Citrix Virtual Apps and Desktops Service

SDKs und APIs

Citrix Virtual Apps and Desktops Remote PowerShell SDK

Das Remote PowerShell-SDK automatisiert komplexe und repetitive Aufgaben. Damit kann die Citrix Virtual Apps and Desktops Service-Umgebung ohne Studio eingerichtet und verwaltet werden.

Unterschiede zwischen diesem und dem SDK für kundenverwaltete Bereitstellungen

Bei von Administratoren des Kunden installierten und verwalteten Citrix Virtual Apps and Desktops-Bereitstellungen führen die Administratoren Cmdlets und Skripts in einer Site aus, die sowohl VDAs als auch Delivery Controller in einer gemeinsamen Domänenstruktur enthält. Beim Citrix Virtual Apps and Desktops-Service sind die VDAs und Controller hingegen auf einen Ressourcenstandort und eine Steuerungsebene aufgeteilt. Aufgrund dieser Aufteilung funktioniert das ursprüngliche Citrix Virtual Apps and Desktops PowerShell-SDK in einer Citrix Virtual Apps and Desktops-Umgebung nicht, denn es kann die Grenze zwischen sicherem Ressourcenstandort und Steuerungsebene nicht passieren.

Die Lösung ist das Citrix Virtual Apps and Desktops Remote PowerShell-SDK. Wenn das Remote PowerShell-SDK am Ressourcenstandort ausgeführt wird, greift es auf die Steuerungsebene zu als wäre es lokal. Die Funktionalität entspricht der einer einzelnen Citrix Virtual Apps and Desktops-Site. Es gibt nur die niedrigste, nicht sichtbare Kommunikationsschicht, die entweder für den Betrieb in einer einzelnen lokalen Site oder in der Cloudumgebung optimiert ist. Die Cmdlets sind die gleichen und die meisten bestehenden Skripts sind unverändert.

Das Cmdlet Get-XdAuthentication bietet die Berechtigung zum Passieren der Grenze zwischen sicherem Ressourcenstandort und Steuerungsebene. Standardmäßig fordert Get-XdAuthentication die Benutzer zur Eingabe von CAS-Anmeldeinformationen auf, was einmal pro PowerShell-Sitzung erforderlich ist. Alternativ kann der Benutzer ein mithilfe eines in der Citrix Cloud-Konsole erstellten sicheren Clients für den API-Zugriff ein Authentifizierungsprofil angeben. In beiden Fällen bleiben die Sicherheitsinformationen für die Verwendung in nachfolgenden PowerShell-SDK-Aufrufen erhalten. Wenn das Cmdlet nicht explizit ausgeführt wird, wird es vom ersten PowerShell-SDK-Cmdlet aufgerufen.

Installieren und Verwenden des Remote PowerShell SDKs

Anforderungen:

  • Vergewissern Sie sich, dass auf der Maschine PowerShell 3.0 oder höher verfügbar ist.
  • Das SDK-Installationsprogramm lädt .NET Framework 4.8 (oder eine spätere unterstützte Version) herunter und installiert es, sofern es noch nicht installiert ist.
  • Wenn auf der Maschine das Citrix Virtual Apps and Desktops-SDK bereits installiert ist, entfernen Sie es (über Windows Programme und Funktionen), bevor Sie das Remote PowerShell-SDK installieren.

Installieren des Remote PowerShell SDKs:

  1. Laden Sie das Installationsprogramm herunter: https://download.apps.cloud.com/CitrixPoshSdk.exe.
  2. Suchen Sie im heruntergeladenen Ordner das Installationsprogramm und führen Sie es aus.
  3. Folgen Sie den Dialogfeldern und führen Sie die Installation durch.

Installationsprotokolle werden in %TEMP%\CitrixLogs\CitrixPoshSdk erstellt. Protokolle können beim Beheben von Installationsproblemen helfen.

