Product Documentation

Erstellen von Anwendungen

Sep 29, 2015

In diesem Abschnitt werden die mindestens erforderlichen Einstellungen für die Zusammenarbeit von MSI-, App-V- und skriptbasierten Anwendungen mit dem Connector erläutert.

Wichtig: Sofern nicht anders angegeben, erfordert der Connector keine Änderungen an den Standardeinstellungen.

Bereits in Configuration Manager vorhandene Anwendungen

Wenn Sie bereits MSI- oder Skript-Anwendungen in Configuration Manager erstellt haben, muss die Option Installationsverhalten für den Bereitstellungstyp, der für Installation oder Updates der Anwendungen verwendet wird, auf Für System installieren, wenn Ressource ein Gerät ist, andernfalls für Benutzer installieren festgelegt werden. Damit wird sichergestellt, dass eine Anwendung funktioniert, wenn sie für eine Geräte- oder Benutzersammlung bereitgestellt wird.

Verwenden Sie die Option Für System installieren nur dann, wenn die Anwendung definitiv immer auf einem Gerät bereitgestellt wird und Sie nicht möchten, dass Benutzer die Anwendung ausführen. Verwenden Sie die Option beispielsweise für Systemkomponenten. Eine für ein System installierte Anwendung funktioniert in einer Benutzersammlung nicht.

Die Einstellung Installationsverhalten ist in den Eigenschaften von MSI- und Skript-Bereitstellungstypen auf der Registerkarte Benutzerfreundlichkeit.

Erstellen einer MSI- oder App-V-Anwendung

Im Folgenden werden die für die Zusammenarbeit einer Anwendung mit dem Connector mindestens erforderlichen Einstellungen erläutert. Sofern nicht anders angegeben, erfordert der Connector keine Änderungen an den Standardeinstellungen.

Wenn Sie bereits MSI-Anwendungen in Configuration Manager erstellt haben, muss die Option Installationsverhalten für den Bereitstellungstyp, der für Installation oder Updates der Anwendungen verwendet wird, auf Für System installieren, wenn Ressource ein Gerät ist, andernfalls für Benutzer installieren festgelegt werden. Damit wird sichergestellt, dass eine Anwendung funktioniert, wenn sie für eine Geräte- oder Benutzersammlung bereitgestellt wird.

Verwenden Sie die Option Für System installieren nur dann, wenn die Anwendung definitiv immer auf einem Gerät bereitgestellt wird und Sie nicht möchten, dass Benutzer die Anwendung ausführen. Verwenden Sie die Option beispielsweise für Systemkomponenten. Eine für ein System installierte Anwendung funktioniert in einer Benutzersammlung nicht.

Die Einstellung Installationsverhalten ist in den Eigenschaften von MSI-Bereitstellungstypen auf der Registerkarte Benutzerfreundlichkeit.

  1. Erweitern Sie in der Configuration Manager-Konsole Softwarebibliothek > Anwendungsverwaltung und klicken Sie auf Anwendungen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Startseite auf Anwendung erstellen. Der Assistent zum Erstellen von Anwendungen wird geöffnet.
  3. Führen Sie auf der Seite "Allgemein" folgende Schritte aus:
    1. Wählen Sie unter Typ einen der folgenden Bereitstellungstypen aus:
      • Windows Installer (MSI-Datei)
      • Microsoft Application Virtualization 4
      • Microsoft Application Virtualization 5
    2. Geben Sie den Speicherort an.
  4. Bei Auswahl von Windows Installer (MSI-Datei):
    1. Klicken Sie auf "Weiter", bis die Seite "Allgemeine Informationen" angezeigt wird. Wählen Sie für "Installationsverhalten" die Option Für System installieren, wenn Ressource ein Gerät ist, andernfalls für Benutzer installieren, es sei denn, Sie installieren eine Systemkomponente.
    2. Gehen Sie durch die restlichen Seiten des Assistenten.
  5. Wenn Sie App-V ausgewählt haben, gehen Sie durch die restlichen Seiten des Assistenten.

