Product Documentation

StoreFront

Sep 29, 2015

Citrix StoreFront ist auf dem XenDesktop-Medium enthalten. Berücksichtigen Sie die folgenden Empfehlungen, wenn Sie die StoreFront-Bereitstellung planen. Weitere Informationen über StoreFront finden Sie in der StoreFront-Dokumentation in den Citrix eDocs.

  • Citrix empfiehlt, StoreFront auf einer dedizierten Instanz von IIS zu hosten. Wenn andere Webanwendungen auf derselben IIS-Instanz wie StoreFront installiert werden, kann dies zu Sicherheitsproblemen für die gesamte StoreFront-Infrastruktur führen.
  • In einer Produktionsumgebung empfiehlt Citrix die Verwendung von HTTPS, um den Datenverkehr zwischen StoreFront und Benutzergeräten sicher zu gestalten. Damit HTTPS verwendet werden kann, müssen die IIS-Instanz, auf der der Authentifizierungsdienst gehostet wird, und zugeordnete Stores für HTTPS konfiguriert sein. Wenn die entsprechende IIS-Konfiguration nicht verfügbar ist, verwendet StoreFront HTTP für die Kommunikation.
  • StoreFront-Server müssen in derselben Microsoft Active Directory-Gesamtstruktur wie die XenDesktop- bzw. XenApp-Server sein, auf denen die Benutzerressourcen gehostet werden. Alle StoreFront-Server einer Gruppe müssen in der gleichen Domäne sein. Um die Authentifizierung mit Smartcards und Benutzerzertifikaten zu aktivieren, müssen die Benutzerkonten in der Active Directory-Gesamtstruktur konfiguriert werden, die den StoreFront-Server enthält.
  • Um bei Ausfall des Hauptservers, auf dem StoreFront gehostet wird, hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten, empfiehlt es sich, mehrere StoreFront-Server zu implementieren.
  • Konfigurieren Sie den externen Lastenausgleich für Failover zwischen den Servern, um sicherzustellen, dass Benutzer ständigen Zugriff auf Anwendungen und Desktops haben.