Citrix DaaS

VMware-Katalog verwalten

Unter Maschinenkataloge verwalten werden die Assistenten zum Verwalten eines Maschinenkatalogs beschrieben. Die folgenden Informationen beziehen sich speziell auf VMware-Virtualisierungsumgebungen.

Hinweis:

Sie müssen einen VMware-Katalog erstellt haben, bevor Sie ihn verwalten können. Siehe VMware-Katalog erstellen.

Ordner-ID eines Maschinenkatalogs aktualisieren

Sie können die Ordner-ID eines MCS-Maschinenkatalogs aktualisieren, indem Sie FolderId in den benutzerdefinierten Eigenschaften des Befehls Set-ProvScheme angeben. Die nach dem Aktualisieren der Ordner-ID erstellten VMs werden unter dieser neuen Ordner-ID erstellt. Wenn diese Eigenschaft nicht in CustomProperties angegeben ist, werden VMs in dem Ordner erstellt, in dem das Masterimage ist.

Führen Sie folgende Schritte aus, um die Ordner-ID eines Maschinenkatalogs zu aktualisieren.

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie die URL für den vSphere Web Client ein.
  2. Geben Sie die Anmeldeinformationen ein und klicken Sie auf Login.
  3. Erstellen Sie einen VM-Platzierungsordner in vSphere Web Client.
  4. Öffnen Sie ein PowerShell-Fenster.
  5. Führen Sie asnp citrix* aus, um die Citrix-spezifischen PowerShell-Module zu laden.
  6. Geben Sie FolderID in den CustomProperties von Set-ProvScheme an. In diesem Beispiel ist der Wert für die Ordner-ID group-v2406.

    Set-ProvScheme -ProvisioningSchemeUid "50bb319c-2e83-4a37-9ea1-94f630687372" -CustomProperties "<CustomProperties xmlns=""http://schemas.citrix.com/2014/xd/machinecreation"" xmlns:xsi=""http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance""><Property xsi:type=""StringProperty"" Name=""FolderId"" Value=""group-v2406"" /></CustomProperties>"
    <!--NeedCopy-->
    
  7. Fügen Sie dem Maschinenkatalog mit Studio eine VM hinzu.
  8. Überprüfen Sie die neue VM im vSphere Web Client. Die neue VM wird unter dem neuen Ordner erstellt.

Ordner-ID mit PowerShell-Befehlen finden

Verwenden Sie den Powershell-Befehl Get-HypConfigurationDataForItem, um die Ordner-ID für einen vorhandenen Ordner in einem VMware Hypervisor zu ermitteln.

Erstellen Sie eine Hostingverbindung und eine Ressourcengruppe für einen VMware Hypervisor. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um die Ordner-ID eines Ordners auf diesem Hypervisor zu ermitteln.

  1. Ermitteln Sie den XDHyp-Pfad zum Stammverzeichnis des VM-Ordnerbaums. Beispiel:

    XDHyp:\Connections\VMwareConn\Datacenter.datacenter
    <!--NeedCopy-->
    
  2. Verwenden Sie Get-HypConfigurationDataForItem, um die Baumstruktur abzurufen. Beispiel:

    Get-HypConfigurationDataForItem -LiteralPath XDHyp:\Connections\VMwareConn\Datacenter.datacenter
    <!--NeedCopy-->
    
  3. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Ordner-ID aus der XML-Ausgabe zu identifizieren. Suchen Sie in diesem Beispiel in der XML-Ausgabe nach der Ordner-ID von ExampleFolder.

