App-Zugriffsrichtlinie für Geräte

Über eine App-Zugriffsrichtlinie für Geräte können Sie in Endpoint Management eine Liste der Apps definieren, die auf Geräten installiert werden müssen, nach Wahl installiert werden können oder nicht installiert werden dürfen. Sie können dann eine automatisierte Aktion erstellen, mit der die Reaktion auf die Richtlinientreue von Geräten gesteuert wird.

Sie können in einem Arbeitsgang nur eine Zugriffsrichtlinie konfigurieren. Eine Richtlinie darf eine Liste der erforderlichen Apps, der empfohlenen Apps oder der verbotenen Apps, jedoch nicht eine Mischung aus allen drei Gruppen enthalten. Wenn Sie eine Richtlinie für jeden Listentyp erstellen, wählen Sie den Namen für die Richtlinien so, dass Sie wissen, welche Richtlinie in Endpoint Management für welche Apps-Liste gilt.

Zum Hinzufügen oder Konfigurieren dieser Richtlinie gehen Sie zu Konfigurieren > Geräterichtlinien. Weitere Informationen finden Sie unter Geräterichtlinien.

iOS- und Android-Einstellungen

  • Zugriffsrichtlinie: Klicken Sie auf Erforderlich, Empfohlen oder Verboten. Der Standardwert ist Erforderlich.
  • Zum Hinzufügen von Apps zu der Liste klicken Sie auf Hinzufügen und führen Sie die folgenden Schritte aus:
    • App-Name: Geben Sie einen App-Namen ein.
    • App-ID: Geben Sie optional eine App-ID ein.
    • Klicken Sie auf Speichern oder Abbrechen.
    • Wiederholen Sie diese Schritte für jede App, die Sie hinzufügen möchten.

App-Zugriffsrichtlinie für Geräte