Sie können nun die Anwendung bereitstellen.

Erstellen einer skriptbasierten Anwendung

Im Folgenden werden die für die Zusammenarbeit einer Anwendung mit dem Connector mindestens erforderlichen Einstellungen erläutert. Sofern nicht anders angegeben, erfordert der Connector keine Änderungen an den Standardeinstellungen.

Als Beispiel wird Internet Explorer verwendet.

Wenn Sie bereits Skript-Anwendungen in Configuration Manager erstellt haben, muss die Option Installationsverhalten für den Bereitstellungstyp, der für Installation oder Updates der Anwendungen verwendet wird, auf Für System installieren, wenn Ressource ein Gerät ist, andernfalls für Benutzer installieren festgelegt werden. Damit wird sichergestellt, dass eine Anwendung funktioniert, wenn sie für eine Geräte- oder Benutzersammlung bereitgestellt wird.

Verwenden Sie die Option Für System installieren nur dann, wenn die Anwendung definitiv immer auf einem Gerät bereitgestellt wird und Sie nicht möchten, dass Benutzer die Anwendung ausführen. Verwenden Sie die Option beispielsweise für Systemkomponenten. Eine für ein System installierte Anwendung funktioniert in einer Benutzersammlung nicht.

Die Einstellung Installationsverhalten ist in den Eigenschaften von Skript-Bereitstellungstypen auf der Registerkarte Benutzerfreundlichkeit.

  1. Erweitern Sie in der Configuration Manager-Konsole Softwarebibliothek > Anwendungsverwaltung und klicken Sie auf Anwendungen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Startseite auf Anwendung erstellen.

    Der Assistent zum Erstellen von Anwendungen wird geöffnet.

  3. Klicken Sie auf der Seite "Allgemein" auf Anwendungsinformationen manuell angeben und dann auf Weiter.
  4. Treffen Sie auf den Seiten "Allgemeine Informationen" und "Anwendungskatalog" Ihre Auswahl nach Bedarf.

    Notieren Sie sich den auf der Seite "Allgemeine Informationen" eingegebenen Namen der Anwendung. Sie müssen den Namen in Schritt 7 erneut eingeben.

  5. Klicken Sie auf der Seite "Bereitstellungstypen" auf Hinzufügen.

    Der Assistent zum Erstellen von Bereitstellungstypen wird angezeigt.

  6. Wählen Sie auf der Seite "Allgemein" für Typ die Option Skriptinstallationsprogramm und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Geben Sie auf der Seite "Allgemeine Informationen" denselben Namen ein wie in Schritt 4.
  8. Seite "Inhalt":
    1. In Configuration Manager ist die Angabe Inhaltsort erforderlich, selbst wenn sie für den Connector nicht benötigt wird. Geben Sie einen gültigen Systempfad ein, z. B.\\localhost\c$.
    2. In Configuration Manager ist die Angabe Installationsprogramm erforderlich, selbst wenn sie für den Connector nicht benötigt wird. Geben Sie einen Platzhalter ein, z. B.platzhalter.txt.
  9. Geben Sie auf der Seite "Erkennungsmethode" an, wie der XenApp- bzw. XenDesktop-Bereitstellungstyp die Anwendung finden soll:
    1. Klicken Sie auf Klausel hinzufügen und behalten Sie die Standardeinstellung Dateisystem für Einstellungstyp bei.
    2. Klicken Sie gegenüber von Pfad auf Durchsuchen, navigieren Sie zu dem Ordner mit der ausführbaren Datei der Anwendung, wählen Sie die Datei aus und klicken Sie auf OK.

      Bei Internet Explorer ist der Pfad beispielsweise %Programme(x86)%\\Internet Explorer\iexplore.exe. In Configuration Manager werden die Felder Typ, Pfad und Datei- oder Ordnername automatisch ausgefüllt.