    $result = Get-HypConfigurationDataForItem -LiteralPath XDHyp:\Connections\VMwareConn\Datacenter.datacenter
    $result.VmPlacementFolder
    <!--NeedCopy-->
    

    XML-Ausgabe:

    <?xml version="1.0" encoding="utf-16"?>
    <CtxVmPlacementFolder xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
    <Name>vm</Name>
    <Id>group-v4</Id>
    <SubFolder>
    <CtxVmPlacementFolder>
      <Name>vCLS</Name>
      <Id>group-v75</Id>
      <SubFolder />
    </CtxVmPlacementFolder>
    <CtxVmPlacementFolder>
      <Name>MyOtherFolder</Name>
      <Id>group-v1110</Id>
      <SubFolder />
    </CtxVmPlacementFolder>
    <CtxVmPlacementFolder>
      <Name>ExampleFolder</Name>
      <Id>group-v4658</Id>
      <SubFolder />
    </CtxVmPlacementFolder>
    </SubFolder>
    </CtxVmPlacementFolder>
    <!--NeedCopy-->
    

Suchen der Ordner-ID in vSphere

Nutzen Sie den MOB auf einem beliebigen ESXi- oder vCenter Server-System zum Erfassen der Ordner-ID der VMs.

Der Browser für verwaltete Objekte (MOB), ist eine webbasierte Serveranwendung, die in alle ESX/ESXi- und vCenter Server-Systeme integriert ist. Mit diesem vSphere-Dienstprogramm können Sie detaillierte Informationen zu Objekten wie VMs, Datenspeichern und Ressourcenpools anzeigen.

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie http://x.x.x.x/mob ein, wobei x.x.x.x die IP-Adresse des vCenter Server oder ESX/ESXi-Hosts ist. Beispiel: https://10.60.4.70/mob.
  2. Klicken Sie auf der Startseite von MOB auf den Wert der Eigenschaft content.
  3. Klicken Sie auf den Wert von rootFolder.
  4. Klicken Sie auf den Wert von childEntity.
  5. Klicken Sie auf den Wert von vmFolder.
  6. Sie finden die Ordner-ID im Wert von childEntity.

Speichermigration von VMs

Sie können den Datenträgerspeicher vorhandener VMs von einem alten Speicher in einen neuen Speicher verschieben. Während der Migration behält MCS die VM-Funktionen wie Energieverwaltung, Zurücksetzen des OS-Datenträgers usw. bei. Sie können dem Maschinenkatalog auch mithilfe des neuen Datenträgerspeichers neue VMs hinzufügen. Verwenden Sie dazu den PowerShell-Befehl Move-ProvVMDisk.

Derzeit können Sie nur vollständige Klone persistenter VMs migrieren.

Der neue Speicher muss die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Er muss sich in demselben Cluster des alten Speichers befinden.
  • Der Host, auf dem die VM läuft, muss Zugriff auf den alten und den neuen Datenspeicher haben.

Sie können die folgenden Aufgaben erledigen:

  • Datenträgerspeicher migrieren
  • Alten Speicher verwerfen

Datenträgerspeicher migrieren

So migrieren Sie den Datenträgerspeicher:

  1. Fügen Sie einer vorhandenen Hostingeinheit einen neuen Speicher hinzu. Ändern Sie den alten Speicher auf Ersetzt. Sie können hierfür die Benutzeroberfläche “Vollständige Konfiguration” oder PowerShell-Befehle verwenden.

    • Wenn Sie die Benutzeroberfläche “Vollständige Konfiguration” verwenden, finden Sie weitere Informationen unter Speicher bearbeiten.
    • Mit PowerShell-Befehlen:
      • Führen Sie Add-Hyphostingunitstorage aus, um den neuen Speicher zur vorhandenen Hostingeinheit hinzuzufügen.
      • Führen Sie Set-Hyphostingunitstorage mit Superseded auf “True” aus, um das Erstellen neuer virtueller Maschinen im alten Speicher zu deaktivieren.
  2. Schalten Sie die virtuellen Maschinen aus und den Wartungsmodus ein.
  3. Verschieben Sie den Datenträgerspeicher der VMs in den neuen Speicher und aktualisieren Sie die Speicherinformationen. Beispiel:

    Move-ProvVMDisk -ProvisioningSchemeName xxxxx -VMName ("VMware-TestVM01", "VMware-TestVM02") -DestinationStorageId datastore-102
    <!--NeedCopy-->
    
  4. Rufen Sie die Aufgaben-ID der Migration ab. Beispiel:

    ,(Get-ProvVM -ProvisioningSchemeName xxxxx) | Move-ProvVMDisk -ProvisioningSchemeName xxxxx -DestinationStorageId  datastore-102
    <!--NeedCopy-->
    
  5. Überprüfen Sie den Status der Migration.

