Citrix Cloud

Überwachen der Lizenzen und der aktiven Nutzung von Cloud Services

Unter “Lizenzierung” in der Citrix Cloud können Sie den Lizenzverbrauch für die von Ihnen erworbenen Cloudservices im Auge behalten. Mit den Zusammenfassungs- und Detailberichten können Sie:

  • Lizenzverfügbarkeit und -zuweisungen auf einen Blick anzeigen
  • Aktive Nutzungstrends pro Tag und Monat für zutreffende Cloudservices anzeigen
  • Einzelne Lizenzzuweisungsdetails und Verwendungstrends anzeigen
  • Lizenzverwendungsdaten in CSV exportieren

Um Lizenzdaten für Ihre Cloudservices anzuzeigen, wählen Sie im Konsolenmenü Lizenzierung.

Citrix Cloud-Lizenzierungsmenü

Hinweis:

In diesem Artikel werden die Lizenzierungsfeatures, die für alle unterstützten Citrix Cloud-Services gelten, beschrieben. Einige Aspekte der Lizenzierung (z. B. die Lizenzzuweisung) können je nach Service unterschiedlich sein. Weitere Informationen zu Lizenzen und zur Nutzung der einzelnen Services finden Sie in den folgenden Artikeln:

Unterstützte Regionen und Cloudservices

Die Übersicht unter “Lizenzierung” ist nur für unterstützte Services in den Regionen USA, EU und Asien-Pazifik verfügbar.

“Lizenzierung” wird für folgende Cloudservices unterstützt:

  • Virtual Apps and Desktops (Benutzer-/Geräte- und Gleichzeitig-Lizenzmodell)
  • Endpoint Management
  • Citrix Managed Desktops

Lizenzzuweisung

Benutzern wird generell bei der ersten Verwendung des Cloudservices eine Lizenz zugewiesen. Einige Services weisen Lizenzen je nach verwendetem Lizenzmodell unterschiedlich zu. Weitere Informationen dazu, wie Lizenzen für jeden Service zugewiesen werden, finden Sie in den oben erwähnten Artikeln zu “Lizenzierung”.

Zusammenfassung und Details zur Lizenzierung

Ansicht der Zusammenfassung zur Lizenzierung

Die Zusammenfassung unter “Lizenzierung” bietet für jeden unterstützten Service einen Überblick über Folgendes:

  • Prozentsatz der insgesamt erworbenen Lizenzen, die zugewiesen sind Wenn sich der Prozentsatz 100 % nähert, wechselt der Prozentsatz von grün zu gelb. Wenn der Prozentsatz 100 % überschreitet, wird der Prozentsatz rot angezeigt.
  • Das Verhältnis zugewiesener zu erworbenen Lizenzen und die Anzahl der verbleibenden verfügbaren Lizenzen.
  • Die verbleibende Zeit bis zum Ablauf des Cloudserviceabonnements. Wenn das Abonnement innerhalb der nächsten 90 Tage abläuft, wird eine Warnmeldung angezeigt.

Bei einigen Services kann diese Zusammenfassung weitere Informationen enthalten, z. B. zur aktiven Nutzung. Weitere Informationen zu servicespezifischen Details finden Sie in den oben erwähnten Artikeln zu “Lizenzierung”.

Nutzungstrends und Lizenzaktivität

Klicken Sie für eine detaillierte Ansicht Ihrer Cloudservicelizenzen auf Nutzungsdetails anzeigen. Sie können dann eine Aufschlüsselung der Nutzungstrends und der Verbraucher von Cloudservicelizenzen anzeigen.

Trenddiagramm für die Lizenzverwendungszuweisung

Diese Aufschlüsselung enthält je nach Cloudservice unterschiedliche Informationen. Weitere Informationen zu servicespezifischen Nutzungstrends und zur Lizenzaktivität finden Sie in den oben erwähnten Artikeln zu “Lizenzierung”.

