Product Documentation

Erstellen einer Bereitstellungsgruppenanwendung

Sep 29, 2015

Mit dem Feature Anwendung erstellen in Studio wählen Sie Anwendungen aus, auf die die Benutzer beim Anmelden am Desktop zugreifen können. Studio erkennt die Anwendungen in den Masterimages bzw. Vorlagen. Sie können außerdem manuell benutzerdefinierte Anwendungen hinzufügen, die auf den Maschinen einer Bereitstellungsgruppe gespeichert sind. Die folgenden Anwendungstypen sind verfügbar:

  • Auf Bereitstellungsgruppenmaschinen installierte Anwendungen: Der Assistent von Studio erkennt diese Anwendungen und stellt sie auf den Desktops der Bereitstellungsgruppe zur Verfügung. Die folgenden Anwendungstypen werden möglicherweise ermittelt und zur Verfügung gestellt:
    • 16-Bit- und 32-Bit-Anwendungen, die auf Computern mit Windows XP oder Windows 7 gehostet werden
    • Auf App-V-Servern gehostete Anwendungen
    • Auf Benutzermaschinen gehostete Anwendungen
  • Benutzerdefinierte Anwendungen:
    • Alle Anwendungen, die nicht vom Assistenten ermittelt wurden, die jedoch eingeschlossen werden sollen.
    • Anwendungen, die auf dem Benutzergerät installiert sind. Sobald sie ausgewählt wurden, werden diese Anwendungen auf dem Desktop im Startmenü von Windows angezeigt.
  • Offline-App-V-Anwendungen: Wenn Sie planen, für einen längeren Zeitraum ohne Verbindung zum Netzwerk zu arbeiten, dann können Sie über den Microsoft App-V-Client im Offlinemodus arbeiten. Folgen Sie den Anweisungen unter How to Work Offline or Online with Application Virtualization.

    Wenn der App-V 5-Client an dem Endpunkt installiert ist, von dem Sie Offline-App-V-Anwendungen aus anbieten möchten, werden die für den Benutzer über den App-V 5-Verwaltungsserver veröffentlichten Anwendungen dem Benutzer zugänglich gemacht.

Hinweis: Sie können Anwendungen für Remote-PC-Zugriff-Bereitstellungsgruppen erstellen.

Erstellen einer Anwendung für eine Bereitstellungsgruppe

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Bereitstellungsgruppe und dann die Registerkarte Anwendungen aus und klicken Sie auf Anwendungen erstellen.
  2. Wählen Sie auf der Seite Bereitstellungsgruppe eine Bereitstellungsgruppe zum Hosten der Anwendungen und klicken Sie dann auf Weiter.
  3. Fügen Sie auf der Seite Anwendungen vorhandene Anwendungen dieser Bereitstellungsgruppe aus der Liste der Anwendungen hinzu, die von Studio ermittelt und angezeigt werden.
    Hinweis: Der zugewiesene Benutzer bzw. die zugewiesene Gruppe muss Mitglied der Bereitstellungsgruppe sein, der die Anwendung zugewiesen wurde, um die Anwendung anzuzeigen oder darauf zuzugreifen.
  4. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Anwendung hinzufügen möchten, klicken Sie auf Anwendungen manuell hinzufügen und klicken Sie dann auf Weiter. Geben Sie auf der Seite Anwendung manuell hinzufügen die folgenden Informationen über die Anwendung an:
    • Pfad zu der ausführbaren Datei
    • Optionale Befehlszeilenparameter
    • Verzeichnis
    • Anzeigenamen für Administrator und Benutzer: Name der Benutzer und Name, der nur Administratoren angezeigt wird
    • Speicherort: Pfad zur ausführbaren Datei der Anwendung, Arbeitsverzeichnis und optional ein Befehlszeilenargument.
    • Sichtbarkeit beschränken: Gibt an, für welche Benutzer oder Benutzergruppen die Anwendung angezeigt wird.
      Hinweis: Der zugewiesene Benutzer bzw. die zugewiesene Gruppe müssen Mitglied der Bereitstellungsgruppe sein, der die Anwendung zugewiesen wurde. Sonst können Benutzer die Anwendung nicht anzeigen oder auf sie zugreifen.
    • Dateitypzuordnung: Legt fest, welche Typen von Dateien automatisch in der Anwendung geöffnet werden.
  5. Überprüfen Sie auf der Seite Zusammenfassung alle Informationen.
  6. Wiederholen Sie die Schritte zum Erstellen von Anwendungen für zusätzliche Anwendungsbereitstellungsgruppen oder für Anwendungs- und Desktopbereitstellungsgruppen.