Führen Sie das Citrix Virtual Apps and Desktops Remote PowerShell-SDK auf einem Computer in der Domäne innerhalb des Ressourcenstandorts aus:

  • Öffnen Sie eine PowerShell-Eingabeaufforderung. Das Programm muss nicht als Administrator ausgeführt werden.
  • Fügen Sie die Citrix Snap-Ins hinzu: asnp citrix.*.
  • Sie können sich explizit über das Cmdlet Get-XdAuthentication authentifizieren. Führen Sie alternativ den ersten Citrix Virtual Apps and Desktops PowerShell-SDK-Befehl aus, durch den Sie zur gleichen Authentifizierung wie bei Get-XdAuthentication aufgefordert werden.
  • Zum Umgehen der Authentifizierungsaufforderung können Sie mithilfe eines in der Citrix Cloud-Konsole erstellten sicheren Clients und des Cmdlets Set-XdCredentials ein Standardauthentifizierungsprofil erstellen.
  • Fahren Sie mit der Ausführung von PowerShell-SDK-Cmdlets bzw. -Automatisierungsskripts fort. Siehe Beispiel unten.

Citrix rät davon ab, die Cmdlets dieses SDKs auf Cloud Connectors auszuführen. Am SDK-Betrieb sind die Cloud Connectors nicht beteiligt.

Zum Deinstallieren des Remote PowerShell-SDKs wählen Sie im Windows-Feature zum Entfernen oder Ändern von Programmen die Option Citrix Virtual Apps and Desktops Remote PowerShell SDK. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deinstallieren. Folgen Sie den Dialogfeldern.

Beispielaktivitäten

Zu den häufigen Aktivitäten gehören das Einrichten von Maschinenkatalogen, Anwendungen und Benutzern. Siehe Beispielskript unten.

    $users = "xd.local\Domain Users"

    $TSVDACatalogName = "TSVDA"

    $TSVDADGName = "TSVDA"

    $TSVDAMachineName = "xd\ds-tsvda2"

    #Create TSVDA Catalog

    $brokerUsers = New-BrokerUser -Name $users

    $catalog = New-BrokerCatalog -Name $TSVDACatalogName -AllocationType "Random" -Description $TSVDACatalogName -PersistUserChanges "OnLocal" -ProvisioningType "Manual" -SessionSupport "MultiSession" -MachinesArePhysical $true

    #Add TSVDA Machine to Catalog

    $BrokeredMachine = New-BrokerMachine -MachineName $TSVDAMachineName -CatalogUid $catalog.uid

    #Create new desktops & applications delivery group

    $dg = New-BrokerDesktopGroup -Name $TSVDADGName -PublishedName $TSVDADGName -DesktopKind "Shared" -SessionSupport "MultiSession" -DeliveryType DesktopsAndApps -Description $TSVDADGName

    #Create notepad application

    New-BrokerApplication -ApplicationType HostedOnDesktop -Name "Notepad" -CommandLineExecutable "notepad.exe" -DesktopGroup $dg

    #Assign users to desktops and applications

    New-BrokerEntitlementPolicyRule -Name $TSVDADGName -DesktopGroupUid $dg.Uid -IncludedUsers $brokerUsers -description $TSVDADGName

    New-BrokerAccessPolicyRule -Name $TSVDADGName -IncludedUserFilterEnabled $true -IncludedUsers $brokerUsers -DesktopGroupUid $dg.Uid -AllowedProtocols @("HDX","RDP")

    New-BrokerAppEntitlementPolicyRule -Name $TSVDADGName -DesktopGroupUid $dg.Uid -IncludedUsers $brokerUsers -description $TSVDADGName

    #Add machine to delivery group

    Add-BrokerMachine -MachineName $TSVDAMachineName -DesktopGroup $dg

Einschränkungen

Die folgenden PowerShell-Snap-Ins von Citrix Virtual Apps and Desktops werden in diesem Release unterstützt:

  • Broker
  • Active Directory-Identität
  • Maschinenerstellung
  • Konfiguration
  • Konfigurationsprotokollierung
  • Host
  • Delegierte Administration
  • Analytics

Weitere Informationen zu Cmdlets in diesen Snap-Ins finden Sie unter Citrix Virtual Apps and Desktops SDK.

