SDKs und APIs

Das aktuelle Release enthält mehrere SDKs und APIs. Weitere Informationen finden Sie unter Developer Documentation. Von dort aus können Sie auf Programmierinformationen für folgende Elemente zugreifen:

  • Delivery Controller
  • Überwachungsdienst-OData
  • StoreFront

Mit dem Citrix Group Policy SDK können Sie Einstellungen und Filter für Gruppenrichtlinien anzeigen und konfigurieren. Es verwendet einen PowerShell-Anbieter, um einen virtuellen Datenträger zu erstellen, der mit den Maschinen- und Benutzereinstellungen und -filtern übereinstimmt. Der Anbieter wird als Erweiterung zu New-PSDrive angezeigt. Für die Verwendung des Group Policy SDKs muss Studio oder das Citrix Virtual Apps and Desktops-SDK installiert sein. Weitere Informationen finden Sie unter Group Policy SDKs.

Delivery Controller SDK

Das SDK umfasst mehrere PowerShell-Snap-Ins, die automatisch installiert werden, wenn Sie einen Delivery Controller oder Studio installieren.

Berechtigungen: Sie müssen die Shell oder das Skript mit einer ID ausführen, die über Citrix Administratorrechte verfügt. Obwohl die Mitglieder der lokalen Administratorgruppe auf dem Controller automatisch über Volladministratorprivilegien verfügen, um Citrix Virtual Apps oder Citrix Virtual Desktops zu installieren, empfiehlt Citrix, dass Sie für den normalen Betrieb Citrix Administratoren mit den entsprechenden Rechten erstellen und nicht das lokale Administratorkonto verwenden.

Zugreifen auf die Cmdlets:

  1. Starten einer Shell in PowerShell: Öffnen Sie Studio, wählen Sie die Registerkarte PowerShell und klicken Sie auf PowerShell starten.
  2. Legen Sie die Ausführungsrichtlinie in PowerShell fest, um SDK-Cmdlets in Skripts zu verwenden. Weitere Informationen zur PowerShell-Ausführungsrichtlinie finden Sie in der Dokumentation von Microsoft.
  3. Fügen Sie mit dem Cmdlet Add -PSSnapin in der Windows PowerShell-Konsole die Snap-Ins hinzu, die Sie in der PowerShell-Umgebung benötigen.

    V1 und V2 beziehen sich auf die Version des Snap-Ins. XenDesktop 5-Snap-Ins sind Version 1. Citrix Virtual Apps and Desktops sowie frühere XenDesktop 7-Snap-Ins sind Version 2. Um beispielsweise Citrix Virtual Apps and Desktops-Snap-Ins zu installieren, geben Sie Add-PSSnapin Citrix.ADIdentity.Admin.V2 ein. Geben Sie Folgendes ein, um alle Cmdlets zu importieren: Add-PSSnapin Citrix.*.Admin.V*

Nach dem Hinzufügen der Snap-Ins, können Sie auf die Cmdlets und die zugehörige Hilfe zugreifen.

Auf folgende Weise zeigen Sie die Hilfe zu aktuellen PowerShell-Cmdlets für Citrix Virtual Apps and Desktops an:

  1. Fügen Sie mit der PowerShell-Konsole folgende Citrix Snap-Ins hinzu: Add –PSSnapin Citrix.*.Admin.V*.
  2. Folgen Sie den Anweisungen unter PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE).

Group Policy SDKs

Für die Verwendung des Group Policy SDKs muss Studio oder das Citrix Virtual Apps and Desktops-SDK installiert sein.

Zum Hinzufügen des Gruppenrichtlinien-SDKs geben Sie Folgendes ein: Add-PSSnapin citrix.common.grouppolicy. (Um auf die Hilfe zuzugreifen, geben Sie Folgendes ein: help New-PSDrive -path localgpo:/)

Zum Erstellen einer virtuellen Festplatte und Laden dieser Festplatte mit Einstellungen geben Sie Folgendes ein: New-PSDrive <Standard Parameters> [-PSProvider] CitrixGroupPolicy -Controller <string>, wobei die Controller-Zeichenfolge der vollqualifizierte Domänenname eines Controllers in der Site ist, aus der die Einstellungen geladen werden sollen.

Überwachungsdienst-OData

Die Überwachungsdienst-API ermöglicht den Zugriff auf die Überwachungsdienstdaten mit Version 3 oder 4 der OData-API. Sie können Dashboards zur Überwachung und Berichterstellung basierend auf den vom Überwachungsdienst abgefragten Daten erstellen. Version 4 von OData basiert auf der ASP.NET-Web-API und unterstützt Aggregationsabfragen. Weitere Informationen finden Sie unter Monitor Service OData API.

SDKs und APIs