XenMobile Server: Aktuelles Release

XenMobile Server ist eine On-Premises-EMM-Lösung mit Mobilgeräteverwaltung (MDM) und Mobilanwendungsverwaltung (MAM).

Mobile Produktivitätsapps sind als Teil der XenMobile-Lösung angebotene Produktivitäts- und Kommunikations-Apps. Informationen zu mobilen Produktivitätsapps finden Sie unter [Mobile Produktivitätsapps].(/en-us/mobile-productivity-apps)

Die Cloudversion von XenMobile Server heißt Citrix Endpoint Management. Spezifische Informationen zum XenMobile-Cloudangebot finden Sie unter Citrix Endpoint Management.

Citrix unterstützt die aktuelle Version und die Vorversionen von XenMobile für XenMobile Server einschließlich Rolling Patches. Für den Erhalt aller sicherheitsrelevanten Fixes müssen Sie ein Upgrade auf XenMobile Server 10.9 oder höher durchführen. Eine Liste der neuen Features sowie Informationen zu bekannten und behobenen Problemen bei der aktuellen und älteren XenMobile Server-Versionen finden Sie unter:

Die PDF-Dokumentation aller Vorversionen finden Sie unter Archivliste der Legacydokumente.

XenMobile 9: Diese Version hat das Ende des Lebenszyklus (End Of Life, EOL) am 30. Juni 2017 erreicht. Wenn ein Produktrelease EOL erreicht, können Sie das Produkt entsprechend den Bedingungen der Lizenzvereinbarung weiterhin verwenden, jedoch sind die verfügbaren Supportoptionen beschränkt. Historische Informationen wird im Knowledge Center oder in anderen Online-Ressourcen angezeigt. Die Dokumentation wird nicht mehr aktualisiert und bleibt im derzeitigen Status verfügbar. Weitere Informationen über den Produktlebenszyklus finden Sie in der Produktmatrix.

Sie können die Dokumentation zu XenMobile 9 im PDF-Format über die Archivliste der Legacydokumente während eines Zeitraums von fünf Jahren ab EOL-Datum herunterladen.

Informationen zur Umstellung von XenMobile 9 auf den XenMobile Service über Citrix Cloud finden Sie auf dieser Citrix.com-Seite.

Upgrades

Wichtig:

Vor dem Upgrade auf XenMobile 10.9 (on-premises)

  1. Aktualisieren Sie den Citrix Lizenzserver auf 11.15.x oder höher, bevor Sie die aktuelle Version von XenMobile Server 10.9 installieren.

    Die neueste Version von XenMobile erfordert Citrix License Server 11.15.x (Mindestversion). Das Subscription Advantage-Datum (SA) Ihrer Citrix Lizenz muss nach dem 14. September 2018 liegen. Das SA-Datum steht neben der Lizenz auf dem Lizenzserver. Wenn Sie die aktuelle Version von XenMobile mit einer älteren Lizenzserverumgebung verbinden, schlägt die Konnektivitätsprüfung fehl und der Lizenzserver kann nicht konfiguriert werden.

    Zum Verlängern des SA-Datums für Ihre Lizenz laden Sie die aktuelle Lizenzdatei vom Citrix Portal herunter und laden Sie sie in den Lizenzserver hoch. Weitere Informationen finden Sie unter https://support.citrix.com/article/CTX209580.

  2. Für Clusterumgebungen: Um Apps aus dem XenMobile Store auf Geräten mit iOS 11 zu installieren, müssen Sie Port 80 auf dem XenMobile Server aktivieren.

  3. Wenn die virtuelle Maschine, auf der die zu aktualisierende XenMobile Server-Instanz ausgeführt wird, weniger als 4 GB RAM hat, erhöhen Sie den RAM auf mindestens 4 GB. Beachten Sie, dass der empfohlene Mindest-RAM für Produktionsumgebungen bei 8 GB liegt.

  4. Empfehlung: Vor der Installation eines XenMobile-Updates verwenden Sie die Funktionen der virtuellen Maschine (VM) zum Erstellen eines Systemsnapshots. Sichern Sie außerdem die Konfigurationsdatenbank des Systems. Sollten bei einem Upgrade Probleme auftreten, können Sie mit vollständigen Backups eine Wiederherstellung vornehmen.

Nach dem Upgrade auf XenMobile 10.9 (on-premises)

  • Wenn Funktionen, für die ausgehende Verbindungen eingesetzt werden, nicht mehr funktionieren und Sie die Verbindungskonfiguration nicht geändert haben, überprüfen Sie das XenMobile Server-Protokoll auf Fehlermeldungen wie etwa “Unable to connect to the VPP Server: Host name ‘192.0.2.0’ does not match the certificate subject provided by the peer.”

    Wird ein Fehler bei der Zertifikatvalidierung gemeldet, deaktivieren Sie die Hostnamenüberprüfung unter XenMobile Server. In der Standardeinstellung ist die Hostnamenüberprüfung für ausgehende Verbindungen mit Ausnahme des Microsoft PKI-Servers aktiviert. Wenn die Hostnamenüberprüfung Fehler in der Bereitstellung verursacht, ändern Sie die Servereigenschaft “disable.hostname.verification” in “true”. Der Standardwert dieser Eigenschaft ist “false”.

Sie können ein direktes Upgrade auf XenMobile 10.9 von XenMobile 10.7x oder 10.8x durchführen. Verwenden Sie die Seite Releasemanagement der XenMobile-Konsole.

Verwenden Sie für das Upgrade die aktuelle Binärdatei von der Citrix Downloadseite. Klicken Sie in der XenMobile-Konsole auf das Zahnradsymbol rechts oben und dann auf Releasemanagement. Klicken Sie auf Upgrade und laden Sie dann die BIN-Datei hoch. Upgrade-Dateien für die unterstützten Hypervisors:

  • xms_10.8.0.23.xenserver.xva
  • xms_10.8.0.23.HyperV.zip
  • xms_10.8.0.23.vmware.ova

Weitere Informationen über ein Upgrade von XenMobile 10.8.x oder 10.7x finden Sie unter Upgrade.

Informationen über Upgrades von früheren XenMobile-Versionen finden Sie in der PDF-Datei zu XenMobile Server 10.8.

Anweisungen für eine Installation der aktuellen XenMobile Server-Version finden Sie unter Installation und Konfiguration.

XenMobile Server: Aktuelles Release

In this article