Product Documentation

Upgrade von XenDesktop 7

Sep 29, 2015
Prüfen Sie die folgenden Informationen, bevor Sie ein Upgrade auf XenDesktop 7 durchführen:
  • Vorhandene Sites: Sie müssen das als "direktes Upgrade" bezeichnete Verfahren zum Aktualisieren auf XenDesktop 7.1 oder 7.5 verwenden.
  • VDAs: Virtual Desktop Agents, die unter Windows XP oder Windows Vista ausgeführt werden, können nicht auf Virtual Delivery Agents Version 7.1 aktualisiert werden. Sie müssen diese VDAs auf die vom Installer bereitgestellte Windows XP- oder Windows Vista-Version aktualisieren oder ein Upgrade auf Version 5.6 Feature Pack 1 durchführen.
  • Microsoft System Center Virtual Machine Manager (VMM): XenDesktop 7.1 und 7.5 unterstützen VMM 2012, VMM 2012 SP1 und VMM 2012 R2.

Wenn Sie das Installationsprogramm ausführen (Automatische Auswahl), prüft der Assistent, ob bestimmte Sitekomponenten (z. B. die Delivery Controller, Director und VDAs) aktualisiert werden müssen. Wenn Sie an diesem Punkt einige Komponenten nicht aktualisieren, wird beim Ausführen von Studio eine Komponentenprüfung durchgeführt und Sie werden benachrichtigt, wenn Komponenten aktualisiert werden müssen. Sie können mit dem Verwalten der Site nicht fortfahren, bis Sie das Upgrade für diese Komponenten ausgeführt haben.

Wichtig: Bevor Sie mit dem Upgrade beginnen, erstellen Sie ein Backup Ihrer Datenbanken wie unter How to backup and restore your XenDesktop Database beschrieben.

Aktualisieren einer Site, deren Komponenten auf unterschiedlichen Maschinen bereitgestellt wurden

Die folgende Abbildung zeigt eine Übersicht über die erforderlichen Prozesse zum Aktualisieren einer XenDesktop 7-Site auf XenDesktop 7.x, wenn deren Studio-Komponenten auf unterschiedlichen Maschinen bereitgestellt wurden.

Führen Sie die Upgradeschritte in der folgenden Reihenfolge aus.

Überprüfen der Lizenzen

Stellen Sie sicher, dass das Subscription Advantage-Datum für Lizenzen nicht vor 2013.0522 liegt.

Aktualisieren von StoreFront

Wenn StoreFront auf einer separaten Maschine bereitgestellt wird, führen Sie die unter Aktualisieren von StoreFront beschriebenen Schritte aus.

Aktualisieren von Director

Wenn Director auf einer separaten Maschine bereitgestellt wird, führen Sie die unter Aktualisieren der Kernkomponenten erläuterten Schritte aus.

Aktualisieren von Provisioning Services

Wenn Sie Provisioning Services verwenden, führen Sie die unter Aktualisieren von Provisioning Services erläuterten Schritte aus.

Manuelles Upgrade von VDAs auf physischen Maschinen

Ein Upgrade von auf einer physischen Maschine (einschließlich Remote-PC-Zugriff) installierten VDAs der Version 7 oder 7.1 auf Version 7.5 müssen Sie über die Befehlszeile mit dem folgenden Parameter starten:

/EXCLUDE "Personal vDisk","Machine Identity Service"

Das nachfolgende Beispiel zeigt das manuelle Upgrade eines physischen VDAs.

  1. Wenn Sie ein physisches Installationsmedium verwenden, legen Sie es in das DVD-Laufwerk ein. Wenn Sie eine Netzwerkfreigabe verwenden, binden Sie das Medium als Netzlaufwerk ein. In diesem Beispiel wird davon ausgegangen, dass das Installationsmedium in Laufwerk D ist.
  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster.
  3. Geben Sie Folgendes ein:
    D:\x64\XenDesktop Setup\XenDesktopVdaSetup.exe /EXCLUDE "Personal vDisk","Machine Identity Service" 

    Das VDA-Upgrade wird damit gestartet und ausgeführt wie unter Aktualisieren von Virtual Delivery Agent beschrieben.

Aktualisieren von Virtual Delivery Agent

Für Remote-PC-Zugriff-Bereitstellungen empfiehlt Citrix, dass Sie einen VDA auf einem Remote-PC über die Befehlszeile aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren an der Befehlszeile.

