Behobene Probleme

Die folgenden Probleme wurden seit Version 7.18 behoben:

In Version 1808.2 behobene Probleme der Version 1808.1

Die Version 1808.2 enthält einen Bugfix für Studio. Der Fix gewährleistet, dass Sie Delivery Controller in mehreren Gruppen aktualisieren können. Detaillierte Informationen zum Upgrade von 1808.1 auf 1808.2 finden Sie unter CTX237835. [STUD-3339]

Citrix Director

  • Die Suche nach Benutzern, um sie Maschinen zuweisen, schlägt möglicherweise fehl. Der ausgewählte Benutzer wird als Null angezeigt. [LC8395]

  • Bei Verwendung von Citrix Director werden in Microsoft Internet Explorer 11 möglicherweise nicht funktionsfähige Scrollleisten im Bereich Maschinendetails auf der Seite Filter > Maschinen > Alle Maschinen angezeigt. [LC9505]

  • In den CSV-Bereichten der Anmeldungsleistung in Citrix Director wird möglicherweise die UTC-Zeitzone anstelle von PST verwendet. [LC9854]

  • Einige Administratoren können möglicherweise nicht auf manche Domänen zugreifen, die der web.config-Domänenliste hinzugefügt wurden. Bei der Suche nach einer Benutzersitzung kann infolgedessen eine Ausnahme auftreten und die Sitzungsdetails werden nicht angezeigt. [LC9865]

  • Die Einrichtung von SMTP-E-Mail-Warnungen für bestimmte Versionen von Citrix Director kann fehlschlagen. [LC9869]

Citrix Richtlinie

  • Wenn Registrierungseinträge manuell in Sitzungsschlüsseln unter dem Registrierungsschlüssel HHKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Citrix eingetragen werden, werden die Schlüssel beim Sitzungsstart möglicherweise nicht aktualisiert. [LC9977]

Controller

  • Der Versuch eines delegierten Administrators mit einer benutzerdefinierten Rolle, die Benutzerzuweisung von einem Desktop mit Citrix Studio, PowerShell oder Citrix Director zu entfernen, kann fehlschlagen. Das Problem tritt auf, wenn benutzerdefinierte Administratoren Berechtigung zum Ausführen dieser Vorgänge für Bereitstellungsgruppen aber nicht für Maschinenkataloge haben. [LC8174]

  • Für VDAs kann in Citrix Studio ein ungültiger Energiezustand angezeigt werden. In Studio wird AUS angezeigt, obwohl der VDA ausgeführt wird. [LC8898]

  • Sie importieren Änderungen vom Hauptbroker in die Datenbank des lokalen Hostcache und entfernen dann einen Benutzer oder eine Maschine aus Active Directory, jedoch nicht aus Citrix Studio. Dadurch können Fehler auftreten und der lokale Hostcache wird nicht aktualisiert. [LC9054]

  • Zu Verbindungsspitzenzeiten können in XenApp Deadlocks mit einer Anwendungsereignis-ID 2013 auftreten. Es wird folgende Fehlermeldung angezeigt: Eine unerwartete Ausnahme ist aufgetreten bei der Verarbeitung einer HTTP-Anforderung durch den Citrix Brokerdienst. [LC9134]

  • Beim Upgrade von XenApp 7.6 auf XenApp 7.15 werden die Berechtigungen für den Lizenzierungsordner auf dem Delivery Controller unter C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\Licensing überschrieben. [LC9445]

  • Wenn Sie von Citrix Studio einen Neustartbefehlan den Ziel-VDA senden, wird der Ziel-VDA möglicherweise heruntergefahren. [LC9479]

  • Die auf den ESXi-Hosts gehostete virtuelle Desktopinfrastruktur (VDI) kann einen unbekannten Betriebszustand annehmen und wird nicht automatisch eingeschaltet. Das Problem tritt auf, wenn virtuelle Maschinen auf die ESXi-Hosts verschoben werden, nachdem diese aus dem Wartungsmodus geschaltet wurden. [LC9619]

