Citrix DaaS

Nutanix-Virtualisierungsumgebungen

Folgen Sie diesen Anleitungen, wenn Sie mit Nutanix Acropolis virtuelle Maschinen in Ihrer Citrix Virtual Apps and Desktops-Bereitstellung bereitstellen. Der Setupvorgang umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Installieren und Registrieren des Nutanix-Plug-Ins in der Citrix Virtual Apps and Desktops-Umgebung.

  • Erstellen Sie eine Verbindung mit Nutanix.

  • Erstellen eines Maschinenkatalogs mit dem Snapshot eines Masterimages, das auf dem Nutanix-Hypervisor erstellt wurde.

Weitere Informationen finden Sie in der Installationsdokumentation zum Nutanix Acropolis MCS-Plug-In, verfügbar im Nutanix Support Portal.

Wichtig:

Installieren Sie das Nutanix-Plug-In auf allen Cloud Connectors, bei denen Citrix DaaS eine Hostverbindung zu dem Ressourcenstandort herstellen muss, der über einen Nutanix-Hypervisor verfügt.

Installieren und Registrieren des Nutanix-Plug-Ins

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Nutanix-Plug-In bei allen Cloud Connectors zu installieren und zu registrieren. Erstellen Sie mit den Funktionen unter Verwalten in Citrix Cloud eine Verbindung zu Nutanix. Erstellen Sie dann einen Maschinenkatalog mit dem Snapshot eines Masterimages, das Sie in der Nutanix-Umgebung erstellt haben.

Tipp:

Wir empfehlen, wenn Sie das Nutanix-Plug-In installieren oder aktualisieren, den Citrix Hostdienst, den Citrix Brokerdienst und den Maschinenerstellungsdienst zu beenden und neu zu starten.

Informationen zur Installation des Nutanix-Plug-Ins finden Sie in der Nutanix-Dokumentation.

Erstellen einer Verbindung mit Nutanix

Die folgenden Informationen ergänzen die Anweisungen unter Erstellen und Verwalten von Verbindungen. Befolgen Sie zum Erstellen einer Nutanix-Verbindung die allgemeinen Anweisungen in dem Artikel unter besonderer Beachtung der Nutanix-spezifischen Details.

Wählen Sie im Assistenten Verbindung und Ressourcen hinzufügen auf der Seite Verbindung den Verbindungstyp Nutanix. Geben Sie dann die Adresse und Anmeldeinformationen sowie einen Namen für die Verbindung ein. Wählen Sie auf der Seite Netzwerk ein Netzwerk für die Hostingeinheit aus.

Folgende Anschlusstypen stehen zur Auswahl: Nutanix AHV, Nutanix AHV XI und Nutanix AHV PC.

  • Geben Sie für Nutanix AHV die Prism Element (PE)-Clusteradresse und die Anmeldeinformationen an.

  • Geben Sie für Nutanix AHV PC die Hypervisoradresse und die Anmeldeinformationen an.

  • Geben Sie für Nutanix AHV XI Ihre Adresse und Ihren Benutzernamen an und importieren Sie dann die öffentlichen und privaten Schlüssel aus den Nutanix XI-Anmeldeinformationsdateien (.pem)-Dateien). (Öffentliche und private Schlüssel werden in der Nutanix XI-Cloud von Nutanix XI-Administratoren generiert.)

    • Suchen Sie zum Importieren der Schlüssel die Anmeldeinformationsdatei, öffnen Sie sie mit Notepad (oder einem anderen Texteditor) und kopieren Sie den Inhalt. Kehren Sie anschließend zur Seite Verbindung zurück, wählen Sie Schlüssel importieren, fügen Sie den Inhalt ein und wählen Sie Speichern.

    Achtung: Ändern Sie weder den Inhalt noch das Format der Anmeldeinformationen.

Tipp:

Wenn Sie Maschinen mit Nutanix AHV (Prism Element) als Ressource bereitstellen, wählen Sie den Container aus, in dem sich der VM-Datenträger befindet.

Erstellen eines Maschinenkatalogs mit einem Nutanix-Snapshot

Die folgenden Informationen ergänzen die Anweisungen unter Erstellen von Maschinenkatalogen. Befolgen Sie zum Erstellen eines Katalogs die allgemeinen Anweisungen in dem Artikel unter besonderer Beachtung der Nutanix-spezifischen Details.