Nach der Authentifizierung bleibt der Remotezugriff in der aktuellen PowerShell-Sitzung 24 Stunden lang gültig. Nach Ablauf dieser Zeit müssen Sie Ihre Anmeldeinformationen eingeben.

Das Remote PowerShell-SDK muss auf einem Computer im gleichen Ressourcenstandort ausgeführt werden.

Die folgenden Cmdlets sind bei Remotevorgängen deaktiviert, um die Integrität und Sicherheit der Citrix Cloudsteuerungsebene zu gewährleisten.

Citrix.ADIdentity.Admin.V2:

  • Copy-AcctIdentityPool
  • Get-AcctDBConnection
  • Get-AcctDBSchema
  • Get-AcctDBVersionChangeScript
  • Get-AcctInstalledDBVersion
  • Remove-AcctServiceMetadata
  • Reset-AcctServiceGroupMembership
  • Set-AcctDBConnection
  • Set-AcctServiceMetadata
  • Test-AcctDBConnection

Citrix.Analytics.Admin.V1:

  • Get-AnalyticsDBConnection
  • Get-AnalyticsDBSchema
  • Get-AnalyticsDBVersionChangeScript
  • Get-AnalyticsInstalledDBVersion
  • Import-AnalyticsDataDefinition
  • Remove-AnalyticsServiceMetadata
  • Reset-AnalyticsServiceGroupMembership
  • Set-AnalyticsDBConnection
  • Set-AnalyticsServiceMetadata
  • Set-AnalyticsSite
  • Set-AnalyticsDBConnection

Citrix.DelegatedAdmin.Admin.V1:

  • Add-AdminRight
  • Get-AdminDBConnection
  • Get-AdminDBSchema
  • Get-AdminDBVersionChangeScript
  • Get-AdminInstalledDBVersion
  • Import-AdminRoleConfiguration
  • New-AdminAdministrator
  • Remove-AdminAdministrator
  • Remove-AdminAdministratorMetadata
  • Remove-AdminRight
  • Remove-AdminServiceMetadata
  • Reset-AdminServiceGroupMembership
  • Set-AdminAdministrator
  • Set-AdminAdministratorMetadata
  • Set-AdminDBConnection
  • Set-AdminServiceMetadata
  • Test-AdminDBConnection

Citrix.Broker.Admin.V2:

  • Get-BrokerDBConnection
  • Get-BrokerDBSchema
  • Get-BrokerDBVersionChangeScript
  • Get-BrokerInstalledDBVersion
  • Get-BrokerLease
  • New-BrokerMachineConfiguration
  • Remove-BrokerControllerMetadata
  • Remove-BrokerLease
  • Remove-BrokerLeaseMetadata
  • Remove-BrokerMachineConfigurationMetadata
  • Remove-BrokerMachineConfiguration
  • Remove-BrokerSiteMetadata
  • Remove-BrokerUserFromApplication
  • Reset-BrokerLicensingConnection
  • Reset-BrokerServiceGroupMembership
  • Set-BrokerControllerMetadata
  • Set-BrokerDBConnection
  • Set-BrokerLeaseMetadata
  • Set-BrokerMachineConfiguration
  • Set-BrokerMachineConfigurationMetadata
  • Set-BrokerSiteMetadata
  • Test-BrokerDBConnection
  • Test-BrokerLicenseServer
  • Update-BrokerBrokerLocalLeaseCache

Citrix.Configuration.Admin.V2:

