Product Documentation

ThinWire

Jun 20, 2017

Einführung

ThinWire ist die in XenApp und XenDesktop verwendete Standardtechnologie von Citrix für das Anzeigeremoting. 

Per Anzeigeremoting können auf einer Maschine erzeugte Grafiken (normalerweise über ein Netzwerk) auf eine andere Maschine für die Anzeige übertragen werden. Grafiken werden normalerweise als Ergebnis von Benutzereingaben, z. B. Tastenanschläge und Mausaktionen, erzeugt.

Eine gute Anzeigeremoting-Lösung sollte eine hochgradig interaktive Benutzererfahrung – ähnlich wie bei einem lokalen Computer – liefern. Bei ThinWire wird dies mit komplexen und effizienten Bildanalyse- und Komprimierungsmethoden erzielt. ThinWire maximiert die Serverskalierbarkeit und verbraucht weniger Bandbreite andere Anzeigeremoting-Technologien.

Dank diesem Gleichgewicht ist ThinWire für die meisten geschäftlichen Anwendungsfälle geeignet und wird als Standardtechnologie für das Anzeigeremoting in XenApp und XenDesktop verwendet.

Verwendung von ThinWire oder Framehawk

ThinWire sollt für typische Desktoparbeitslasten (Bürogebrauch, browserbasierte Anwendungen o. Ä.) verwendet werden. ThinWire wird außerdem für Anwendungen mit mehreren Monitoren oder hohen Auflösungen und für heterogene Arbeitslasten mit und ohne Videoinhalte empfohlen.

Framehawk sollte für mobile Benutzer mit drahtlosen Breitbandverbindungen verwendet werden, in denen zeitweise hohe Paketverluste auftreten können.

HDX 3D Pro

In der Standardkonfiguration kann ThinWire 3D- oder hochgradig interaktive Grafik liefern. Allerdings ist für entsprechende Einsätze eine Aktivierung des HDX 3D Pro-Modus bei der Installation des VDAs für Desktopbetriebssysteme eine gute Option. Im 3D Pro-Modus wird ThinWire mit Vollbild-H.264-Codierung für Grafiken konfiguriert. Dies bietet eine flüssigere Anzeige professioneller 3D-Grafiken. Weitere Informationen finden Sie unter HDX 3D Pro und GPU-Beschleunigung für Windows-Desktopbetriebssysteme.

Anforderungen und Überlegungen

  • ThinWire wurde für moderne Betriebssysteme, einschließlich Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016 und Windows 10, optimiert. Für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 wird der Legacy-Grafikmodus empfohlen. Verwenden Sie die integrierten Citrix Richtlinienvorlagen "Hohe Serverskalierbarkeit – Legacy-OS" und "Für WAN optimiert – Legacy-OS" zum Bereitstellen der von Citrix für solche Anwendungsfälle empfohlenen Kombinationen von Richtlinieneinstellungen.
  • Die Richtlinieneinstellung Videocodec zur Komprimierung verwenden zur Steuerung von ThinWire steht für VDAs in XenApp und XenDesktop ab Version 7.6 FP3 zur Verfügung. Die Option Videocodec verwenden, wenn bevorzugt ist die Standardeinstellung bei VADs unter XenApp und XenDesktop ab Version 7.9.
  • Alle Citrix Receiver-Versionen unterstützen ThinWire. Einige Citrix Receiver-Versionen unterstützen jedoch unter Umständen manche ThinWire-Features nicht, z. B. 8- oder 16-Bit-Grafiken für eine reduzierte Bandbreitennutzung. Die Unterstützung solcher Features wird automatisch von Citrix Receiver ausgehandelt.
  • ThinWire verwendet mehr Serverressourcen (CPU, Speicher) in Umgebungen mit mehreren Monitoren oder hoher Auflösung. Das Maß der Ressourcennutzung durch ThinWire kann eingestellt werden, dabei kann jedoch die Bandbreitennutzung steigen.
  • In Umgebungen mit geringer Bandbreite oder hoher Latenz kann sich die Aktivierung von 8- oder 16-Bit-Grafik zur Verbesserung der Interaktivität anbieten, dadurch wird jedoch die Anzeigequalität, insbesondere bei einer 8-Bit-Farbtiefe, gemindert.

Konfiguration

ThinWire ist die Standardtechnologie für das Anzeigeremoting.

Die folgende Grafikrichtlinieneinstellung dient zum Festlegen der Standardeinstellung und zur Bereitstellung von Alternativen für verschiedene Anwendungsfälle:

  • Verwenden von Videocodec für die Komprimierung
    • Videocodec verwenden, wenn bevorzugt: Dies ist die Standardeinstellung. Eine zusätzliche Konfiguration ist nicht erforderlich. Wenn Sie diese Einstellung als Standard beibehalten, dann wird ThinWire für alle Citrix Verbindungen ausgewählt und für Skalierbarkeit, Bandbreite und bessere Bildqualität bei typischen Desktoparbeitslasten optimiert.
  • Von anderen Optionen in dieser Richtlinieneinstellung wird ThinWire auch verwendet und zwar in Kombination mit anderen Technologien für verschiedene Anwendungsfälle. Beispiel:
    • Für aktive Änderungsbereiche: Die Technologie für adaptive Anzeige von ThinWire identifiziert bewegliche Bilder (Video, 3D In Motion) und verwendet H.264 nur in dem Bildschirmbereich, in dem das Bild sich bewegt.
    • Für den gesamten Bildschirm: ThinWire wird mit Vollbild-H.264 zur Optimierung der Benutzererfahrung und Bandbreite, insbesondere bei intensiver 3D-Grafiknutzung, verwendet.
localized image

Einige weitere Richtlinieneinstellungen, einschließlich der nachfolgend aufgeführten Einstellungen der Richtlinie "Visuelle Anzeige", können zur Optimierung der Anzeigeremoting-Leistung verwendet werden und werden allesamt von ThinWire unterstützt:

Zur Aktivierung der von Citrix für verschiedene Anwendungsfälle empfohlenen Kombinationen von Richtlinieneinstellungen verwenden Sie die integrierten Citrix Richtlinienvorlagen. Die Vorlagen Hohe Serverskalierbarkeit und Besonders gute High Definition-Benutzererfahrung kombinieren ThinWire mit den optimalen Richtlinieneinstellungen für die Prioritäten Ihrer Organisation und die Erwartungen der Benutzer.

Überwachen von ThinWire

Sie können die Verwendung und Leistung von ThinWire über Citrix Director überwachen. Die Detailansicht für den virtuellen HDX-Kanal enthält nützliche Informationen zur Überwachung und Problembehandlung von ThinWire in jeder Sitzung. Gehen Sie zum Anzeigen für ThinWire relevanter Kennzahlen folgendermaßen vor:

1. Suchen Sie in Director einen Benutzer, eine Maschine oder einen Endpunkt, öffnen Sie eine aktive Sitzung und klicken Sie auf Details. Alternativ klicken Sie auf Filter > Sitzungen > Alle Sitzungen, öffnen Sie eine aktive Sitzung und klicken Sie auf Details.

2. Führen Sie einen Bildlauf nach unten zum Bereich HDX aus.

localized image

3. Wählen Sie Graphics - ThinWire.

localized image