Citrix Virtual Apps and Desktops Service

Quick Deploy

Einführung

Quick Deploy bietet einen schnellen Einstieg in den Citrix Virtual Apps and Desktops Service.

Die Registerkarte Verwalten im Citrix Virtual Apps and Desktops Service enthält unter anderem folgende Oberflächen:

  • Vollständige Konfiguration: Diese Oberfläche führt Sie durch das Erstellen einer Verbindung, eines Maschinenkatalogs und einer Bereitstellungsgruppe. Diese Konsolen bieten erweiterte Konfigurationsfunktionen und können für jeden unterstützten Hosttyp verwendet werden.
  • Quick Deploy: Diese Oberfläche ermöglicht das schnelle Bereitstellen von Apps und Desktops oder den Remote-PC-Zugriff, wenn Sie Microsoft Azure als Host für Desktops und Apps verwenden. Diese Bereitstellungsmethode ermöglicht eine Grundkonfiguration ohne erweiterte Features.

    Quick Deploy ist geeignet zum:

    • Erstellen von Remote-PC-Zugriffskatalogen für vorhandene Maschinen
    • Provisioning virtueller Maschinen und Kataloge, um Desktops und Apps in Microsoft Azure bereitzustellen

Unterschiede zwischen den Konsolenschnittstellen

Die folgende Tabelle enthält einen Vergleich der beiden Bereitstellungsmethoden.

  Feature Quick Deploy Vollständige Konfiguration
Bereitstellen Bereitstellen mit Azure Ja Ja
  Bereitstellen mit anderen Clouddiensten Nein Ja
  Bereitstellen mit On-Premises-Hypervisors Nein Ja
  Citrix-verwaltete Images verfügbar Ja Nein
Bereitstellen Bereitstellen von Windows-Apps und -Desktops Ja Ja
  Bereitstellen von Linux-Apps und -Desktops Ja Ja
Benutzererfahrung Remote-PC-Zugriff Ja Ja
  Vereinfachte Benutzererfahrung Ja Nein

Wenn Sie mit dem Erstellen und Verwalten von Katalogen über die vollständige Konfiguration vertraut sind, sollten Sie folgende Unterschiede bei Quick Deploy berücksichtigen.

  • Unterschiedliche Terminologie.
    • In Quick Deploy erstellen Sie einen Katalog.
    • In der vollständigen Konfiguration erstellen Sie einen Maschinenkatalog. In der Praxis wird meist der Begriff “Katalog” verwendet.
  • Ressourcenstandort und Cloud Connectors.
    • Wenn Sie in Quick Deploy den ersten Katalog erstellen, wird automatisch ein Ressourcenstandort mit zwei Cloud Connectors angelegt.
    • In der vollständigen Konfiguration sind das Erstellen eines Ressourcenstandorts und das Hinzufügen von Cloud Connectors separate Schritte, die Sie vor dem Erstellen eines Katalogs ausführen müssen.
  • Images zum Erstellen von Katalogen.
    • Quick Deploy bietet mehrere von Citrix verwaltete Images von Windows- und Linux-Maschinen. Sie können diese Images verwenden, um Kataloge zu erstellen. Sie können mit diesen Images auch Images erstellen und diese dann an die individuellen Anforderungen Ihrer Bereitstellung anpassen. (Dieses Feature heißt “Image Builder”.) Sie können Images auch aus Ihrem Azure-Abonnement importieren.
    • In der vollständigen Konfiguration passen Sie Images von dem verwendeten unterstützten Host an. Von Citrix verwaltete Images sind nicht verfügbar.
  • Kataloganzeigen:
    • Kataloge, die mit Quick Deploy erstellt werden, werden in Quick Deploy und in der vollständigen Konfiguration angezeigt.
    • Kataloge, die in der vollständigen Konfiguration erstellt werden, sind in Quick Deploy nicht zu sehen.
  • Bereitstellungsgruppen und Anwendungsgruppen.
    • In Quick Deploy erstellen Sie keine Bereitstellungsgruppen. In Quick Deploy konfigurieren Sie alle Bereitstellungselemente im Katalog: Maschinen, Anwendungen, Desktops und Benutzer (Abonnenten).