  • Export-ConfigFeatureTable
  • Get-ConfigDBConnection
  • Get-ConfigDBSchema
  • Get-ConfigDBVersionChangeScript
  • Get-ConfigInstalledDBVersion
  • Get-ConfigServiceGroup
  • Import-ConfigFeatureTable
  • Register-ConfigServiceInstance
  • Remove-ConfigRegisteredServiceInstanceMetadata
  • Remove-ConfigServiceGroup
  • Remove-ConfigServiceGroupMetadata
  • Remove-ConfigServiceMetadata
  • Remove-ConfigSiteMetadata
  • Reset-ConfigServiceGroupMembership
  • Set-ConfigDBConnection
  • Set-ConfigRegisteredServiceInstance
  • Set-ConfigRegisteredServiceInstanceMetadata
  • Set-ConfigServiceGroupMetadata
  • Set-ConfigServiceMetadata
  • Set-ConfigSite
  • Set-ConfigSiteMetadata
  • Test-ConfigDBConnection
  • Unregister-ConfigRegisteredServiceInstance

Citrix.Host.Admin.V2:

  • Get-HypDBConnection
  • Get-HypDBSchema
  • Get-HypDBVersionChangeScript
  • Get-HypInstalledDBVersion
  • Remove-HypServiceMetadata
  • Reset-HypServiceGroupMembership
  • Set-HypDBConnection
  • Set-HypServiceMetadata
  • Test-HypDBConnection

Citrix.ConfigurationLogging.Admin.V1:

  • Get-LogDBConnection
  • Get-LogDBSchema
  • Get-LogDBVersionChangeScript
  • Get-LogInstalledDBVersion
  • Remove-LogOperation
  • Remove-LogServiceMetadata
  • Remove-LogSiteMetadata
  • Reset-LogDataStore
  • Reset-LogServiceGroupMembership
  • Set-LogDBConnection
  • Set-LogServiceMetadata
  • Set-LogSite
  • Set-LogSiteMetadata
  • Test-LogDBConnection

Citrix.MachineCreation.Admin.V2:

  • Get-ProvDBConnection
  • Get-ProvDBSchema
  • Get-ProvDBVersionChangeScript
  • Get-ProvInstalledDBVersion
  • Get-ProvServiceConfigurationData
  • Remove-ProvServiceConfigurationData
  • Remove-ProvServiceMetadata
  • Reset-ProvServiceGroupMembership
  • Set-ProvDBConnection
  • Set-ProvServiceConfigurationData
  • Set-ProvServiceMetadata
  • Test-ProvDBConnection

Citrix.EnvTest.Admin.V1:

  • Get-EnvTestDBConnection
  • Get-EnvTestDBSchema
  • Get-EnvTestDBVersionChangeScript
  • Get-EnvTestInstalledDBVersion
  • Remove-EnvTestServiceMetadata
  • Reset-EnvTestServiceGroupMembership
  • Set-EnvTestDBConnection
  • Set-EnvTestServiceMetadata
  • Test-EnvTestDBConnection

Citrix.Monitor.Admin.V1:

  • Get-MonitorConfiguration
  • Get-MonitorDBConnection
  • Get-MonitorDBSchema
  • Get-MonitorDBVersionChangeScript
  • Get-MonitorDataStore
  • Get-MonitorDataStore
  • Get-MonitorInstalledDBVersion
  • Remove-MonitorServiceMetadata
  • Reset-MonitorDataStore
  • Reset-MonitorServiceGroupMembership
  • Set-MonitorConfiguration
  • Set-MonitorDBConnection
  • Set-MonitorServiceMetadata
  • Test-MonitorDBConnection

Citrix.Storefront.Admin.V1:

  • Build-SfCluster
  • Get-SfClusters
  • Get-SfDBConnection
  • Get-SfDBSchema
  • Get-SfDBVersionChangeScript
  • Get-SfInstalledDBVersion

Citrix Virtual Apps and Desktops – Discovery für App-V-Pakete und Server

Citrix Virtual Apps and Desktops Service kann Anwendungen in App-V Paketen per Einzelverwaltung (Zugriff auf Pakete über eine Netzwerkfreigabe) oder per dualer Verwaltung (Zugriff auf Pakete über einen Microsoft App-V-Verwaltungsserver) für Endpunkte bereitstellen.

