Geräterichtlinie für Samsung MDM-Lizenzschlüssel

Verwenden Sie die Geräterichtlinie “Samsung MDM-Lizenzschlüssel”, wenn Sie ältere Enterprise- (ELM ) und Knox-Lizenzen (KLM) haben. Wenn Sie einen Premiumlizenzschlüssel für Knox Platform for Enterprise (KPE) haben, verwenden Sie stattdessen die Geräterichtlinie “Knox Platform for Enterprise”. Ein Premiumlizenzschlüssel ist erforderlich, um einen Knox-Container zu erstellen.

Für die SAFE-Plattform verwenden Sie das Makro, um den ELM-Schlüssel zu generieren. Sie müssen den Samsung Enterprise License Management-Schlüssel (ELM) auf einem Gerät bereitstellen, bevor Sie SAFE-Richtlinien und -Einschränkungen bereitstellen können. Endpoint Management unterstützt zudem den Dienst Samsung E-FOTA (Enterprise Firmware-Over-The-Air). Endpoint Management unterstützt und erweitert Samsung for Enterprise- (SAFE) und Samsung Knox-Richtlinien.

Zum Hinzufügen oder Konfigurieren dieser Richtlinie gehen Sie zu Konfigurieren > Geräterichtlinien. Weitere Informationen finden Sie unter Geräterichtlinien.

Samsung SAFE-Einstellungen

Konfigurationsbildschirm für Geräterichtlinien

  • ELM-Lizenzschlüssel: Dieses Feld wird von Endpoint Management mit dem Makro zum Erstellen des ELM-Lizenzschlüssels vorausgefüllt. Wenn das Feld leer ist, geben Sie das Makro “${elm.license.key}” ein.

Konfigurieren der Samsung E-FOTA-Einstellungen

Mit Samsung Enterprise Firmware-Over-The-Air (E FOTA) können Sie festlegen, wann Geräte ein Upgrade erhalten sollen und welche Firmwareversion verwendet werden soll. Mit E FOTA können Sie Updates vor dem Bereitstellen auf Kompatibilität mit Ihren Apps testen. Sie können ein Update mit der aktuellen Firmwareversion erzwingen, ohne dass Benutzerinteraktion erforderlich ist.

Samsung unterstützt E FOTA für Samsung Knox 2.7.1-Geräte (Mindestversion), auf denen autorisierte Firmware ausgeführt wird.

Citrix Endpoint Management unterstützt das Hinzufügen von Geräten von der Endpoint Management-Konsole zu Knox E-FOTA One. Weitere Informationen zum Exportieren einer Geräteliste aus Endpoint Management finden Sie unter Exportieren der Gerätetabelle. Weitere Informationen zum Hinzufügen eines Geräts zu Knox E-FOTA One finden Sie in der Samsung-Dokumentation.

Citrix Endpoint Management unterstützt nicht die Knox E-FOTA auf MDM-Lösung.

Konfigurieren einer E FOTA-Richtlinie

  1. Erstellen Sie eine Geräterichtlinie für Samsung-MDM-Lizenzschlüssel mit den Schlüsseln und Lizenzinformationen, die Sie von Samsung erhalten haben. Endpoint Management validiert und registriert dann diese Informationen. Wenn Endpoint Management ein E-FOTA-Problem erkennt, wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt. Behandeln Sie das Problem unter Verwendung des angezeigten Codes. Weitere Informationen finden Sie unter Entwicklerhandbücher.

    Geben Sie den ELM-Lizenzschlüssel an: Dieses Feld wird von Endpoint Management mit dem Makro zum Erstellen des ELM-Lizenzschlüssels vorausgefüllt. Wenn das Feld leer ist, geben Sie das Makro “${elm.license.key}” ein.

    Geben Sie die folgenden, von Samsung beim Kauf des E-FOTA-Pakets erhaltenen Informationen ein:

    • Enterprise FOTA-Kunden-ID
    • Enterprise FOTA-Lizenz
    • Client-ID
    • Geheimer Clientschlüssel
  2. Erstellen Sie eine Geräterichtlinie “OS-Update steuern”.

    Konfigurationsbildschirm für Geräterichtlinien

    • Enterprise FOTA: Wählen Sie Ein.
    • Enterprise FOTA-Lizenzschlüssel: Wählen Sie den Namen der in Schritt 1 erstellten Samsung MDM-Lizenzschlüsselrichtlinie.
  3. Stellen Sie die “OS-Update steuern”-Richtlinie in Secure Hub bereit.

Einstellungen für Android Enterprise und Samsung Knox

Konfigurationsbildschirm für Geräterichtlinien

  • Knox-Lizenzschlüssel: Geben Sie den Knox-Lizenzschlüssel ein, den Sie von Samsung erhalten haben.