      Citrix erstellt automatisch für jeden Katalog von Quick Deploy eine gleichnamige Bereitstellungsgruppe. Diese Aktion findet im Hintergrund statt. Sie müssen nichts unternehmen, um die Bereitstellungsgruppe zu erstellen. Die Bereitstellungsgruppe wird nur in der vollständigen Konfiguration, nicht aber in Quick Deploy angezeigt.

    • In der vollständigen Konfiguration erstellen Sie eine Bereitstellungsgruppe und geben an, welche Maschinen sie enthält. Optional können Sie auch Anwendungen, Desktops und Benutzer angeben. Sie können auch Anwendungsgruppen erstellen.

  • Layout und Benutzeroberfläche.
    • Die Benutzeroberfläche von Quick Deploy unterscheidet sich in Layout und Stil von der Oberfläche der vollständigen Konfiguration. Die Quick Deploy-Oberfläche enthält mehr Bildschirmanweisungen.

Die Oberflächen schließen sich jedoch gegenseitig nicht aus. Sie können einige Kataloge mit Quick Deploy und andere Kataloge mit der vollständigen Konfiguration erstellen.

Wichtig:

Sie können einen in Quick Deploy erstellten Katalog in der vollständigen Konfiguration bearbeiten. Wenn Sie einen Katalog oder die zugehörige Bereitstellungsgruppe jedoch mit der vollständigen Konfiguration ändern, können Sie ihn nicht mehr in der Benutzeroberfläche von Quick Deploy bearbeiten. Der Katalog wird unter Verwalten > Quick Deploy angezeigt, kann jedoch in dieser Benutzeroberfläche nicht mehr verwaltet oder gelöscht werden. Sie müssen die vollständige Konfiguration verwenden, um weitere Änderungen an diesem Katalog vorzunehmen.

Wenn Sie mit Citrix Virtual Apps and Desktops Standard für Azure vertraut sind: Die Benutzeroberfläche von Quick Deploy im Virtual Apps and Desktops Service ist für entsprechende Features (z. B. Katalogerstellung, Image-Erstellung und Import) im Wesentlichen identisch. Die Benutzeroberfläche von Quick Deploy ist einfach zu bedienen, insbesondere wenn Sie mit der vollständigen Konfiguration nicht vertraut sind.

Quick Deploy im Citrix Virtual Apps and Desktops Service ist nicht mit dem Feature “Schnellerfassung” in Citrix Virtual Apps and Desktops Standard für Azure identisch.F

Ausmusterung der früheren Azure Quick Deploy-Benutzeroberfläche

Quick Deploy ersetzt das früher verwendete Azure Quick Deploy.

Die Quick Deploy-Anzeige enthält alle Kataloge, die Sie mit Azure Quick Deploy erstellt haben.

Wenn Sie das Erstellen eines Katalogs in Azure Quick Deploy begonnen und nicht abgeschlossen haben, wird er in der Quick Deploy-Katalogliste angezeigt. Die einzige verfügbare Aktion in Quick Deploy besteht jedoch darin, ihn zu löschen.

Anforderungen

  • Quick Deploy unterstützt nur Azure-Workloads. Für andere Cloud-Hosttypen, Dienste oder Hypervisors ist das Feature nicht verfügbar.
  • Quick Deploy ist nur im Citrix Virtual Apps and Desktops Service in der Premium-, Advanced- und Workspace Premium Plus-Edition verfügbar.
  • Sie benötigen ein Citrix Cloud-Konto und ein Abonnement von Citrix Virtual Apps and Desktops Service.
  • Wenn Sie Citrix Managed Azure Consumption Fund erworben haben, können Sie beim Erstellen von Katalogen und Images das von Citrix verwaltete Azure-Abonnement verwenden.

    Wenn Sie diese Consumption Funds nicht gekauft haben (oder lieber Ihr eigenes Azure-Abonnement verwenden), benötigen Sie ein Azure-Abonnement.