Der von Ihnen ausgewählte Snapshot wird als Vorlage zum Erstellen der VMs im Katalog verwendet. Erstellen Sie erst Images und Snapshots in Nutanix, bevor Sie den Katalog erstellen. Weitere Informationen finden Sie in der Nutanix-Dokumentation.

Im Assistenten für die Katalogerstellung:

  • Die Seiten Betriebssystem und Maschinenverwaltung enthalten keine Nutanix-spezifischen Informationen.

  • Die Seiten Container bzw. Cluster und Container sind Nutanix-spezifisch.

    • Wenn Sie Maschinen über Nutanix AHV XI als Ressourcen bereitstellen, wählen Sie auf der Seite Container einen Container für die Identitätsdatenträger der VMs.

    • Wenn Sie Maschinen mit Nutanix AHV Prism Central (PC) als Ressourcen bereitstellen, wird die Seite Cluster und Container angezeigt. Wählen Sie den Cluster für die Bereitstellung von VMs und anschließend einen Container.

  • Wählen Sie auf der Seite Masterimage den Snapshot des Images aus. Acropolis-Snapshotnamen muss das Präfix “XD_” vorangestellt sein, damit sie in Citrix Virtual Apps and Desktops verwendet werden können. Verwenden Sie bei Bedarf die Acropolis-Konsole, um die Snapshots umzubenennen. Wenn Sie Snapshots umbenennen, starten Sie den Assistenten zum Erstellen von Katalogen neu, damit eine aktualisierte Liste angezeigt wird.

  • Geben Sie auf der Seite Virtuelle Maschinen die Anzahl der virtuellen CPUs und die Anzahl der Kerne pro vCPU an.

  • Wählen Sie auf der Seite Netzwerkkarten den NIC-Typ zum Filtern der zugehörigen Netzwerke. Diese Option ist nur für Nutanix AHV PC-Verbindungen verfügbar. Es gibt zwei Arten von Netzwerkkarten: VLAN und OVERLAY. Wählen Sie eine oder mehrere Netzwerkkarten, die das Masterimage enthält, und anschließend für jede Netzwerkkarte das zugehörige virtuelle Netzwerk.

  • Die Seiten Maschinenidentitäten, Domänenanmeldeinformationen, Bereiche und Zusammenfassung enthalten keine Nutanix-spezifischen Informationen.

Nutanix-Cluster auf AWS

Citrix DaaS (ehemals Citrix Virtual Apps and Desktops Service) unterstützt Nutanix-Cluster auf AWS. Nutanix-Cluster vereinfachen das Ausführen von Anwendungen in privaten oder mehreren öffentlichen Clouds.

Tipp:

Diese Unterstützung bietet dieselbe Funktionalität wie ein on-premises bereitgestellter Nutanix-Cluster. Es wird nur ein einziger Cluster unterstützt: Prism Element. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anforderungen

Sie benötigen Folgendes, um Nutanix-Cluster auf AWS zu verwenden:

  • Ein Nutanix-Konto.
  • Ein AWS-Konto mit den folgenden Berechtigungen:
    • IAMFullAccess
    • AWSConfigRole
    • AWSCloudFormationFullAccess

Erstellen eines Nutanix-Clusters

Schrittfolge zum Erstellen eines Nutanix-Clusters:

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Nutanix-Konto an.
  2. Suchen Sie die Option Nutanix cluster und klicken Sie auf Launch. Die Nutanix-Konsole wird geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter Get Started with Nutanix Cluster on AWS.
  3. Erstellen Sie eine neue virtuelle private Cloud (VPC).

Das Erstellen des Clusters schlägt möglicherweise fehl, wobei folgende Fehlermeldungen angezeigt werden:

  • Cluster konnte nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit erstellt werden. Der Cluster wird gelöscht.
  • Host-Nutanix-Cluster – Knoten XXXXXXXXXXX: Instance i-xxxxxxxxxxxxx: disable network interface source/dest check error.
  • Host-Nutanix-Cluster – Knoten XXXXXXXXXXX: Unable to obtain instance i-xxxxxxxxxxxxxx network interface info.