  • Das Erstellen eines Maschinenkatalogs schlägt möglicherweise mit der Meldung fehl, dass die Zusammenfassung nicht erstellt werden kann. Bei Verwendung des Assistenten zum Erstellen von Katalogen ist außerdem vor Anzeige der Ausnahme die Dropdownliste der Domänen leer. [LC9636]

  • Wenn Sie veröffentlichte Inhalte Bereitstellungsgruppen hinzufügen, schlägt der lokale Hostcache möglicherweise mit Ereignis-ID 505 fehl. [LC9934]

Allgemein

  • In früheren Versionen wurden bei Verwendung des bedarfsgesteuerten Provisionings von Azure Resource Manager alle VMs beim Ausschalten gelöscht. Jetzt werden nur gepoolte VMs gelöscht. Persistente (dedizierte) VMs werden beim Ausschalten nicht gelöscht.
  • Multistream (mit oder ohne Multiport) und UDP-Transport für die Sitzungszuverlässigkeit können im HDX-Monitor oder in Director fälschlicherweise als inaktiv angezeigt werden. Das kann auftreten, wenn eine Sitzung den Multistream oder Multiport mit UDP-Transport verwendet. [HDX-13416]

  • Fehler in Windows-Ereignisprotokoll: Windows konnte die Abbildintegrität der Datei “MfApHook64.dll” nicht überprüfen. Weitere Informationen finden Sie unter CTX226397. [HDX-9063]

Installation und Upgrade

  • Wenn StoreFront ursprünglich über die ausführbare Datei auf dem Installationsmedium installiert wurde, wird es, wenn Sie später das Komplettinstallationsprogramm für eine neuere Version verwenden, nicht als aktualisierbar angezeigt. Aktualisieren Sie StoreFront als Workaround über die ausführbare Datei auf dem Installationsmedium. [XAXDINST-43, DNA-47816]

  • Das Upgrade einer XenApp und XenDesktop-Site auf Version 7.18 schlägt fehl, wenn die Monitor-Datenbank unter SQL Server 2008 R2 ausgeführt wird. CTX235820. [DIR-2249]

Lizenzierung

Linux VDA

Profilverwaltung

Citrix Provisioning

Sitzungsaufzeichnung

StoreFront

Universeller Druckserver

Client

  • Der universelle Druckserver kann bewirken, dass der Druckspoolerdienst aufhört, zu reagieren. [LC9341]

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) und der Druckspoolerdienst werden möglicherweise unerwartet beendet. [LC9495]

  • Wenn Sie in bestimmten Microsoft Excel-Dateien zu Excel > Drucken navigieren und einen automatisch erstellten Clientdrucker mit dem Citrix Universal Printer EMF-Treiber auswählen, werden die Zeichen in der Druckvorschau möglicherweise kleiner angezeigt. [LC9700]

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. [LC9796]

VDA für Desktopbetriebssystem

Drucken

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. [LC8804]

  • Der Standarddrucker kann in einer Sitzung falsch festgelegt sein. Das Problem tritt auf, wenn der Standarddrucker zu einem anderen Drucker wechselt. [LC8999]

Sitzung/Verbindung

  • Deaktivieren von Citrix Hooks wird möglicherweise nicht wirksam, wenn ExcludedImageNames mehrere ausführbare Dateien im folgenden Registrierungsschlüssel hinzugefügt werden: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\CtxHook [LC8614]

  • Citrix Director meldet möglicherweise Multi-Stream-ICA als inaktiv, wenn das UDP-based Data Transfer Protocol (UDT) verwendet wird. Das Problem tritt auf, wenn der HDX-WMI-Anbieter nicht für EDT- oder UDT-Sitzungen aktualisiert wird. [LC8960]

  • In Umgebungen mit mehreren Monitoren mit H-Konfiguration kann es zu fehlerhaften Mausbewegungen kommen. Sie beginnen eine Microsoft Skype for Business-Sitzung und teilen den Bildschirm mit dem anderen Benutzer. Der Citrix Grafiktreiber empfängt vom Betriebssystem eine falsche Mausposition.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA

    Name: DisableAppendMouse

    Typ: DWORD

    Daten: 00000001

    Wenn Sie die HDX-Sitzung jedoch nach dem Festlegen des Registrierungsschlüssels verwenden, funktionieren bestimmte Features, die die Mauszeigerposition programmgesteuert festlegen, möglicherweise nicht einwandfrei. Es handelt sich um folgende Features:

    • Snap-to-Feature
    • Synchronisierung der Mausposition zwischen Benutzern mit GotoMeeting-Bildschirmfreigabe
    • Synchronisierung der Mausposition zwischen Benutzern mit Skype for Business-Bildschirmfreigabe [LC8976]
  • Wenn Sie in einer Sitzung beim Zugriff auf ein zugeordnetes Clientlaufwerk das Dialogfeld mit der Citrix Workspace-Sicherheitswarnung ignorieren, kann die Sitzung des anderen Benutzers aufhören zu reagieren. [LC9070]

  • Der Citrix Audiodienst wird möglicherweise unerwartet beendet und dann erneut gestartet. Wenn Sie vom zweiten Endpunkt (Thin Client) aus die Verbindung mit der Sitzung wiederherstellen, werden die neuen Geräte der Sitzung nicht ordnungsgemäß zugeordnet. [LC9381]

  • Wenn Sie eine Benutzersitzung über einen Endpunkt trennen und dann über einen zweiten Endpunkt (Thin Client) wieder eine Verbindung mit derselben Sitzung herstellen, werden die clientseitigen Audiogeräte im VDA möglicherweise in einer falschen Reihenfolge aufgelistet.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Audio

    Name: CleanMappingWhenDisconnect

    Typ: DWORD

    Daten: 1 [LC9440]

  • Die veröffentlichten Anwendungssitzungen werden möglicherweise getrennt und Benutzersitzungen nicht ordnungsgemäß von den VDAs abgemeldet. Wenn das Problem auftritt, kann die Verbindung möglicherweise nicht wiederhergestellt und die Verbindung mit Citrix Studio nicht getrennt werden. Legen Sie zur Behebung die Sitzungen über den PowerShell-Befehl auf Ausgeblendet fest oder starten Sie den VDA neu. [LC9444]

  • Wenn die Richtlinie Clientlaufwerkumleitung deaktiviert ist und Sie eine Anwendung zum zweiten Mal vom Benutzergerät aus starten, kann der Anwendungsstart sehr lange dauern. [LC9477]

  • Wenn Sie versuchen, eine Verbindung mit einer aktiven Sitzung von einem anderen Endpunkt aus herzustellen, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Verbindung unterbrochen; Citrix Receiver versucht eine Wiederverbindung noch 5 Minuten.

    Das Problem tritt unter Microsoft Windows 7 auf, wenn ein VDA der Version 7.15 installiert ist. [LC9485]

  • Eine webbasierte Anwendung wird mit Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox geöffnet. Beim Öffnen bestimmter Registerkarten in der Anwendung kann der gesamte Desktop aufhören, zu reagieren. [LC9508]

  • Der Leistungsindikator Server gesamt fehlt möglicherweise in den Leistungsindikatoren für ICA-Sitzung. [LC9537]

  • Die Dateitypzuordnung funktioniert bei aktiviertem lokalen App-Zugriff möglicherweise nicht, wenn die Dateien auf einem Laufwerk mit verteiltem Dateisystem sind. [LC9538]

  • Die Ereignis-ID 31 Überwachen auf Verbindungen starten wird möglicherweise nicht an die Ereignisanzeige übergeben. [LC9556]

  • Nach einem Upgrade von XenApp und XenDesktop von Version 7.6 auf Version 7.15 LTSR CU 1 werden bestimmte Dienste während der Anmeldung möglicherweise unerwartet beendet oder reagieren nicht mehr. [LC9679]

  • Nach dem Upgrade eines unter XenApp und XenDesktop ausgeführten VDAs auf Version 7.17 können die benutzerdefinierten virtuellen Kanäle Geräte und Anwendungen möglicherweise nicht initialisieren. [LC9916]

  • Die Kana-Spracheingabetaste des japanischen Eingabemethoden-Editors (IME) wird bei der Anmeldung bei einem VDA möglicherweise automatisch aktiviert. [LC9932]

Systemausnahmen

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x22 (FILE_SYSTEM) kommen. [LC7726]

