Product Documentation

Gehostete Anwendungen

Sep 29, 2015

In Studio können Sie Anwendungen den Benutzergeräten mit verschiedenen Bereitstellungsmethoden bereitstellen.

Mögliche Bereitstellungsmethoden:

  • Im Datencenter gehostete Anwendungen wie unter Erstellen einer Bereitstellungsgruppenanwendung. Diese Anwendungen:
    • Werden auf physischen oder virtuellen Maschinen installiert und ausgeführt.
    • Gehören zu einem Masterimage, mit dem die Benutzerdesktops erstellt werden. Das Masterimage enthält die Elemente, die für alle Benutzer gelten, wie zum Beispiel Antivirensoftware, Citrix Plug-Ins und andere Standardprogramme.
  • Lokaler App-Zugriff (LAA): Anwendungen, auf die zugegriffen wird, indem Verknüpfungen auf lokal installierte Anwendungen auf einem virtuellen Desktop veröffentlicht werden, wie unter Lokaler App-Zugriff beschrieben.
  • Microsoft Application Virtualization-Anwendungen (App-V): Stellt App-V-Anwendungen von einem virtuellen Anwendungsserver als gehostete Anwendungen auf Benutzergeräten bereit. Wenn die Anwendungen wie unter Microsoft Application Virtualization beschrieben konfiguriert wurden, können sie Anwendungsbereitstellungsgruppen oder Desktop- und Anwendungsbereitstellungsgruppen hinzugefügt werden. Beachten Sie Folgendes:
    • Versionen vor App-V 5.0 werden nicht unterstützt.
    • Der App-V-Client 5,0 bietet keinen Offlinezugriff auf Anwendungen.
    • Verwenden Sie die nachfolgend aufgeführten Versionskombinationen für App-V- und XenDesktop-/XenApp-Komponenten.
App-V version XenDesktop-/XenApp-Version
Delivery Controller Virtual Delivery Agent (VDA)

5.0 R5TM

XenDesktop 7.0, 7.1, 7.5

XenApp 7.5

7.0, 7.1, 7.5

5.0 Service Pack 1

XenDesktop 7.0, 7.1, 7.5

XenApp 7.5

7.0, 7.1, 7.5

5.0 Service Pack 2

XenDesktop 7.0, 7.1, 7.5

XenApp 7.5

7.1, 7.5

Das folgende Diagramm zeigt die Anwendungsbereitstellung in Studio.



Nachdem die Anwendungen ausgewählt und installiert wurden, werden sie über gehostete Anwendungen und Desktopbereitstellungsgruppen bereitgestellt. Wenn ein Benutzer eine Anwendung anfordert, wird sie auf einer Maschine installiert und ausgeführt, die einer Anwendungsbereitstellungsgruppe oder Desktop- und Anwendungsbereitstellungsgruppe zugeordnet ist, der der Benutzer wie unter Erstellen einer Bereitstellungsgruppenanwendung beschrieben zugewiesen wurde. Maschinen in einer Bereitstellungsgruppe (und die zugeordneten Anwendungen) werden den Benutzern entweder bei der Anmeldung nach dem Zufallsprinzip zugewiesen oder jedes Mal dem gleichen Benutzer bei seiner Anmeldung statisch zugewiesen. Die Maschinen, auf denen Anwendungen gehostet werden, sind wie folgt konfiguriert:

  • Serverbetriebssystem: Gleichzeitiges Hosten von Desktops und Anwendungen von der gleichen Maschine für mehrere, gleichzeitig verbundene Benutzer.
  • Desktopbetriebssystem: Bereitstellen eines Desktops oder einer Anwendungsgruppe von einer Maschine für jeweils einen Benutzer.

    Da die Anwendungen auf Maschinen im Datencenter ausgeführt werden, wird die Verarbeitung auf Benutzergeräten auf ein Minimum reduziert. Durch das Hosten von Anwendungen auf Desktops im Datencenter wird die Anwendungsverwaltung vereinfacht und eine kostengünstige Lösung für die Anwendungsbereitstellung erzielt. Anwendungen und Desktops bleiben im Datencenter, so wird eine höhere Sicherheit und eine konsistente Benutzererfahrung gewährleistet.

  • Remote-PC-Zugriff-Bereitstellungsgruppe: Benutzer melden sich remote an ihrem physischen PC an, auf dem die Anwendungen installiert sind. Citrix Receiver auf dem Clientgerät bietet Zugriff auf alle Anwendungen und Daten auf dem Remote-PC.
Hinweis: Um Anwendungen zu veröffentlichen oder Desktops mit Microsoft Remotedesktopdienst (RDS) zu hosten, müssen Sie Virtual Delivery Agent (VDA) für Serverbetriebssysteme auf dem Hostserver installieren.

Benutzererfahrung mit gehosteten Anwendungen

Für die Benutzer ist die Interaktion mit den Anwendungen so, als ob sie lokal installiert wären. Um auf Anwendungen zuzugreifen, klicken Benutzer auf das Anwendungssymbol oder die Verknüpfung auf ihren Geräten und die Anwendung wird in High Definition angezeigt. Beim Abmelden werden die vom Benutzer vorgenommenen Änderungen verworfen, es sei denn, sie haben eine persönliche vDisk, einen statisch zugewiesenen Desktop oder beides.

Zusätzlich zur Bereitstellungsmethode wirken sich auch die Einstellungen der Anwendungseigenschaften auf die Benutzererfahrung aus. Diese Einstellungen werden konfiguriert, wenn Sie eine Anwendung einer neuen oder vorhandenen Bereitstellungsgruppe hinzufügen.