windows 10 Anniversary Update wird ebenfalls unterstützt.

Hardware

Citrix Receiver für Windows benötigt mindestens 500 MB freien Speicherplatz und 1 GB RAM.

Touchfähige Geräte

Citrix Receiver für Windows 4.6 kann auf touchfähigen Laptops, Tablets und Monitoren unter Windows 7 und Windows 8.1 mit XenApp und XenDesktop 7 oder höher und auf Virtual Desktop Agents unter Windows 7, Windows 8 und Windows 2012 verwendet werden.

Kompatible Citrix Produkte

Citrix Receiver für Windows Version 4.6 ist kompatibel mit allen zurzeit unterstützten Versionen der folgenden Citrix Produkte. Weitere Informationen zum Citrix Produktlebenszyklus und wann Citrix die Unterstützung bestimmter Produktversionen beendet, finden Sie unter Citrix Product Lifecycle Matrix
 

Kompatible Citrix Produkte:

  • StoreFront
  • XenApp
  • XenDesktop
  • Webinterface

Browser

  • Internet Explorer

    Verbindungen mit Citrix Receiver für Web oder mit dem Webinterface unterstützen den 32-Bit-Modus von Internet Explorer. Weitere Informationen zu den unterstützten Internet Explorer-Versionen finden Sie unter StoreFront-Systemanforderungen und Webinterface-Systemanforderungen.

  • Google Chrome (aktuelle Version, erfordert StoreFront)
  • Mozilla Firefox (aktuelle Version)

Konnektivität

Citrix Receiver für Windows unterstützt HTTPS- und ICA-über-TLS-Verbindungen über folgende Konfigurationen:

  • LAN-Verbindungen:
    • StoreFront mit StoreFront Services- oder Citrix Receiver für Web-Sites
    • Webinterface 5.4 für Windows mit Webinterface oder XenApp Services-Sites.

    Weitere Informationen zu in Domänen eingebundenen und nicht in Domänen eingebundenen Geräten finden Sie in der XenDesktop 7-Dokumentation.

  • Für sichere Remote- oder lokale Verbindungen:
    • Citrix NetScaler Gateway 11.x
    • Citrix NetScaler Gateway 10.5

    Verwaltete Windows-Geräte, die zu einer Domäne gehören (lokal und remote, mit oder ohne VPN), und Geräte, die nicht zu einer Domäne gehören (mit oder ohne VPN) werden unterstützt.

    Weitere Informationen zu den von StoreFront unterstützten NetScaler Gateway- und Access Gateway-Versionen finden Sie unter StoreFront-Systemanforderungen.

Info zu sicheren Verbindungen und Zertifikaten

Hinweis

Weitere Informationen zu Sicherheitszertifikaten finden Sie in den Abschnitten unter Sichere Verbindungen und Sichere Kommunikation.

Private (selbstsignierte) Zertifikate

Wenn ein privates Zertifikat auf dem Remotegateway installiert ist, muss das Stammzertifikat der Zertifizierungsstelle des Unternehmens auf dem Benutzergerät installiert sein, um erfolgreich mit Citrix Receiver für Windows auf Citrix Ressourcen zuzugreifen.

Hinweis

Wenn das Zertifikat des Remote-Gateways beim Herstellen der Verbindung nicht verifiziert werden kann (da das Stammzertifikat nicht im lokalen Schlüsselspeicher vorhanden ist), wird eine Warnung über ein nicht vertrauenswürdiges Zertifikat angezeigt. Wenn der Benutzer weiterarbeitet, wird eine Liste der Apps angezeigt; die Apps können jedoch nicht gestartet werden.

Installieren von Stammzertifikaten auf Benutzergeräten

Weitere Informationen zur Installation von Stammzertifikaten auf Benutzergeräten und zur Webinterface-Konfiguration für die Verwendung von Zertifikaten finden Sie unter Sichern der Receiver-Kommunikation.

Zertifikate mit Platzhalterzeichen

Zertifikate mit Platzhalterzeichen werden statt einzelner Serverzertifikate für jeden Server in derselben Domäne verwendet. Citrix Receiver für Windows unterstützt Zertifikate mit Platzhalterzeichen. Diese sollten jedoch nur gemäß den jeweils gültigen Sicherheitsrichtlinien verwendet werden. In der Praxis kann die Verwendung von Alternativen, z. B. von Zertifikaten mit einer Liste der Servernamen in der Subject Alternative Name-Erweiterung, in Betracht gezogen werden. Solche Zertifikate können von privaten und öffentlichen Zertifizierungsstellen ausgestellt werden.

