Product Documentation

Wiedergeben aufgezeichneter Sitzungen

Jun 20, 2017

Nach dem Öffnen einer aufgezeichneten Sitzung im Sitzungsaufzeichnungsplayer können Sie in der Aufzeichnung folgendermaßen navigieren:

  • Mit den Player-Bedienelementen können Sie die Aufzeichnung wiedergeben, anhalten oder stoppen und die Wiedergabegeschwindigkeit erhöhen oder verringern.
  • Mit dem Schieberegler für das Positionieren gehen Sie vorwärts oder rückwärts.

Wenn Sie Marker in die Aufzeichnung eingefügt haben, oder die aufgezeichnete Sitzung benutzerdefinierte Ereignisse enthält, können Sie mit diesen Markern oder Ereignissen durch die Sitzungsaufzeichnung navigieren.  

Hinweis:
  • Bei der Wiedergabe einer aufgezeichneten Sitzung wird möglicherweise ein zweiter Mauszeiger angezeigt. Der zweite Mauszeiger wird an der Stelle in der Aufzeichnung angezeigt, an der der Benutzer in Internet Explorer navigiert und auf ein Bild geklickt hat, das im Original größer als der Bildschirm war, das jedoch von Internet Explorer automatisch skaliert wurde. Ein Zeiger wird während der Sitzung angezeigt, jedoch können zwei bei der Wiedergabe angezeigt werden.
  • Diese Version der Sitzungsaufzeichnung unterstützt weder die SpeedScreen-Multimediabeschleunigung für XenApp noch die Richtlinieneinstellung zum Optimieren der Flash-Inhalte für XenApp. Wenn diese Option aktiviert ist, wird bei der Wiedergabe ein schwarzes Rechteck angezeigt.
  • Die Sitzungsaufzeichnung kann keine Lync-Webcamvideos aufzeichnen, wenn das HDX RealTime Optimization Pack verwendet wird.

Verwenden der Player-Bedienelemente

Sie können auf die Player-Bedienelemente unten im Player-Fenster klicken oder im Sitzungsaufzeichnungsplayer-Menü auf Wiedergabe klicken. Die Player-Bedienelemente ermöglichen Folgendes:

Wiedergeben der ausgewählten Sitzungsdatei.
Anhalten der Wiedergabe.
Stoppen der Wiedergabe. Wenn Sie auf Stopp und dann auf Wiedergabe klicken, wird die Aufzeichnung vom Anfang der Datei an wiedergegeben.
Halbieren der momentanen Wiedergabegeschwindigkeit um die Hälfte auf mindestens ein Viertel der Normalgeschwindigkeit.
Verdoppeln der momentanen Wiedergabegeschwindigkeit auf maximal das Zweiunddreißigfache der Normalgeschwindigkeit.

Verwenden des Schiebereglers für das Positionieren

Mit dem Schieberegler für das Positionieren unten im Player-Fenster springen Sie auf eine andere Stelle in der aufgezeichneten Sitzung. Sie können den Schieberegler für das Positionieren auf eine Stelle in der Aufzeichnung ziehen, die Sie anzeigen möchten, oder auf eine Stelle auf dem Schieberegler klicken, um auf diese Stelle zu gehen.

Sie können den Schieberegler für das Positionieren auch mit den folgenden Tasten auf der Tastatur steuern:

Schlüssel: Positionieren:
Pos1 Auf den Anfang positionieren
Ende Auf das Ende positionieren
Nach-Rechts-Taste 5 Sekunden vorwärts positionieren
Nach-Links-Taste 5 Sekunden rückwärts positionieren
Verschieben des Mausrads um einen Anschlag nach unten 15 Sekunden vorwärts positionieren
Verschieben des Mausrads um einen Anschlag nach oben 15 Sekunden rückwärts positionieren
Strg + Nach-Rechts-Taste 30 Sekunden vorwärts positionieren
Strg + Nach-Links-Taste 30 Sekunden rückwärts positionieren
Bild-Ab 1 Minute vorwärts positionieren
Bild-Auf 1 Minute rückwärts positionieren
Strg + Mausrad einen Klick nach unten bewegen 90 Sekunden vorwärts positionieren
Strg + Mausrad einen Klick nach oben bewegen 90 Sekunden rückwärts positionieren
Strg + Bild-Ab 6 Minuten vorwärts positionieren
Strg + Bild-Auf 6 Minuten rückwärts positionieren
Hinweis: Klicken Sie im Menü des Sitzungsaufzeichnungsplayers auf Extras > Optionen > Player und verschieben Sie den Schieberegler, um die Reaktionszeit des Schiebereglers zu verlängern oder zu verkürzen. Für eine schnellere Reaktionszeit wird mehr Speicher benötigt. Die Reaktion kann, abhängig von der Größe der Aufzeichnungen und der Computerhardware, langsam sein.

Ändern der Wiedergabegeschwindigkeit

Sie können die Wiedergabe aufgezeichneter Sitzungen im Sitzungsaufzeichnungsplayer in exponentiellen Erhöhungen von einem Viertel der normalen Wiedergabegeschwindigkeit bis zum 32-fachen der normalen Wiedergabegeschwindigkeit einstellen.
  1. Melden Sie sich bei der Arbeitsstation an, auf der der Sitzungsaufzeichnungsplayer installiert ist.
  2. Klicken Sie im Menü Start auf Sitzungsaufzeichnungsplayer.
  3. Klicken Sie auf der Sitzungsaufzeichnungsplayer-Menüleiste auf Wiedergabe > Wiedergabegeschwindigkeit.
  4. Wählen Sie eine der Optionen für die Geschwindigkeit aus.
Die Geschwindigkeit wird sofort geändert. Eine Zahl gibt die erhöhte oder verringerte Wiedergabegeschwindigkeit unter den Bedienelementen im Player-Fenster an. Text, der die exponentielle Rate angibt, wird kurz in grün im Player-Fenster angezeigt.

Hervorheben von Leerlaufperioden aufgezeichneter Sitzungen

Leerlaufperioden sind die Teile einer aufgezeichneten Sitzung, in denen keine Aktion stattfindet. Der Sitzungsaufzeichnungsplayer kann Leerlaufperioden aufgezeichneter Sitzungen bei der Wiedergabe hervorheben.Die Standardeinstellung ist EIN.

Bei der Wiedergabe aktiver Sitzungen werden Leerlaufperioden nicht hervorgehoben.

  1. Melden Sie sich bei der Arbeitsstation an, auf der der Sitzungsaufzeichnungsplayer installiert ist.
  2. Klicken Sie im Menü Start auf Sitzungsaufzeichnungsplayer.
  3. Klicken Sie in der Menüleiste des Sitzungsaufzeichnungsplayers auf Ansicht > Leerlauf und aktivieren oder deaktivieren Sie die Option.

Überspringen von Stellen ohne Aktionen

Im Schnellprüfmodus überspringt der Sitzungsaufzeichnungsplayer die Teile von aufgezeichneten Sitzungen, in denen keine Aktion stattfindet. Mit dieser Einstellung sparen Sie Zeit bei der Wiedergabe, animierte Folgen werden jedoch nicht übersprungen, z. B. ein animierter Mauszeiger, blinkende Cursor oder angezeigte Uhren, bei denen sich die zweite Hand bewegt.
  1. Melden Sie sich bei der Arbeitsstation an, auf der der Sitzungsaufzeichnungsplayer installiert ist.
  2. Klicken Sie im Menü Start auf Sitzungsaufzeichnungsplayer.
  3. Klicken Sie im Menü des Sitzungsaufzeichnungsplayers auf Wiedergabe > Schnellprüfmodus.
Sie können die Option aktivieren oder deaktivieren. Bei jeder Auswahl wird der Status kurz in grün im Player -Fenster angezeigt.