  • Sie müssen über die entsprechende Berechtigung im Virtual Apps and Desktops Service verfügen, um die Registerkarte Verwalten anzuzeigen. Einzelheiten finden Sie unter Delegierte Administration.

Hinweis zu Citrix Gateway

Wenn Sie Ihr eigenes Citrix Gateway verwenden, muss es Zugriff auf das im Assistenten für die Katalogerstellung angegebene VNet haben. Ein VPN kann diesen Zugriff bereitstellen.

Der Citrix Gateway Service funktioniert automatisch mit Quick Deploy-Katalogen.

Konfigurationszusammenfassung

Führen Sie die folgenden Verfahren aus, um Quick Deploy zu verwenden.

Hinweis:

Viele Workflows der Quick Deploy-Oberfläche entsprechen denjenigen in Citrix Virtual Apps and Desktops Standard für Azure Service.

Die Konfigurationszusammenfassung in diesem Abschnitt enthält Links zu Citrix Virtual Apps and Desktops Standard für Azure-Artikeln mit weiteren Verfahrensdetails. Ignorieren Sie in diesen verknüpften Artikeln alle Informationen zu von Citrix verwaltetem Active Directory und zum Erstellen von Katalogen mit der Schnellerfassung.

Die folgenden Hinweise gelten für die Verwendung von Quick Deploy für Maschinen, die Desktops und Apps bereitstellen. Um eine Remote-PC-Zugriff-Bereitstellung mit Quick Deploy einzurichten, befolgen Sie die Anweisungen unter Remote-PC-Zugriff.

  1. Melden Sie sich in Citrix Cloud an und wählen Sie im Menü links oben Eigene Services > Virtual Apps und Desktops.
  2. Wählen Sie Verwalten > Quick Deploy.
  3. Wenn Sie ein von Citrix verwaltetes Azure-Abonnement bei der Katalogerstellung verwenden möchten (und Citrix Managed Azure Consumption Funds gekauft haben), können Sie das von Citrix verwaltete Azure-Abonnement verwenden, wenn Sie Kataloge und Images erstellen. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

    Wenn Sie Ihr eigenes Azure-Abonnement zum Erstellen eines Katalogs verwenden möchten, klicken Sie auf der Begrüßungsseite von Quick Deploy auf den Link Azure-Abonnement hinzufügen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Anweisungen finden Sie unter Hinzufügen Ihrer Azure-Abonnements zum Service.

  4. Wenn Sie einen Katalog erstellen, können Sie eines der Von Citrix vorbereitete Images verwenden. Oder Sie können ein neues Image erstellen und anpassen oder ein Image aus Azure importieren. Wenn Sie ein Image erstellen oder importieren möchten, führen Sie diese Aufgabe aus, bevor Sie einen Katalog erstellen.
  5. Klicken Sie auf der Begrüßungsseite von Quick Deploy auf den Link Katalog erstellen, um einen Katalog zu erstellen.

    Wenn dies der erste Katalog ist, den Sie mit Quick Deploy erstellen, wird automatisch ein Ressourcenstandort mit zwei Cloud Connectors angelegt.

  6. Jetzt können Sie zum Katalog Benutzer hinzufügen.
  7. Nachdem Sie einen Katalog erstellt und ihm Benutzer hinzugefügt haben, informieren Sie die Benutzer über die Workspace-URL, damit sie ihre Desktops und Apps finden. Die Workspace-URL ist für alle Kataloge und Benutzer identisch.

    Sie sehen die Workspace-URL im Dashboard Verwalten von Quick Deploy, indem Sie auf der rechten Seite Benutzerzugriff und Authentifizierung erweitern. Informationen zum Konfigurieren von Workspaces für Benutzer finden Sie unter Konfigurieren von Workspaces.

Verwaltung über die Benutzeroberfläche von Quick Deploy

Wichtig:

Wenn Sie die dort erstellten Kataloge weiterhin über die Quick Deploy-Benutzeroberfläche verwalten möchten, dürfen Sie diese Kataloge nicht in der vollständigen Konfiguration bearbeiten.

Verwenden Sie die Benutzeroberfläche von Quick Deploy für Folgendes:

Quick Deploy