  1. Melden Sie sich beim Server mit einem lokalen Administratorkonto an und führen Sie das Installationsprogramm aus, indem Sie die Medien einlegen oder das ISO-Laufwerk für dieses Release bereitstellen und auf Automatische Auswahl doppelklicken.
  2. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf Start. Der Assistent ermittelt, welche Komponenten aktualisiert werden müssen und zeigt die Seite Upgradeoptionen an, auf der die zu aktualisierenden Komponenten aktiviert werden.
  3. Wählen Sie auf der Seite Upgradeoptionen eine der folgenden Optionen aus:
    • Virtual Delivery Agent für Windows-Desktopbetriebssysteme für Desktopbetriebssysteme und frühere XenDesktop-Versionen
    • Virtual Delivery Agent für Windows-Serverbetriebssysteme für Serverbetriebssysteme
  4. Überprüfen Sie auf der Seite Firewall die Standardports und konfigurieren Sie Firewallregeln.
  5. Überprüfen Sie auf der Seite Zusammenfassung die zu installierenden Voraussetzungen sowie die zu aktualisierenden Komponenten, und klicken Sie dann auf Aktualisieren.
  6. Auf der Seite Upgrade fertig stellen wird nach dem Upgrade eine der folgenden Meldungen angezeigt:
    • Erfolg: Upgrade erfolgreich wird angezeigt, wenn das Upgrade ohne Fehler abgeschlossen wurde.
    • Fehler: Upgrade fehlgeschlagen wird mit einer Liste der fehlerhaften Komponenten angezeigt. Klicken Sie auf Warum ist dieser Schritt fehlgeschlagen?, um zu sehen, wie Sie das Problem beheben können. Komponenten, die erfolgreich installiert wurden, bleiben gespeichert. Sie müssen nicht neu installiert werden.
  7. Klicken Sie auf Fertigstellen, um das Upgrade abzuschließen.

Aktualisieren der Delivery Controller

Citrix empfiehlt, dass Sie die Delivery Controller wie folgt aktualisieren:
  1. Aktualisieren Sie die Hälfte der Delivery Controller der Site.
  2. Verwenden Sie die aktualisierte Version von Studio für das Siteupgrade, wie unter Aktualisieren der Kernkomponenten erläutert.
  3. Aktualisieren Sie die restlichen Delivery Controller.

Aktualisieren von Datenbanken mit Studio

Verwenden Sie Studio zum Aktualisieren der Datenbank.

Automatisches Aktualisieren von Datenbanken

  1. Starten Sie Studio. Der Assistent ermittelt, welche Komponenten aktualisiert werden müssen und zeigt die Seite Obligatorisches Upgrade an.
  2. Wählen Sie Siteupgrade automatisch starten aus.
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Bereit zum Upgrade ein.

    Der Assistent zeigt eine Fortschrittsanzeige für das Upgrade an. Nachdem das Upgrade abgeschlossen ist, führt der Assistent Tests aus. Dies dauert einige Minuten.

  4. Im Fenster Siteupgrade abgeschlossen können Sie sich einen Datenmigrationsbericht anzeigen lassen. Klicken Sie dann auf Fertig stellen.
  5. Klicken Sie auf der Seite Upgrade erfolgreich auf Upgrade fertig stellen und zum Siteüberblick zurückkehren.

Manuelles Aktualisieren von Datenbanken

Damit die Ausfallzeit der Site bei einem manuellen Upgrade so gering wie möglich ist, ist es wichtig, dass der XenDesktop-Administrator eng mit dem Datenbankadministrator zusammenarbeitet und sich abspricht. Dieser Prozess erfordert die Ausführung eines Skripts, das die XenDesktop-Dienste vorübergehend deaktiviert, während die manuellen Upgradeskripts vom Datenbankadministrator mit einem bevorzugten Tool ausgeführt werden (z. B. SQL Server Management Studio). Idealerweise sollte der XenDesktop-Administrator unmittelbar nach dem Ausführen der Skripts die XenDesktop-Dienste aktivieren und das Upgrade mit Studio abschließen.

Das manuelle Upgrade erfordert Folgendes:

  • Sichern der Datenbanken
  • Das Ausführen der generierten Skripts in der folgenden Reihenfolge:
  1. DisableServices.ps1: PowerShell-Skript, das vom XenDesktop-Administrator auf einem XenDesktop-Controller ausgeführt werden muss.
  2. UpgradeSiteDatabase.sql: SQL-Skript, das auf dem Speicherort der Sitedatenbanken ausgeführt wird.
  3. UpgradeMonitorDatabase.sql: SQL-Skript, das auf dem Speicherort der Überwachungsdatenbanken ausgeführt wird.
  4. UpgradeLoggingDatabase.sql: SQL-Skript, das auf dem Speicherort der Protokollierungsdatenbank ausgeführt wird.
    Hinweis: Führen Sie dieses Skript nur aus, wenn Änderungen an der Protokollierungsdatenbank vorgenommen werden. Beispiel: Führen Sie das Skript nach dem Anwenden eines Hotfixes aus.
  5. EnableServices.ps1: PowerShell-Skript, das vom XenDesktop-Administrator auf einem XenDesktop-Controller ausgeführt werden muss.

