Endpoint Management

Citrix Endpoint Management (früher XenMobile Service) ist eine Lösung für die Verwaltung von Endpunkten und bietet Funktionen für die Mobilgeräteverwaltung (MDM) und die Mobilanwendungsverwaltung (MAM). Mit Endpoint Management verwalten Sie Geräte- und App-Richtlinien und stellen Apps für Benutzer bereit. Ihre Geschäftsinformationen bleiben durch strenge Sicherheit für Identitäten, Geräte, Apps, Daten und Netzwerke geschützt.

Citrix hostet die Cloud-Umgebung in weltweit verteilten Datencentern, wodurch eine hohe Leistung, schnelle Reaktionszeiten und Support gewährleistet werden. Bei Endpoint Management bezahlen Sie eine Abonnementgebühr, anstatt Lizenzen zu kaufen und zu verwalten.

Citrix Cloud Operations übernimmt verschiedene Infrastruktur- und Überwachungsaufgaben. So können Sie sich auf die Benutzererfahrung und die Verwaltung von Geräten, Apps und Richtlinien konzentrieren.

Verantwortung von Citrix:

  • Endpoint Management-Serverknoten
  • Anfängliche Integration und Konfiguration von Citrix Gateway
  • Citrix Gateway Load Balancer
  • Datenbank
  • Konfiguration der Cloud Connector-Software
  • SAML-Authentifizierungsintegration für Citrix Files
  • Endpoint Management-Siteüberwachung: Instanz, Datenbank, Unternehmenskonnektivität (LDAP), VPN-Tunnel (falls vorhanden), öffentliches SSL-Zertifikat, Endpoint Management-Lizenzierung

Verantwortung des Kunden:

  • Citrix Gateway-Verwaltung und -Updates
  • Maschinen, auf denen Cloud Connectors installiert sind
  • LDAP/Active Directory
  • DNS
  • Citrix Files: Anfängliche Citrix Files-Konfiguration, lokale StorageZones Controller-Installation, Citrix Files-Updates
  • Endpoint Management-Konfiguration: Geräte, Richtlinien, Apps, Bereitstellungsgruppen, Aktionen und Clientzertifikate

Die Verbindung mit Endpoint Management stellen Sie über den Cloud Connector her. Der Cloud Connector dient als Kommunikationskanal zwischen Citrix Cloud und Ihren Ressourcenstandorten. Mit Cloud Connector kann die Cloud ohne komplexe Netzwerk- oder Infrastrukturkonfiguration (VPNs, IPsec-Tunnel o. Ä.) verwaltet werden.

Ressourcenstandorte enthalten die Ressourcen zum Bereitstellen von Services für Ihre Abonnenten. Ressourcenstandorte für Endpoint Management sind Ihre Citrix Gateway-, LDAP-, DNS- und PKI-Server.

Diagramm der Ressourcenstandorte

Weitere Informationen zum Cloud Connector und zu Ressourcenstandorten finden Sie unter Endpoint Management.

Integration für Microsoft Intune/EMS

Endpoint Management ermöglicht eine Integration mit Microsoft Enterprise Mobility + Security (EMS)/Intune. Durch diese Integration können Microsoft Intune-fähige Apps wie Microsoft Managed Browser die Vorteile von Endpoint Management Micro-VPN nutzen. Die Integration ermöglicht Folgendes:

  • Sie können Ihre Branchenanwendungen mit Intune und Citrix umschließen, um Micro-VPN-Funktionen in einem Intune-Container zur Mobilanwendungsverwaltung (MAM) bereitzustellen.
  • Sie können Office 365-Apps, branchenspezifische Apps und Citrix Secure Mail in einem einzigen Container verwalten und bereitstellen. Diese Verwaltungsmethode bietet ultimative Sicherheit und Produktivität.

Verwenden Sie Endpoint Management MDM+MAM oder Intune MDM zum Verwalten von Geräten. Weitere Informationen finden Sie unter Integration von Endpoint Management in Microsoft Intune/EMS.

Erste Schritte mit Endpoint Management

Tipp: XenMobile Migration Service

Wenn Sie die On-Premises-Version von XenMobile Server verwenden, hilft Ihnen unser XenMobile Migration Service beim Start in Endpoint Management. Die Migration von XenMobile Server zu Citrix Endpoint Management erfordert keine erneute Registrierung von Geräten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem lokalen Citrix Vertriebsmitarbeiter, Systems Engineer oder Citrix Partner. In diesen Blogs wird der XenMobile Migration Service erläutert:

New XenMobile Migration Service

Making the Case for XenMobile in the Cloud

Wenn Sie Endpoint Management testen oder erwerben, bietet das Endpoint Management Operations-Team eine fortlaufende Onboardinghilfe. Das Team bleibt außerdem mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass die Kernservices von Endpoint Management ordnungsgemäß ausgeführt und konfiguriert werden. Diese Abbildung zeigt die Onboardingschritte.

