Product Documentation

Verwalten von Maschinen

Sep 29, 2015
Maschinen lassen sich mit Maschinenkatalogen wie folgt effizient verwalten:
  • Update von Benutzerdesktops
  • Hinzufügen von für Benutzer verfügbaren Maschinen
  • Ändern von Maschinenkatalogen
  • Löschen von Maschinenkatalogen
  • Verwalten von Computerkonten:
    • Active Directory-Konten für Desktopbetriebssystem- und Serverbetriebssystemmaschinen
    • Organisationseinheiten für Remote-PC-Zugriff-Maschinen
  • Verwalten von Maschinenkatalogen, deren Computer mit älteren Betriebssystemen oder Virtual Desktop Agent-Versionen (VDA) laufen, einschließlich:
    • Windows XP oder Windows Vista
    • VDAs mit Versionen vor diesem Release

Update von Benutzerdesktops

Zufällige Maschinenkataloge

Verwalten Sie Benutzerdesktops, indem Sie globale Updates, wie z. B. Windows-Updates, Antivirensoftwareupdates oder Konfigurationsänderungen auf das Masterimage anwenden. Ändern Sie dann den Maschinenkatalog so, dass das aktualisierte Masterimage verwendet wird damit die Benutzer den aktualisierten Desktop bei der nächsten Anmeldung erhalten. Mit dieser Methode können Sie wichtige Änderungen an Benutzerdesktops, einschließlich ein Upgrade auf ein neues Betriebssystem, für eine große Anzahl Benutzer in einem Durchgang vornehmen.

Statische und Remote-PC-Zugriff-Maschinenkataloge

Sie müssen Updates an Benutzerdesktops außerhalb von Studio entweder einzeln oder kollektiv mit Bereitstellungssoftware von Drittanbietern verwalten. Bei Maschinen, die mit Provisioning Services erstellt wurden, werden Updates an Benutzerdesktops über vDisk verteilt.

Citrix empfiehlt, vor dem Durchführen von Updates Kopien oder Snapshots der Masterimages zu speichern. In der Datenbank wird von jedem Masterimage eines Maschinenkatalogs ein Verlaufsdatensatz beibehalten. Zum schnellen Wiederherstellen eines Maschinenkatalogs für die Verwendung der vorherigen Version, d. h. zur Beibehaltung der Masterimages in deren Originalzustand, dürfen die Masterimages nicht gelöscht, verschoben oder umbenannt werden. Bei eventuellen Problemen mit Updates, die auf den Benutzerdesktops bereitgestellt wurden, können Sie dann die vorherige Version des Masterimages verwenden und die Downtime für Benutzer minimieren.

Hinzufügen von Maschinen

Sie können weitere Maschinen in einem vorhandenen Maschinenkatalog wie folgt bereitstellen:

Art des Maschinenkatalogs:

Sie haben folgende Möglichkeiten:

Desktopbetriebssystem und Serverbetriebssystem

Hinzufügen weiterer Maschinen und, falls erforderlich, Hinzufügen weiterer Active Directory-Computerkonten.

Remote-PC-Zugriff

Bereitstellen der VDA-Komponente auf zusätzlichen Büro-PCs, die bereits Mitglieder der entsprechenden Organisationseinheiten sind.

Vorhandener und physischer

Einrichten zusätzlicher VMs bzw. Blade-PCs sowie aller benötigten Computerkonten außerhalb von Studio. Sie können diese Maschinen und/oder Konten dann dem Maschinenkatalog hinzufügen.

Mit Provisioning Services (mit Personal vDisks) erstellte Maschinen

Hinzufügen weiterer Maschinen durch Einbinden weiterer Zielgeräte in eine vorhandene Gerätesammlung mit Provisioning Services. Sie können auch zusätzliche Gerätesammlungen in Provisioning Services erstellen und dann die neuen Sammlungen dem vorhandenen Maschinenkatalog hinzufügen.