Wenn der Cluster nicht erstellt werden konnte:

  • Versuchen Sie, den Cluster in einer anderen Region neu zu erstellen.
  • Löschen Sie den Nutanix-CloudFormation-Stack (CFS), bevor Sie den Versuch wiederholen.

Zusätzlich zu anderen Ressourcen erstellt der Nutanix-CFS Folgendes:

  • 1 virtuelle private Cloud mit dem Namen Nutanix Cluster xxxxxxxxxxxxx 10.0.0.0/16
  • 2 Subnetze: 10.0.128.0/24 und 10.0.129.0/24
  • 1 Internetgateway
  • 1 NAT-Gateway

Rufen Sie nach dem Erstellen des Clusters die Adresse von Nutanix Prism ab:

  1. Wechseln Sie zur Nutanix-Konsole.
  2. Zeigen Sie mit der Maus auf den Link Launch Prism Element rechts oben auf der Konsole und kopieren Sie die URL.

Herstellen einer Verbindung zu Nutanix Prism

Schrittfolge zum Herstellen einer Verbindung zu Nutanix Prism:

  1. Erstellen Sie eine Bastion-VM im Subnetz 10.0.129.0/24.
  2. Stellen Sie mit RDP eine Verbindung zur Bastion-VM her und rufen Sie die URL von Prism Element auf, die Sie im vorherigen Abschnitt kopiert haben.
  3. Melden Sie sich mit den Standardanmeldeinformationen an: admin:nutanix/4u. Denken Sie daran, das Kennwort zu ändern.

Erstellen einer VM im Nutanix-Cluster

Nachdem Sie eine Verbindung zu Nutanix Prism hergestellt haben, erstellen Sie VMs im Nutanix-Cluster.

Wenn die VM einen Internetzugang benötigt

  1. Rufen Sie die AWS-Konsole auf.
  2. Erstellen Sie das neue Subnetz 10.0.130.0/24 in derselben virtuellen privaten Cloud, die von Nutanix CFS erstellt wurde.
  3. Fügen Sie der Routing-Tabelle dieses Subnetzes eine Route hinzu, um den gesamten nicht lokalen Datenverkehr zum oben genannten NAT-Gateway zu leiten.
  4. Stellen Sie mit RDP eine Verbindung zur Bastion-VM her, rufen Sie die URL von Prism Element auf, die Sie im vorherigen Abschnitt kopiert haben und melden Sie sich an.
  5. Fügen Sie ein neues Netzwerk hinzu. Gehen Sie zu Settings > Network Configuration > Create Subnet. Verwenden Sie dasselbe Subnetz 10.0.130.0/24, das auch in AWS verwendet wird.
  6. Erstellen Sie alle virtuellen Maschinen (AD, CC, VDA usw.) in diesem neuen Subnetz.

Wenn die VM keinen Internetzugang benötigt

  1. Stellen Sie mit RDP eine Verbindung zur Bastion-VM her, rufen Sie die URL von Prism Element auf, die Sie im vorherigen Abschnitt kopiert haben und melden Sie sich an.
  2. Fügen Sie ein neues Netzwerk hinzu. Gehen Sie zu Settings > Network Configuration > Create Subnet. Verwenden Sie das Subnetz 10.0.129.0/24.
  3. Erstellen Sie alle virtuellen Maschinen (AD, CC, VDA usw.) in diesem Subnetz.

Tipp:

Stellen Sie sicher, dass Uhrzeit und Zeitzone in den VMs korrekt eingerichtet sind. Dies gilt insbesondere für AD.

Erstellen einer Hostverbindung

  1. Starten Sie Citrix Studio.
  2. Wählen Sie den Hostingknoten und klicken Sie auf Verbindung und Ressourcen hinzufügen.
  3. Wählen Sie im Bildschirm Verbindung die Option Neue Verbindung erstellen und geben Sie unter Verbindungsadresse Folgendes ein: https://xxx.xxx.xxx.xxx:9440.
  4. Folgen Sie der Benutzeroberfläche, um den Assistenten abzuschließen.

Hinweis:

Um die Option für Nutanix in Citrix Studio anzuzeigen, muss auf allen Connector-VMs das Nutanix-Plug-In installiert sein, auch wenn sie nicht in der Nutanix-Zone verwendet werden.

Weitere Informationen

Nutanix-Virtualisierungsumgebungen