Diagramm des Onboardingworkflows

To sign up for a Citrix account and request a Endpoint Management trial, contact your Citrix Sales Representative. Wenn Sie zum Fortfahren bereit sind, rufen Sie https://onboarding.cloud.com auf.

Einen kurzen Überblick über das Onboarding und die Konfiguration von Endpoint Management bietet dieses Video.

Videosymbol

Benötigen Sie weitere Informationen vor dem Start? Verwenden Sie diese Ressourcen:

Endpoint Management-Dokumentation: Bietet die vollständige Endpoint Management-Dokumentation, vom Onboarding über die Erstkonfiguration bis zur erweiterten Konfiguration. Ein Artikel beschreibt neue Features und Fixes. Citrix benachrichtigt Sie, wenn dieser Artikel für ein neues Release verfügbar ist.

Citrix Endpoint Management Onboarding Handbook: Enthält alle Informationen zu Endpoint Management, die Sie für dessen reibungsloses Onboarding und Aktivieren von Endpoint Management benötigen. In diesem Dokument können Sie Änderungen für interne Prozesse aufzeichnen und Ihre allgemeinen und funktionellen Designs dokumentieren.

Endpoint Management-Bereitstellungsdokumentation: Bei der Planung einer Endpoint Management-Bereitstellung müssen viele Punkte berücksichtigt werden. Das Handbuch enthält Empfehlungen, häufige Fragen und Anwendungsfälle für Ihre Endpoint Management-Umgebung.

SalesIQ: Weitere Ressourcen für unsere Citrix Partner.

Nächste Schritte

Informationen zum Onboarding-Prozess von Endpoint Management finden Sie unter Onboarding und Einrichten von Ressourcen.

Nach Abschluss des Onboardings finden Sie weitere Informationen unter Vorbereitung zum Registrieren von Geräten und Bereitstellen von Ressourcen.

Endpoint Management-Support

Informationen zum Zugriff auf entsprechende Informationen und Tools in der Endpoint Management-Konsole finden Sie unter Support und Überwachung.

Updates für Endpoint Management werden ca. alle zwei Wochen veröffentlicht. Der Prozess ist für die Kunden transparent. Erste Updates werden nur auf interne Sites von Citrix angewendet und erst danach schrittweise auf Kundenumgebungen. Durch diese schrittweise Bereitstellung von Updates wird die Produktqualität sichergestellt und die Verfügbarkeit maximiert.

Endpoint Management-Kunden erhalten zudem Endpoint Management-Updates und Mitteilungen direkt vom Endpoint Management Cloud Operations-Team. Über diese Updates werden Sie bezüglich neuer Features, bekannter Probleme, behobener Probleme usw. auf dem Laufenden gehalten.

Das Citrix Cloud Operations-Team wartet die Endpoint Management-Umgebungen mit den neuesten Patches von Endpoint Management. Zum Abrufen von Patches oder Fixes, die vor einem Rolling Patch erforderlich sind, wenden Sie sich an den technischen Support von Citrix.

Wenn Sie Probleme mit der Umgebung haben, wenden Sie sich an den technischen Citrix Support oder das für Sie zuständige Citrix Team. Solche Probleme können z. B. die Registrierung von mobilen Geräten, der Zugriff auf die Endpoint Management-Konsole oder Secure Mail-Probleme sein.

Wenn Sie eine Integration oder Änderungen an Citrix Gateway in der Cloud oder Endpoint Management benötigen, senden Sie eine Anfrage über den technischen Support von Citrix.

Beispiele solcher Änderungen:

  • Citrix Files-Integration mit Citrix Gateway in der Cloud
  • Änderung des Typs der Citrix Gateway-Authentifizierung
  • Überprüfen der Verbindung mit Datencenterressourcen des Kunden
  • Änderung der Split-Tunneling-Konfiguration für ein Micro-VPN
  • Neustarten von Endpoint Management-Komponenten im Anschluss an einige Konfigurationsänderungen auf dem Server

Servicelevelziele

Citrix Endpoint Management verwendet bewährte Methoden der Branche, um eine Cloudskalierung und einen hohen Grad an Serviceverfügbarkeit zu erreichen.

Ausführliche Informationen zur Verpflichtung von Citrix bezüglich Verfügbarkeit von Citrix Cloud-Diensten finden Sie unter Servicelevelziele.