Richtlinie für verwaltete Android Enterprise-Konfigurationen

Mit der Richtlinie für verwaltete Android Enterprise-Konfigurationen können Sie verschiedene App-Konfigurationsoptionen und App-Einschränkungen steuern. Die für eine App verfügbaren Optionen und QuickInfos werden vom App-Entwickler festgelegt. Wenn in einer QuickInfo von einem “Vorlagenwert” gesprochen wird, verwenden Sie stattdessen das entsprechende Endpoint Management-Makro. Weitere Informationen finden Sie unter Remote configuration overview(auf der Android-Entwicklerwebsite) und Makros.

Die App-Konfigurationseinstellungen können folgende Elemente umfassen:

  • App-E-Mail-Einstellungen
  • URL-Positiv- oder Sperrlisten für einen Webbrowser
  • Option für eine gesteuerte Synchronisierung von App-Inhalten über eine Mobilfunkverbindung oder nur über eine WiFi-Verbindung

Weitere Informationen zu den Einstellungen für Ihre Apps erhalten Sie vom App-Entwickler.

Voraussetzungen

Zum Hinzufügen oder Konfigurieren dieser Richtlinie gehen Sie zu Konfigurieren > Geräterichtlinien. Weitere Informationen finden Sie unter Geräterichtlinien.

Android Enterprise-Einstellungen

Nachdem Sie eine Richtlinie für verwaltete Android Enterprise-Konfigurationen hinzugefügt haben, werden Sie zur Auswahl einer App aufgefordert. Wenn Endpoint Management keine Android Enterprise-Apps hinzugefügt wurden, können Sie nicht fortfahren.

Nachdem Sie eine App ausgewählt haben, konfigurieren Sie die Richtlinieneinstellungen. Die Einstellungen sind App-spezifisch.

Bild des Konfigurationsbildschirms für Geräterichtlinien

Richtlinie für verwaltete Android Enterprise-Konfigurationen