Ändern von Maschinenkatalogen

  • Maschinenkatalog ändern: Sie können Administratoren aus der Liste der für den Katalog berechtigten Zuordnungsadministratoren hinzufügen oder entfernen, den Katalognamen oder die Beschreibung bearbeiten und die Details und den Status aller Maschinen im Maschinenkatalog anzeigen.
  • Maschinenkatalog löschen: Wenn Sie einen Maschinenkatalog löschen, werden die Maschinen und die zugehörigen Active Directory-Computerkonten oder Organisationseinheiten aus der Studio-Verwaltung entfernt. Für Windows-Desktopbetriebssystem- und Windows-Serverbetriebssystem-Maschinenkataloge können Sie optional die Maschinen und Computerkonten vom Host und aus Active Directory löschen.
  • Maschinenkatalog aktualisieren: Wenn der Maschinenkatalog Maschinen enthält, auf denen Windows XP oder Vista oder VDA-Versionen vor diesem Release ausgeführt werden, werden Sie vom Assistenten darüber benachrichtigt, dass diese Maschinen in einem separaten Maschinenkatalog sind. Sie können diese Maschinenkataloge früherer Versionen und deren Bereitstellungsgruppen weiterhin verwenden. Damit Sie jedoch die Vorteile der neuen Features in diesem Release nutzen können, müssen Sie ein Upgrade wie unter Maschinenkatalog aktualisieren bzw. wie nachfolgend beschrieben durchführen:
    • Führen Sie ein Upgrade des Betriebssystems der Maschine auf Windows 7 oder Windows 8 durch, die mit XenDesktop 7 kompatibel sind.
    • Führen Sie ein Upgrade der folgenden VDA-Versionen auf XenDesktop 7 durch:
      • 5.0 Service Pack 1
      • 5,5
      • 5.6
      • 5.6 Feature Pack 1

Hinzufügen von Maschinen im Maschinenkatalog

Aktualisiert: 2013-06-20

Vorbereitung

Bevor Sie einem Maschinenkatalog Maschinen hinzufügen, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Stellen Sie sicher, dass die Virtualisierungsinfrastruktur, die das angegebene Masterimage für den Maschinenkatalog hostet, über genügend Prozessoren, Arbeitsspeicher und Speicher für die zusätzlich geplanten Maschinen hat.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichend Computerkonten verfügen.
    • Ausreichende Anzahl von Active Directory-Computerkonten für die zusätzlichen Maschinen, die Sie erstellen möchten. Wenn Sie vorhandene Computerkonten verwenden, beachten Sie, dass die Anzahl der zu erstellenden Maschinen durch die Anzahl der verfügbaren Konten beschränkt ist.
    • Zugriff auf ein Active Directory-Domänenadministratorkonto für die Domäne, in der die Desktops Mitglieder sind.
    • Adäquate Anzahl von Organisationseinheiten für Remote-PC-Zugriff-Maschinen.
  • Remote-PC-Zugriff-Maschinenkataloge: Bei der ersten Bereitstellung von Remote-PC-Zugriff erstellt das System einen Maschinenkatalog und eine zugeordnete Bereitstellungsgruppe speziell für Remote-PC-Zugriff. Der Maschinenkatalog enthält alle Maschinenkonten, die Einzelkonten oder Organisationseinheiten sind, die mehreren Konten enthalten. Die Bereitstellungsgruppe enthält alle während der Remote-PC-Zugriff-Bereitstellung zugewiesenen Benutzer. Sie können nicht nur Maschinen im Katalog hinzufügen sondern auch Organisationseinheiten hinzufügen, ändern oder entfernen, um zu definieren, welche zusätzlichen Maschinen für die Bereitstellung ab sofort automatisch hinzugefügt werden.