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x000000D1 (DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL) kommen. [LC8830]

  • Auf Serverbetriebssystem-VDAs kann es bei wdica.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen kommen. [LC9695]

  • Der Prozess wfshell.exe wird beim Starten einer veröffentlichten Anwendung möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt auf, wenn die Richtlinie Bidirektionale Inhaltsumleitung aktiviert ist und keine URLs bereitgestellt werden. [LC9705]

Benutzererfahrung

  • Wenn Sie die Bildschirmauflösung ändern und die Verbindung zu der veröffentlichten Anwendung von einem Desktop-OS-VDA aus wiederherstellen, wird das Anwendungsfenster möglicherweise abgeschnitten angezeigt. [LC9947]

VDA für Serverbetriebssystem

Drucken

  • Der Citrix Druckmanagerdienst (cpsvc.exe) wird möglicherweise unerwartet beendet. [LC8804]

  • Der Standarddrucker ist möglicherweise in einer Sitzung falsch eingestellt. Das Problem tritt auf, wenn der Standarddrucker zu einem anderen beliebigen Drucker wechselt. [LC8999]

Sitzung/Verbindung

  • Deaktivieren von Citrix Hooks wird möglicherweise nicht wirksam, wenn ExcludedImageNames mehrere ausführbare Dateien im folgenden Registrierungsschlüssel hinzugefügt werden: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\CtxHook [LC8614]

  • In Umgebungen mit mehreren Monitoren mit H-Konfiguration kann es zu fehlerhaften Mausbewegungen kommen. Sie beginnen eine Microsoft Skype for Business-Sitzung und teilen den Bildschirm mit dem anderen Benutzer. Der Citrix Grafiktreiber empfängt vom Betriebssystem eine falsche Mausposition.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\ICA

    Name: DisableAppendMouse

    Typ: DWORD

    Daten: 00000001

    Wenn Sie die HDX-Sitzung jedoch nach dem Festlegen des Registrierungsschlüssels verwenden, funktionieren bestimmte Features, die die Mauszeigerposition programmgesteuert festlegen, möglicherweise nicht einwandfrei. Es handelt sich um folgende Features:

    • Snap-to-Feature
    • Synchronisierung der Mausposition zwischen Benutzern mit GotoMeeting-Bildschirmfreigabe
    • Synchronisierung der Mausposition zwischen Benutzern mit Skype for Business-Bildschirmfreigabe [LC8976]
  • Wenn Sie in einer Sitzung beim Zugriff auf ein zugeordnetes Clientlaufwerk das Dialogfeld mit der Citrix Workspace-Sicherheitswarnung ignorieren, kann die Sitzung des anderen Benutzers aufhören zu reagieren. [LC9070]

  • Der Citrix Audiodienst wird möglicherweise unerwartet beendet und dann erneut gestartet. Wenn Sie vom zweiten Endpunkt (Thin Client) aus die Verbindung mit der Sitzung wiederherstellen, werden die neuen Geräte der Sitzung nicht ordnungsgemäß zugeordnet. [LC9381]

  • Die veröffentlichten Anwendungssitzungen werden möglicherweise getrennt, und Benutzersitzungen werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß von den VDAs abgemeldet. Wenn das Problem auftritt, kann die Verbindung möglicherweise nicht wiederhergestellt und die Verbindung mit Citrix Studio nicht getrennt werden. Legen Sie zur Behebung die Sitzungen über den PowerShell-Befehl auf Ausgeblendet fest oder starten Sie den VDA neu. [LC9444]

  • Eine webbasierte Anwendung wird mit Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox Browser geöffnet. Wenn Sie bestimmte Registerkarten in der Anwendung öffnen, reagiert der gesamte Desktop möglicherweise nicht mehr. [LC9508]

  • Der Leistungsindikator Server Total-Instanz fehlt möglicherweise in den ICA-Sitzungsindikatoren. [LC9537]

  • Die Dateitypzuordnung funktioniert bei aktiviertem lokalen App-Zugriff möglicherweise nicht, wenn die Dateien auf einem Laufwerk mit verteiltem Dateisystem sind. [LC9538]