Zwischenzertifikate und NetScaler Gateway

Wenn die Zertifikatkette ein Zwischenzertifikat enthält, muss das Zwischenzertifikat dem NetScaler Gateway-Serverzertifikat angehängt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Zwischenzertifikaten.

Authentifizierung

Für Verbindungen mit StoreFront unterstützt Citrix Receiver für Windows die folgenden Authentifizierungsmethoden:
 Receiver für Web mit BrowsernStoreFront Services-Site (nativ)StoreFront XenApp Services-Site (nativ)NetScaler bei Receiver für Web (Browser)NetScaler bei StoreFront Services-Site (nativ)
AnonymJaJa   
DomäneJaJaJaJa*Ja*
Domänen-PassthroughJaJaJa  
Sicherheitstoken   Ja*Ja*
Zweistufig (Domäne mit Sicherheitstoken)   Ja*Ja*
SMS   Ja*Ja*
SmartcardJaJaNeinJaJa
Benutzerzertifikat   Ja (NetScaler-Plug-In)Ja (NetScaler-Plug-In)

* Mit oder ohne NetScaler-Plug-In auf dem Gerät.

Hinweis

Citrix Receiver für Windows 4.6 unterstützt die zweistufige Authentifizierung (Domäne plus Sicherheitstoken) über NetScaler Gateway für den nativen StoreFront-Dienst.

Für Verbindungen mit Webinterface 5.4 unterstützt Citrix Receiver für Windows die folgenden Authentifizierungsmethoden (bei Webinterface wird die Authentifizierung mit Domäne und Sicherheitstoken als "explizit" bezeichnet):

 Webinterface (Browser)Webinterface XenApp Services-SiteNetScaler bei Web Interface (Browser)NetScaler bei Webinterface XenApp Services-Site
AnonymJa   
DomäneJaJaJa* 
Domänen-PassthroughJaJa  
Sicherheitstoken  Ja* 
Zweistufig (Domäne mit Sicherheitstoken)  Ja* 
SMS  Ja* 
SmartcardJaJa  
Benutzerzertifikat  Ja (NetScaler-Plug-In) 

* Nur in Bereitstellungen verfügbar, die NetScaler Gateway mit oder ohne installiertem zugeordneten Plug-In auf dem Gerät enthalten.

Weitere Informationen zur Authentifizierung finden Sie unter Configuring Authentication and Authorization in der NetScaler Gateway-Dokumentation und unter Verwaltung in der StoreFront-Dokumentation. Weitere Informationen zu den Authentifizierungsmethoden, die das Webinterface unterstützt, finden Sie unter Konfigurieren der Authentifizierung für das Webinterface.

Upgrade auf Citrix Receiver für Windows

Weitere Informationen zum Ausführen eines Upgrades von Citrix Receiver für Windows finden Sie im Knowledge Center-Artikel CTX135933.

Andere Version

  • Mindestanforderungen für .NET Framework
    • Für das Self-Service Plug-In ist .NET 3.5 Service Pack 1 erforderlich. Benutzer können damit über das Receiver-Fenster oder über eine Befehlszeile Desktops und Anwendungen abonnieren und starten. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren und Installieren von Receiver für Windows mit Befehlszeilenparametern.
    • NET 2.0 Service Pack 1 und Microsoft Visual C++ 2005 Service Pack 1 Redistributable Package sind erforderlich, um sicherzustellen, dass das Receiver-Symbol richtig angezeigt wird. Microsoft Visual C++ 2005 Service Pack 1 ist Teil von .NET 2.0 Service Pack 1, .NET 3.5 und .NET 3.5 Service Pack 1 und ist auch separat verfügbar.
    • Für XenDesktop-Verbindungen: Für Desktop Viewer wird .NET 2.0 Service Pack 1 oder höher benötigt. Diese Version ist erforderlich, weil die Überprüfung von Zertifikatsperrlisten den Verbindungsstart verlangsamt, wenn kein Internetzugang verfügbar ist. Die Überprüfungen können in dieser Version des Frameworks deaktiviert werden, um die Startzeiten zu verbessern, aber nicht in Version .NET 2.0.
  • Weitere Informationen zur Verwendung von Receiver mit Microsoft Lync Server 2013 und dem Microsoft Lync 2013 VDI Plug-In für Windows finden Sie unter XenDesktop, XenApp and Citrix Receiver Support for Microsoft Lync 2013 VDI Plug-in.
  • Unterstützte Verbindungsmethoden und Netzwerkprotokolle:
    • TCP/IP+HTTP

      Informationen zu ggf. erforderlichen zusätzlichen Werten finden Sie unter CTX 134341.

    • TLS+HTTPS