Hinzufügen von Maschinen zum Maschinenkatalog

  1. Melden Sie sich bei dem Computer, auf dem Studio ausgeführt wird, an. Wenn Sie mit Studio Active Directory-Computerkonten für die zusätzlichen Maschinen erstellen möchten, melden Sie sich mit einem Domänenadministratorkonto für die Domäne an, der die Desktops angehören.
  2. Starten Sie Studio.
  3. Wählen Sie Maschinenkataloge und dann den gewünschten Katalog im Ergebnisbereich aus und klicken Sie auf Maschinen hinzufügen.
  4. Importieren Sie auf der Seite Maschinen und Benutzer Maschinen mit einer der folgenden Methoden:
    • Klicken Sie auf Computer hinzufügen. Wählen Sie die Computer aus der Domäne aus.
    • Wählen Sie ein Active Directory-Konto aus der Liste aus.
    • Wenn weitere Active Directory-Computerkonten erforderlich sind und Sie mit Studio neue Konten für die Maschinen erstellen möchten, wählen Sie Konten importieren aus.
  5. Geben Sie auf der Seite Konten importieren die erforderlichen Informationen ein.

    Geben Sie zum Erstellen neuer Computerkonten Folgendes an:

    • Active Directory, zu dem die Konten hinzugefügt werden
    • Domäne
    • Organisationseinheit
    • Name für das neue Konto

    Klicken Sie zum Verwenden vorhandener Konten auf Durchsuchen und wählen Sie Computerkonten in Active Directory aus oder klicken Sie auf Importieren und geben Sie eine CSV-Datei an, die eine Liste mit Kontonamen enthält. Da diese Konten von Studio verwaltet werden, gestatten Sie Studio, die Kennwörter für alle Konten zurückzusetzen, oder stellen Sie das Kontokennwort (muss für alle Konten gleich sein) bereit. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Konten für die zusätzlichen Maschinen importieren, die Sie erstellen möchten.

  6. Überprüfen Sie auf der Seite Zusammenfassung die Details.

    Studio führt die Maschinenerstellung als Hintergrundprozess aus, damit Sie Ihre Arbeit fortsetzen können. Denn da VMs nacheinander erstellt werden, kann dieser Vorgang viel Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere, wenn Sie dem Katalog eine große Anzahl von Maschinen hinzufügen. Die Maschinenerstellung wird auch nach dem Schließen von Studio fortgesetzt.

Ändern von Maschinenkatalogen

Mit Maschinenkatalog bearbeiten können Sie die folgenden Maschinenkatalogänderungen vornehmen:

  • Ändern der Maschinenkatalogbeschreibung
  • Ändern des Maschinenkatalognamens
  • Bei Remote-PC-Zugriff-Maschinenkatalogen können Sie zudem folgende Schritte durchführen:
    • Hinzufügen, Ändern oder Entfernen von Organisationseinheiten zum Ändern des Zugriffs auf den in einer Organisationseinheit zugeordneten Maschinen
    • Ändern der in der Bereitstellungsgruppe zugeordneten Maschinen (siehe Bearbeiten von Bereitstellungsgruppen)

Bearbeiten von Maschinenkatalogen

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Maschinenkataloge und dann den Maschinenkatalog, den Sie ändern möchten.
  2. Klicken Sie auf Maschinenkatalog bearbeiten. Wenn es sich nicht um einen Remote-PC-Zugriff-Maschinenkatalog handelt, fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  3. Für Remote-PC-Zugriff-Maschinenkataloge gilt Folgendes:
    • Wenn Sie die Energieverwaltung für die Maschinen in diesem Maschinenkatalog aktivieren, wählen Sie auf der Seite Energieverwaltung eine Energieverwaltungsverbindung für Remote-PC-Zugriff aus. Durch das Aktivieren der Energieverwaltung können Benutzer ihre Remote-PC-Zugriff-Maschinen einschalten.
    • Fügen Sie auf der Seite Organisationseinheiten Organisationseinheiten, die mehrere Benutzerkonten enthalten, hinzu oder entfernen Sie diese und klicken Sie dann auf Speichern.
  4. Klicken Sie auf Beschreibung, um Änderungen an den Beschreibungen, die Benutzern und Administratoren angezeigt werden, vorzunehmen.

Umbenennen von Maschinenkatalogen

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Maschinenkataloge, wählen Sie den Maschinenkatalog, den Sie ändern möchten, und klicken Sie auf Maschinenkatalog umbenennen.
  2. Geben Sie den gewünschten Namen ein und klicken Sie dann auf OK.