Freigeben zugewiesener Lizenzen

Eine zugewiesene Lizenz kann in der Regel freigegeben werden, wenn der Lizenzverbraucher den Cloudservice an 30 aufeinanderfolgenden Tagen nicht genutzt hat. Nach dem Freigeben einer Lizenz erhöht sich die Anzahl der verfügbaren Lizenzen und die Anzahl der zugewiesenen Lizenzen nimmt entsprechend ab.

Bei einigen Services kann die Freigabe von Lizenzen je nach verwendetem Lizenzmodell unterschiedlich verlaufen. Weitere Informationen zur Freigabe von Lizenzen für einen spezifischen Service finden Sie in den oben erwähnten Artikeln zu “Lizenzierung”.

Häufig gestellte Fragen

  • Verhindert Citrix die Verwendung des Cloudservices, wenn zugewiesene Lizenzen erworbene Lizenzen überschreiten? Nein, Citrix verhindert keine Servicestarts, wenn Sie Ihr Cloudlizenzkontingent überschreiten. Die Lizenznutzung enthält Informationen zum Verständnis Ihrer Cloudlizenzverwendung. Daher erwartet Citrix, dass Sie Ihre Lizenzzuweisungen überwachen und innerhalb Ihrer erworbenen Lizenzmenge bleiben. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt glauben, dass Sie Ihren Service überbeanspruchen werden, empfiehlt Citrix Ihnen, sich an Ihren Vertriebsmitarbeiter zu wenden, um Ihre Lizenzanforderungen zu besprechen.
  • Welche Lizenzinformationen werden erfasst? Derzeit werden nur Lizenzinformationen erfasst, die mit Benutzeranmeldungen verknüpft sind.
  • Wird Multityplizenzierung mit Virtual Apps und Desktops Service unterstützt (z. B. mit Benutzer/Gerätemodell und Modell gleichzeitiger Benutzer)? Wenn beide Lizenzierungsmodelle in ein einzelnes Citrix Cloud-Konto eingeführt werden, wird die Kachel “Virtual Apps und Desktops” nicht mehr auf der Konsolenseite “Lizenzierung” in Citrix Cloud angezeigt. Da der Einblick in die Lizenzierung für Virtual Apps und Desktop Service verloren geht, empfiehlt Citrix die Verwendung von Multityplizenzierung nicht.
  • Was ist der Unterschied zwischen Überwachungsberichten (in Director) und den Angaben zu CCU-Lizenzen? Der Überwachungsbericht mit den Angaben zu gleichzeitigen Sitzungen misst nicht die Anzahl verwendeter CCU-Lizenzen, sondern bietet eine andere Interpretation. Wenn Sie Verwendungsspitzen für CCU-Lizenzen anhand der Anzahl gleichzeitiger Sitzungen in Director darstellen und prognostizieren, ist die sich daraus ergebende Anzahl erforderlicher CCU-Lizenzen in den meisten Fällen zu hoch. Verwenden Sie nicht den Überwachungsbericht in Director als Ersatz für einen Bericht zur CCU-Lizenznutzung. Die beiden Hauptunterschiede zwischen diesen Berichterstellungstools sind:
    • Prüfintervall: Für die Lizenzierung gilt ein Prüfintervall von fünf Minuten. Alle fünf Minuten erfasst Citrix Cloud, wie viele eindeutige Geräte aktuell mit dem Dienst verbunden sind. Die Ergebnisse aller Fünf-Minuten-Prüfintervalle werden aggregiert, um die Verwendungsspitze für 24 Stunden, einen Monat bzw. die Vertragsdauer zu bestimmen. Der Überwachungsbericht in Director kann Intervalle von bis zu zwei Stunden anzeigen, je nachdem, wie der Bericht ausgeführt wird.
    • Eindeutigkeit: Die Lizenzierung überprüft beim Sitzungsstart, ob es sich um eindeutige Geräte handelt. Der Überwachungsbericht unterscheidet nicht nach eindeutigen Geräten.

Überwachen der Lizenzen und der aktiven Nutzung von Cloud Services