  • In Umgebungen mit mehreren Domänen oder Gesamtstrukturen können Sie die zweite Anwendung möglicherweise nicht starten, wenn die lokalen Gruppen für beschränkte Sichtbarkeit konfiguriert sind. [LC9665]

  • Nach einem Upgrade von XenApp und XenDesktop von Version 7.6 auf Version 7.15 LTSR CU 1 werden bestimmte Dienste während der Anmeldung möglicherweise unerwartet beendet oder reagieren nicht mehr. [LC9679]

  • Sie schließen ein USB-Speichergerät während der Sitzungsanmeldung an und leiten es im generischen Modus um. Das Laufwerk wird möglicherweise weiterhin angezeigt, wenn Sie das USB-Gerät abgezogen haben. [LC9783]

  • Nach dem Upgrade eines unter XenApp und XenDesktop ausgeführten VDAs auf Version 7.17 können die benutzerdefinierten virtuellen Kanäle Geräte und Anwendungen möglicherweise nicht initialisieren. [LC9916]

  • Die Kana-Spracheingabetaste des japanischen Eingabemethoden-Editors (IME) wird bei der Anmeldung bei einem VDA möglicherweise automatisch aktiviert. [LC9932]

Smartcards

  • Sie legen den Registrierungswert “DisableLogonUISuppression” unter dem Registrierungsschlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Citrix Virtual Desktop Agent” auf 0 fest. Wenn Sie eine veröffentlichte Anwendung starten, erfordert der VDA möglicherweise die Eingabe der Smartcard-Pin. Die Meldung Bitte warten Sie auf den lokalen Sitzungsmanager erscheint in Citrix Receiver für Windows und es tritt ein Timeout auf, da der Wert für DisableLogonUISuppression 0 die Aufforderung zur Eingabe einer PIN (LogonUI PIN) unterdrückt. Daher wird die PIN-Eingabeaufforderung nie angezeigt.

    Zum Implementieren dieses Fixes legen Sie folgenden Registrierungsschlüssel fest:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Citrix\Citrix Virtual Desktop Agent

    Name: DisableLogonUISuppressionForSmartCardPublishedApps

    Typ: DWORD

    Daten: 1 [LC9059]

Systemausnahmen

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x22 (FILE_SYSTEM) kommen. [LC7726]

  • Auf Servern kann es in picadm.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen und Bugcheckcode 0x000000D1 (DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL) kommen. [LC8830]

  • Auf Serverbetriebssystem-VDAs kann es bei wdica.sys zu einer schwerwiegenden Ausnahme mit Bluescreen kommen. [LC9695]

  • Der Prozess wfshell.exe wird beim Starten einer veröffentlichten Anwendung möglicherweise unerwartet beendet. Das Problem tritt auf, wenn die Richtlinie “Bidirektionale Inhaltsumleitung” aktiviert ist und keine URLs bereitgestellt werden. [LC9705]

  • Der Prozess wfshell.exe wird möglicherweise unerwartet beendet, wenn Sie eine veröffentlichte Anwendung starten. Das Problem tritt aufgrund des fehlerhaften Moduls icaendpoint.dll auf. [LC9737]

Benutzeroberfläche

  • Ein Rechtshinweis erscheint am Anfang des Anmeldebildschirms in einer Benutzersitzung. Wenn Sie bei aktiviertem lokalem App-Zugriff auf dem Anmeldebildschirm auf OK klicken, um fortzufahren, wird der Hinweis möglicherweise noch einige Sekunden lang angezeigt, bevor der Anmeldevorgang fortgesetzt wird. [LC9408]

Virtual Desktop-Komponenten – Sonstiges

  • Citrix Director meldet möglicherweise Multi-Stream-ICA als inaktiv, wenn das UDP-based Data Transfer Protocol (UDT) verwendet wird. Das Problem tritt auf, wenn der HDX-WMI-Anbieter nicht für EDT- oder UDT-Sitzungen aktualisiert wird. [LC8960]

  • Gestartete Anwendungen werden möglicherweise in einem Double-Hop-Szenario nicht im Aktivitätsmanager von Citrix Director angezeigt. [LC8985]