Durchführen eines manuellen Upgrades

  1. Starten Sie Studio. Der Assistent ermittelt, welche Komponenten aktualisiert werden müssen und zeigt die Seite Obligatorisches Upgrade an.
  2. Wählen Sie Manuelles Siteupgrade durchführen aus.
  3. Der Assistent überprüft die Kompatibilität des Lizenzservers. Stellen Sie sicher, dass der Lizenzserver und die Lizenzdateien kompatibel mit Ihrer XenDesktop 7.x-Version sind. Aktivieren Sie das Bestätigungskontrollkästchen und klicken Sie auf Weiter.
  4. Der Assistent fordert Sie zur Sicherung der Datenbank auf. Wenn Sie die Sicherung ausgeführt haben, aktivieren Sie das Bestätigungskontrollkästchen und klicken Sie auf Weiter.
    • Der Assistent erstellt die manuellen Upgradeskripts, die ausgeführt werden müssen, und zeigt sie in einem Fenster an.
    • Auf der Seite "Obligatorisches Upgrade" wird eine Prüfliste der manuellen Upgradeschritte angezeigt.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie die Aufgaben auf der Prüfliste abgeschlossen haben und klicken Sie auf Schließen Sie das Upgrade ab und kehren Sie zu 'Häufige Aufgaben' zurück.

Aktualisieren von Kernkomponenten

Das Installationsprogramm aktualisiert automatisch Kernkomponenten wie Delivery Controller, Studio und Director, wenn sie bereits installiert sind.

  1. Melden Sie sich beim Server mit einem lokalen Administratorkonto an und führen Sie das Installationsprogramm aus, indem Sie die Medien einlegen oder das ISO-Laufwerk für dieses Release bereitstellen und auf Automatische Auswahl doppelklicken.
  2. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf Start. Der Assistent ermittelt, welche Komponenten aktualisiert werden müssen und zeigt die Seite Upgradeoptionen an, auf der die zu aktualisierenden Komponenten aktiviert werden.
  3. Klicken Sie auf Delivery Controller.
  4. Akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung.
  5. Überprüfen Sie die Upgradeschritte, klicken Sie auf Ich bin zum Fortfahren bereit, und klicken Sie dann auf Weiter.
  6. Prüfen Sie auf der Seite Kernkomponenten, welche Komponenten aktualisiert werden müssen.
  7. Überprüfen Sie auf der Seite Firewall die Standardports und konfigurieren Sie Firewallregeln.
  8. Überprüfen Sie auf der Seite Upgrade die zu installierenden Voraussetzungen und die zu aktualisierenden Komponenten und klicken Sie dann auf Upgrade.
  9. Auf der Seite Upgrade fertig stellen wird nach dem Upgrade eine der folgenden Meldungen angezeigt:
    • Erfolg: Upgrade erfolgreich wird angezeigt, wenn das Upgrade ohne Fehler abgeschlossen wurde.
    • Fehler: Upgrade fehlgeschlagen wird mit einer Liste der fehlerhaften Komponenten angezeigt. Klicken Sie auf Warum ist dieser Schritt fehlgeschlagen?, um zu sehen, wie Sie das Problem beheben können. Komponenten, die erfolgreich installiert wurden, bleiben gespeichert. Sie müssen nicht neu installiert werden.
  10. Klicken Sie auf Fertigstellen, um das Upgrade abzuschließen.
  11. Nach dem Abschluss des Upgrades von XenDesktop aktualisieren Sie die Maschinenkataloge wie unter Aktualisieren eines Maschinenkatalogs erläutert, und aktualisieren Sie die Bereitstellungsgruppen wie unter Aktualisieren einer Bereitstellungsgruppe erläutert.

Aktualisieren einer Site, deren Komponenten auf derselben Maschine bereitgestellt wurden

Die folgende Abbildung zeigt eine Übersicht über die erforderlichen Prozesse zum Aktualisieren einer Site, deren Komponenten alle auf demselben Computer bereitgestellt wurden.

Aktualisieren von XD7 auf einer einzelnen Maschine

Führen Sie die Upgradeschritte in der folgenden Reihenfolge aus:

  1. Stellen Sie sicher, dass das Subscription Advantage-Datum für Lizenzen nicht vor 2013.0522 liegt.
  2. Erstellen Sie ein Backup der Controller-Datenbanken wie unter How to backup and restore your XenDesktop Database beschrieben.
  3. Das Sichern von Vorlagen und das Upgrade von Hypervisor sind optional.
  4. Aktualisieren Sie die PVS-Server und -Agents wie unter Aktualisieren von Provisioning Services erläutert.
  5. Aktualisieren Sie die Kernkomponenten wie unter Aktualisieren der Kernkomponenten erläutert.
  6. Aktualisieren Sie die VDAs wie unter Aktualisieren von Virtual Delivery Agent erläutert.
  7. Aktualisieren Sie die Datenbank mit Studio wie unter Aktualisieren der Datenbanken mit Studio erläutert.
  8. Aktualisieren Sie die restlichen Delivery Controller.
  9. Nach dem Abschluss des Upgrades von XenDesktop aktualisieren Sie die Maschinenkataloge wie unter Aktualisieren eines Maschinenkatalogs erläutert, und aktualisieren Sie die Bereitstellungsgruppen wie unter Aktualisieren einer Bereitstellungsgruppe erläutert.

Schritte nach dem Upgrade

Nachdem das Upgrade und die Migration abgeschlossen sind, können Sie Umgebungs- und Konfigurationstests ausführen, um sicherzustellen, dass die Site einwandfrei funktioniert.

Zum Testen der aktualisierten Site klicken Sie im Sitekonfigurationsbereich auf der Studio-Seite "Häufige Aufgaben" auf Site testen.