Suchen nach Maschinenkatalogen

Verwenden Sie zum Suchen nach Maschinenkatalogen den Knoten Suchen, wie unter Suchen nach Maschinen, Sitzungen, Maschinenkatalogen, Anwendungen und Bereitstellungsgruppen erläutert. Sie können nicht innerhalb des Knotens Maschinenkataloge suchen.

Löschen von Maschinenkatalogen und enthaltenen Maschinen

Aktualisiert: 2015-04-26

Alle Administratoren, die berechtigt sind, einen Katalog zum Zuordnen von Desktops zu Benutzern zu verwenden, können diesen Katalog löschen. Vor dem Löschen eines Katalogs, stellen Sie Folgendes sicher:

  • Alle Benutzer sind von den Desktops im Maschinenkatalog abgemeldet (Sie können eine Abmeldung erzwingen, wenn Benutzer noch nicht abgemeldet sind)
  • Es werden keine weiteren getrennten Benutzersitzungen ausgeführt.
  • Alle Maschinen des Maschinenkatalogs sind im Wartungsmodus
  • Alle vorhandenen Maschinen wurden heruntergefahren
  • Der Maschinenkatalog ist keiner Bereitstellungsgruppe zugeordnet

Löschen eines Maschinenkatalogs

  1. Wählen Sie in Studio den Knoten Maschinenkataloge, wählen Sie den Maschinenkatalog im Ergebnisbereich aus und klicken Sie auf Maschinenkatalog löschen.
  2. Bei Desktopbetriebssystem- und Serverbetriebssystem-Maschinenkatalogen geben Sie an, ob die Maschinen gelöscht werden sollen, auf denen Benutzerdesktops gehostet werden, oder die, auf denen Anwendungen gehostet werden. Beim Löschen der Maschinen müssen Sie entscheiden, was mit den zu entfernenden Maschinen und den zugehörigen Active Directory-Computerkonten geschehen soll:
    • Maschinen in Active Directory belassen
    • Maschinen in Active Directory deaktivieren
    • Maschinen in Active Directory löschen
  3. Überprüfen Sie auf der Seite Zusammenfassung die Details.

Löschen von Maschinen aus einem Maschinenkatalog

Wenn Sie eine Maschine löschen, können Benutzer nicht mehr darauf zugreifen und die Maschine wird aus dem Maschinenkatalog gelöscht. Stellen Sie vor dem Löschen einer Maschine sicher, dass alle Benutzerdaten gesichert wurden oder nicht mehr benötigt werden. Sie können eine Maschine nur löschen, wenn keine Benutzer angemeldet sind. Um Benutzer vorübergehend daran zu hindern, eine Verbindung zu einer Maschine herzustellen, die gerade gelöscht wird, setzen Sie die Maschine zuerst in den Wartungsmodus.

  1. Verwenden Sie in Studio die Option Suchen, um nach der Maschine zu suchen oder wählen Sie eine Bereitstellungsgruppe aus und klicken Sie auf Maschinen anzeigen.
  2. Wählen Sie die Maschine aus und setzen Sie sie in den Wartungsmodus.
  3. Klicken Sie auf Löschen und wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    • Entfernen der virtuellen Maschinen aus dem Maschinenkatalog ohne sie zu löschen
    • Entfernen der virtuellen Maschinen aus dem Maschinenkatalog und Löschen der virtuellen Maschinen Sie müssen auch auswählen, wie die zugewiesenen Active Directory-Konten gehandhabt werden sollen:
      • Belassen der Konten im Maschinenkatalog ohne sie in Active Directory zu ändern
      • Entfernen der Konten aus dem Maschinenkatalog ohne sie jedoch aus Active Directory zu löschen
      • Entfernen der Konten aus dem Maschinenkatalog und Deaktivieren der Konten in Active Directory
      • Entfernen der Konten aus dem Maschinenkatalog und Löschen der Konten aus Active Directory