    • (Get-ProvTask -TaskID xxxxxxxxx).DiskMovedVirtualMachines: stellt die Liste der VMs mit erfolgreicher Datenträgermigration bereit, einschließlich der VMs, die bereits auf den neuen Speicher migriert wurden.
    • (Get-ProvTask -TaskID xxxxxxxxx).DiskMoveFailedVirtualMachines: stellt die Liste der virtuellen Maschinen bereit, bei denen die Migration fehlgeschlagen ist.
    • (Get-ProvTask -TaskID xxxxxxxxx).NotStartedVirtualMachines: stellt die Liste der VMs bereit, deren Migration noch nicht gestartet wurde.
    • Get-ProvVM -ProvisioningSchemeName xxxxx -VMName "VMware-TestVM01: stellt die aktualisierten VM-Eigenschaften nach der Migration bereit. Überprüfen Sie die Eigenschaften wie StorageId, AssignedImage, BootedImage, IdentityDiskId, IdentityDiskStorage und LastBootTime.

Nach der Migration der Datenträger der von MCS erstellten VMs mit Snapshot wird möglicherweise die Warnung Konsolidierung ist erforderlich im vSphere Client angezeigt. So konsolidieren Sie und vermeiden Datenverlust:

  1. Erstellen Sie ein VMware-VM-Backup. Übertragen Sie beispielsweise alle VM-Dateien in einen anderen Ordner auf einem Datenspeicher.
  2. Wenn die Warnung angezeigt wird, klicken Sie auf Konsolidieren und dann auf OK, um die Konsolidierung zu bestätigen.

Alten Speicher verwerfen

So verwerfen Sie den alten Speicher nach der Datenträgermigration der virtuellen Maschinen:

  1. Rufen Sie die Informationen über die Basisdatenträger und die Anzahl der Maschine in jedem Datenträgerspeicher der Hostingeinheit ab. Beispiel:

    $result=Get-ProvSchemeResourceInStorage -ProvisioningSchemeName xxxxx
    $result
    $result.ProvResourceInStorage | Format-List -Property *
    <!--NeedCopy-->
    

    Nach einer erfolgreichen Migration entfernt MCS automatisch den veralteten Basisdatenträger und im alten Speicher befinden sich keine Maschinen mehr. Stellen Sie daher nach dem Ausführen des Befehls sicher, dass sich im alten Speicher keine Maschinen und kein Basisdatenträger befinden.

  2. Führen Sie Remove-Hyphostingunitstorage aus, um den alten Speicher vollständig von der Hostingeinheit zu entfernen. Sie können auch die Benutzeroberfläche “Vollständige Konfiguration” verwenden, um den alten Speicher zu entfernen.

Von MCS erstellte Ressourcen identifizieren

Nachfolgend werden die Tags aufgeführt, die MCS den Ressourcen auf der VMware-Plattform hinzufügt. Die Tags werden in der Tabelle als in der Form “Schlüssel”: “Wert” dargestellt.

Ressourcenname Tag
Vorbereitungs-VM “CitrixProvisioningSchemeId”: “xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx”
  “XdConfig:”XdProvisioned=True”
VM im Katalog “CitrixProvisioningSchemeId”: “xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx”
  “XdConfig:”XdProvisioned=True”

Weitere Informationen

VMware-Katalog verwalten