Das Registrieren von App-V-Paketen und Microsoft App-V-Verwaltungsservern und -Veröffentlichungsservern bei der Awendungsbibliothek mit Citrix Virtual Apps and Desktops Service unterscheidet sich geringfügig von der Registrierung mit einer On-Premises-Bereitstellung. Das Zuweisen von Anwendungen für Benutzer und Starten auf dem Endpunkt eines Benutzers ist jedoch identisch.

Die Servicemanagementkonsole in Citrix Cloud kann keine Dateien an einem Ressourcenstandort anzeigen. Außerdem kann sie App-V-Pakete oder Microsoft App-V-Server in Ihrer Infrastruktur nicht direkt ermitteln. Das Discoverymodul bietet Funktionen, mit denen App-V-Paketinformationen in Ihrer lokalen Infrastruktur ermittelt und in Ihren Virtual Apps and Desktops Service hochgeladen werden. Dabei handelt es sich um App-V-Pakete, Microsoft App-V-Server und die Apps, die in den Paketen enthalten sind.

Das Discoverymodul verwendet das Virtual Apps and Desktops Remote PowerShell-SDK. Er kann Paketinformationen in einer Netzwerkfreigabe oder auf einem Microsoft App-V-Verwaltungsserver ermitteln. Sie verwenden das Discoverymodul auf einer Maschine an Ihrem Ressourcenstandort.

Voraussetzungen für die Verwendung des Discoverymoduls:

  • Vergewissern Sie sich, dass auf der Maschine PowerShell 3.0 oder höher verfügbar ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Citrix Virtual Apps and Desktops Remote PowerShell SDK auf der Maschine installiert ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie Lesezugriff auf die Netzwerkfreigabe mit den App-V-Paketen haben.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie Zugriff auf den Server haben, auf dem die Citrix Cloud Connectors installiert sind und der Microsoft App-V-Verwaltungsserver gehostet wird.

Hinzufügen und Entfernen von App-V-Paketen in Citrix Cloud

Die folgenden Verfahren gelten für das Hinzufügen von App-V-Paketen aus Netzwerkfreigaben (Einzelverwaltung) und für das Hinzufügen aller veröffentlichten App-V-Pakete vom Microsoft App-V-Verwaltungsserver (duale Verwaltung). Wenn Sie die duale Verwaltung einsetzen, müssen Sie die hinzugefügten App-V-Pakete genauso verwalten, wie bei der Einzelverwaltung.

Hinzufügen von App-V-Paketen zur Anwendungsbibliothek in der Citrix Cloud

Schritt 1: Herunterladen des Discoverymoduls

Laden Sie das Discoverymodul von der Citrix Virtual Apps and Desktops Service-Downloadseite https://www.citrix.com/downloads/citrix-cloud/product-software/xenapp-and-xendesktop-service.html herunter. Extrahieren Sie die ZIP-Datei Citrix.Cloud.AppLibrary.Admin.v1.psm1 in einen Ordner.

Hinweis:

Diese Datei wird auch auf der Citrix Virtual Apps and Desktops ISO in “Support\Tools\Scripts” bereitgestellt, wo Sie sie lokal kopieren oder direkt vom CD-Laufwerk referenzieren können.

Schritt 2: Sicherstellen, dass das Citrix Virtual Apps and Desktops Remote PowerShell-SDK auf Ihrer Maschine installiert ist

Schritt 3: Navigieren Sie zu dem Ordner mit dem Discoverymodul

Geben Sie im PowerShell-Fenster den vollständigen Pfad des Ordners mit dem Discoverymodul ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Schritt 4: Importieren des Discoverymoduls

Importieren Sie das Discoverymodul mit dem Befehl Import-Module.\Citrix.Cloud.AppLibrary.Admin.v1.psm1.