  10. Seite "Benutzerfreundlichkeit":
    • Wählen Sie für Installationsverhalten die Option Für System installieren, wenn Ressource ein Gerät ist, andernfalls für Benutzer installieren, es sei denn, Sie installieren eine Systemkomponente.
    • Wählen Sie für Anmeldeanforderung die Option Unabhängig von Benutzeranmeldung.
  11. Gehen Sie durch die restlichen Seiten des Assistenten zum Erstellen von Bereitstellungstypen und des Assistenten zum Erstellen von Anwendungen.

Sie können nun die Anwendung bereitstellen.

Erstellen von Citrix Receiver-Anwendungen

Wenn Ihre Benutzer auf Anwendungen über Receiver auf verwalteten Benutzergeräten zugreifen, können Sie Receiver wie nachfolgend beschrieben mit Configuration Manager bereitstellen.
  1. Erweitern Sie in der Configuration Manager-Konsole Softwarebibliothek > Anwendungsverwaltung und klicken Sie auf Anwendungen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Startseite auf Anwendung erstellen.

    Der Assistent zum Erstellen von Anwendungen wird geöffnet.

  3. Klicken Sie auf der Seite "Allgemein" auf Anwendungsinformationen manuell angeben und dann auf Weiter.
  4. Treffen Sie auf den Seiten "Allgemeine Informationen" und "Anwendungskatalog" Ihre Auswahl nach Bedarf.

    Notieren Sie sich den auf der Seite "Allgemeine Informationen" eingegebenen Namen der Anwendung. Sie können beispielsweise "Citrix Receiver" eingeben. Sie müssen diesen Namen in Schritt 7 wieder eingeben.

  5. Klicken Sie auf der Seite "Bereitstellungstypen" auf Hinzufügen.

    Der Assistent zum Erstellen von Bereitstellungstypen wird angezeigt.

  6. Wählen Sie auf der Seite "Allgemein" für Typ die Option Skriptinstallationsprogramm und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Geben Sie auf der Seite "Allgemeine Informationen" denselben Namen ein wie in Schritt 4.
  8. Seite "Inhalt":
    1. Klicken Sie gegenüber von Inhaltsort auf Durchsuchen und navigieren Sie zu dem freigegebenen Ordner mit CitrixReceiver.exe.
    2. Klicken Sie gegenüber von Installationsprogramm auf Durchsuchen, navigieren Sie zu CitrixReceiver.exe, wählen Sie die Datei aus, klicken Sie auf Öffnen und geben Sie dann/silentein.
      Installationsprogramm muss Folgendes enthalten:"CitrixReceiver.exe" /silent
      Wichtig: Sie müssen weitere Befehlszeilenoptionen für Citrix Receiver festlegen, damit die Anwendung in Ihrer Umgebung ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an einen für Receiver zuständigen Administrator.
  9. Geben Sie auf der Seite "Erkennungsmethode" an, wie der XenApp- bzw. XenDesktop-Bereitstellungstyp Receiver.exe finden soll:
    1. Klicken Sie auf Klausel hinzufügen und behalten Sie die Standardeinstellung Dateisystem für Einstellungstyp bei.
    2. Wählen Sie für Typ die Option Ordner aus.
    3. Geben Sie unter Pfad Folgendes ein:%ProgramFiles(x86)%\Citrix
    4. Geben Sie unter Name der Datei oder des Ordners Folgendes ein:ICA Client
  10. Seite "Benutzerfreundlichkeit":
    • Wählen Sie für Installationsverhalten die Option Für System installieren.
    • Wählen Sie für Anmeldeanforderung die Option Unabhängig von Benutzeranmeldung.
  11. Gehen Sie durch die restlichen Seiten des Assistenten zum Erstellen von Bereitstellungstypen und des Assistenten zum Erstellen von Anwendungen.

Sie können Receiver jetzt einer Gerätesammlung bereitstellen.