Product Documentation

Bearbeiten der XML-Datei des Migrationstools

Jul 08, 2016

Vor dem Importieren von Daten in eine XenDesktop 7.x-Site bearbeiten und prüfen Sie den Inhalt der vom Exporttool (XdExport) erstellten XML-Datei, besonders, wenn Sie die Migration in mehreren Phasen durchführen und beim Import einige Benutzer, Bereitstellungsgruppen und Richtlinien anderen vorgezogen haben.

Sie können den Inhalt der Datei mit einem beliebigen Texteditor anzeigen oder ändern. Sie können auch einen speziellen XML-Editor wie Microsoft XML Notepad verwenden.

Bestimmte Elemente des XML-Inhalts müssen in der XML-Datei vorhanden sein, damit sie vom Importtool (XdImport) verarbeitet wird.

Das benötigte XML-Schema ist in der Datei XdFarm.xsd definiert, die im Download des Migrationstools enthalten ist. Beim Arbeiten mit dieser Datei gilt Folgendes:
  • In der Datei gibt das Attribut "minOccurs" mit einem Wert von 1 oder höher an, dass bestimmte Elemente vorhanden sein müssen, wenn das übergeordnete Element vorhanden ist.
  • Wenn die an das Importtool übergebene XML-Datei ungültig ist, stoppt das Tool und eine Fehlermeldung wird angezeigt, mit deren Hilfe Sie in der XML-Datei nach dem Problem suchen können.

Importieren einer Untergruppe von Desktops oder Bereitstellungsgruppen

Zum Importieren nur einer Untergruppe von Desktopgruppen und Desktops müssen Sie den Inhalt des Elements DesktopGroups bearbeiten. Das Element DesktopGroups kann viele DesktopGroup-Elemente enthalten und in jedem DesktopGroup-Element befindet sich ein Desktops-Element, das zahlreiche Desktop-Elemente enthalten kann.

Löschen Sie das DesktopGroups-Element nicht. Sie können aber alle DesktopGroup-Elemente löschen und es leer lassen. Ebenso muss in jedem DesktopGroup-Element das Desktops-Element vorhanden sein. Es muss aber keine Desktop-Elemente enthalten.

Löschen Sie Desktop- oder DesktopGroup-Elemente, um zu verhindern, dass bestimmte einzelne Maschinen oder ganze Bereitstellungsgruppen importiert werden. Die XML-Datei enthält beispielsweise:
   …        …        …      …        …         …        …   
Bei diesem Beispiel wird durch die Änderungen verhindert, dass die Gruppe "Group1" importiert wird. Nur Machine3 aus der Gruppe "Group2" wird importiert:
   …        …        …    

Verwalten von Bereitstellungsgruppen mit doppelten Namen

In XenDesktop 4 können Desktopgruppen in Ordnern organisiert werden, Desktopgruppen mit dem gleichen Namen können in verschiedenen Ordnern erscheinen und der interne Name einer Desktopgruppe ist der Name, der den Benutzern angezeigt wird. In diesem Release hingegen dürfen Bereitstellungsgruppen nicht in Ordnern platziert werden und jede Bereitstellungsgruppe muss einen eindeutigen internen Namen haben, wobei der Name, der den Benutzern angezeigt wird, sich vom internen Namen unterscheiden kann. Aufgrund dieser Unterschiede müssen Sie möglicherweise Desktopgruppen umbenennen.

In Ihrer XenDesktop 4-Farm können Sie beispielsweise zwei verschiedene Desktopgruppen haben, die zwei verschiedenen Benutzern mit dem Namen "Mein Desktop" angezeigt wird. Dies kann durch Desktopgruppenordner ermöglicht werden. Wenn diese Bereitstellungsgruppen in der XenDesktop 7.x-Site getrennt bleiben sollen, müssen Sie die Namen der Desktopgruppen in der XML-Datei in eindeutige Namen ändern.

Wenn eine Bereitstellungsgruppe in der XenDesktop 7.x-Site über denselben Namen verfügt wie die zu importierende Desktopgruppe und die Bereitstellungsgruppen in der XenDesktop 7.x-Site getrennt bleiben sollen, müssen Sie den Namen der XenDesktop 4-Desktopgruppe in der XML-Datei ändern, damit der Name in der Site eindeutig bleibt. Wenn die zu importierende Desktopgruppe tatsächlich der XenDesktop 7.x-Bereitstellungsgruppe entspricht und die Maschinen in der XML-Datei mit der vorhandenen Desktopgruppe zusammengeführt werden sollen, müssen Sie die Desktopgruppe nicht umbenennen. Geben Sie stattdessen den Parameter -MergeDesktops im Importtool an. Enthält die XML-Datei beispielsweise:
   …   \Sales     …   \Finance   
Entfernen Sie die doppelten Namen wie folgt:
   …   \Sales     …   \Finance   

Verwalten von Richtlinienimports

Sie können einzelne Richtlinien aus der XML-Datei löschen und eindeutige Namen festlegen, um doppelte Richtliniennamen zu vermeiden. Das Zusammenführen von Richtlinien wird nicht unterstützt.
  • Beim Import von Richtliniendaten werden entweder alle Richtlinien erfolgreich importiert oder es werden keine Richtliniendaten importiert, wenn an irgendeiner Stelle ein Fehler auftritt.
  • Der Import zahlreicher Richtlinien mit umfangreichen Einstellungen kann mehrere Stunden dauern.
  • Wenn Sie Richtlinien in Batches importieren, können deren ursprüngliche Prioritäten beeinträchtigt werden. Wenn Sie Richtlinien importieren, werden die relativen Prioritäten der importierten Richtlinien beibehalten. Sie erhalten jedoch eine höhere Priorität als bereits in der Site vorhandene Richtlinien. Wenn beispielsweise vier Richtlinien mit den Prioritäten 1 bis 4 in zwei Batches importiert werden sollen, sollten Sie die Richtlinien mit den Prioritäten 3 und 4 zuerst importieren, da der zweiten Gruppe automatisch eine höhere Priorität eingeräumt wird.
Zum ausschließlichen Importieren einer Untergruppe der Richtlinien in die XenDesktop 7.x-Site bearbeiten Sie den Inhalt des Policies-Elements. Das Policies-Element kann zahlreiche Policy-Elemente enthalten. Sie dürfen das Policies-Element nicht löschen. Sie können aber alle Policy-Elemente löschen und es leer lassen. Löschen Sie alle Policy-Elemente, um den Import bestimmter XenDesktop 4-Farmrichtlinien zu vermeiden. Enthält die XML-Datei beispielsweise:
   …   … 
Wenn Sie den Import von XenDesktop 4-Richtlinien verhindern möchten, um mögliche Konflikte mit bereits in der XenDesktop 7.x-Site konfigurierten Richtlinien zu vermeiden, bearbeiten Sie die Datei, indem Sie einzelne Policy-Elemente wie folgt entfernen:
 
Alternativ können Sie die Datei so bearbeiten, dass die Richtlinie wie folgt mit einem anderen Namen importiert wird:
   …   …