Schritt 5: Hinzufügen der App-V-Pakete zu Citrix Cloud

Fügen Sie nach dem Importieren des Moduls die App-V-Pakete auf mit einem der u. a. Verfahren zur Anwendungsbibliothek in Citrix Cloud hinzu.

Um App-V-Pakete aus einer Netzwerkfreigabe hinzuzufügen, verwenden Sie den folgenden Befehl im PowerShell Fenster: Import-AppVPackageToCloud. Beispiel: Import-AppVPackageToCloud –PackagePath \\AppVSrv\share\Notepad++.appv

Hinweis:

Weitere Informationen zur Verwendung des Befehls erhalten Sie, indem Sie Get-Help Import-AppVPackageToCloud das PowerShell Fenster zum Aufrufen der Hilfe eingeben.

Um App-V-Pakete von einem Microsoft App-V-Verwaltungsserver hinzuzufügen, verwenden Sie den folgenden Befehl im PowerShell Fenster: Import-AppVPackagesFromManagementServerToCloud. Beispiel: Import-AppVPackagesFromManagementServerToCloud –ManagementSrvFQDN AppVMngSrv.domain.local

Hinweis:

  • Mit diesem Befehl werden alle veröffentlichten App-V-Pakete vom Microsoft App-V-Verwaltungsserver in Citrix Cloud importiert.
  • Wenn Sie die App-V-Pakete zu Citrix Cloud hinzugefügt haben, müssen Sie sie wie bei der Einzelverwaltungsmethode verwalten.
  • Weitere Informationen zur Verwendung des Befehls erhalten Sie, indem Sie Get-Help Import-AppVPackagesFromManagementServerToCloud das PowerShell Fenster zum Aufrufen der Hilfe eingeben.

Schritt 6: Anmelden mit den Citrix Cloud-Anmeldeinformationen

Geben Sie im Citrix Cloud-Fenster Ihre Citrix Cloud-Anmeldeinformationen ein und klicken Sie auf Anmelden. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie den Zielkunden aus. Durch die Ausführung des Skripts werden die App-V-Pakete der Anwendungsbibliothek in Citrix Cloud hinzugefügt.

Entfernen von App-V-Paketen aus der Anwendungsbibliothek in Citrix Cloud

Informationen zum Entfernen eines App-V-Pakets aus der Anwendungsbibliothek in Citrix Cloud finden Sie unter Entfernen von App-V-Paketen aus der Anwendungsbibliothek zu On-Premises-Bereitstellungen.

Allgemeine PowerShell-Funktionen

Das Modul enthält die folgenden High-Level-Funktionen, die Sie aus Ihrem eigenen PowerShell-Skript aufrufen können:

  • Import-AppVPackageToCloud -PackagePath <Full UNC path to App-V package> Discovery und Upload aller Informationen, die zum Veröffentlichen von Anwendungen aus einem einzigen App-V-Paket erforderlich sind, auf den Citrix Virtual Apps and Desktops Service.
  • Import-AppVPackagesFromManagementServerToCloud -ManagementSrvFQDN <FQDN of a Microsoft App-V Management Server> Discovery der UNC-Pfade von Paketen, die mit Management Server veröffentlicht wurden. Ruft nacheinander Import-AppVPackageToCloud für jedes Paket auf.

    Hinweis:

    Auf diese Weise erkannte Pakete werden mit der Einzelverwaltungsmethode in den Citrix Virtual Apps and Desktops Service geladen. Der Citrix Virtual Apps and Desktops Service kann keine Pakete mit der Dualverwaltungsmethode bereitstellen.

  • Import-AppVDualAdminToCloud -ManagementSrvUrl <URL eines Microsoft App-V-Verwaltungsservers> -PublishingServerUrl <URL eines Microsoft App-V-Veröffentlichungsservers> Erkennt Microsoft App-V-Verwaltungs- und -Veröffentlichungsserver und importiert den Inhalt in die Anwendungsbibliothek. Mit diesem Cmdlet werden alle mit Microsoft App-V-Verwaltungsserver verwalteten Pakete sowie zugehörige Informationen importiert. Server können über PowerShell hinzugefügt und entfernt werden.

    Hinweis:

    Das Cmdlet fügt App-V-Pakete im Dualverwaltungsmodus hinzu. Es werden nur App-V-Pakete importiert, die auf dem Microsoft App-V-Verwaltungsserver veröffentlicht werden und denen AD-Gruppen hinzugefügt wurden. Wenn Sie Änderungen am Microsoft App-V-Verwaltungsserver vornehmen, führen Sie des Cmdlet erneut aus, um die Anwendungsbibliothek mit dem Microsoft App-V-Verwaltungsserver zu synchronisieren.

  • Remove-AppVServerFromCloud -ManagementSrvUrl <URL eines Microsoft App-V-Verwaltungsservers> -PublishingServerUrl <URL eines Microsoft App-V-Veröffentlichungsservers> Entfernt Microsoft App-V-Verwaltungs- und -Veröffentlichungsserver aus der Anwendungsbibliothek.

    Hinweis:

    Mit diesem Cmdlet werden die angegebenen Microsoft App-V Verwaltungsserver und -Veröffentlichungsserver sowie alle zugehörigen App-V-Pakete entfernt.

Führen Sie das Discoverymodul für App-V-Pakete und Server auf einem Domänencomputer innerhalb des Ressourcenstandorts aus:

  • Öffnen Sie eine PowerShell-Eingabeaufforderung. Das Programm muss nicht als Administrator ausgeführt werden.
  • Fügen Sie die Citrix Snap-Ins hinzu: asnp citrix.*.
  • Sie können sich explizit über das Cmdlet Get-XdAuthentication authentifizieren. Führen Sie alternativ das erste Discoverymodul für den App-V PowerShell-SDK-Befehl aus, durch den Sie zur gleichen Authentifizierung wie bei Get-XdAuthentication aufgefordert werden.
  • Zum Umgehen der Authentifizierungsaufforderung können Sie mithilfe eines in der Citrix Cloud-Konsole erstellten sicheren Clients und des Cmdlets “Set-XdCredentials” ein Standardauthentifizierungsprofil erstellen.
  • Fahren Sie mit der Ausführung von PowerShell-SDK-Cmdlets bzw. -Automatisierungsskripts fort. Siehe die folgenden Beispiele.

Beispielaktivitäten

Importieren des App-V-Paketdiscoverymoduls für Virtual Apps and Desktops Service

import-module "D:\Support\Tools\Scripts\Citrix.Cloud.AppLibrary.Admin.v1.psm1"

Durchlaufen des App-V-Paketspeicherverzeichnis und Upload für jedes Paket

Get-ChildItem -Path "\FileServer.domain.net\App-V Packages" -Filter *.appv |
Foreach-Object{
    Import-AppVPackageToCloud -PackagePath $_.FullName
}

Discovery und Upload von Paketen, die bei einem Microsoft App-V-Verwaltungsserver registriert sind

Import-AppVPackagesFromManagementServerToCloud -ManagementSrvFQDN AppVManagementServer.domain.net

Discovery von Microsoft App-V-Verwaltungsservern und -Veröffentlichungsservern und Hinzufügen der Konfiguration zur Anwendungsbibliothek

Dabei werden auch alle vom Microsoft App-V-Verwaltungsserver verwalteten Pakete im Dualverwaltungsmodus importiert.

Import-AppVDualAdminCloud -ManagementSrvUrl http://AppVManagementServer.domain.net –PublishingServerUrl http://AppVManagementServer.domain.net:8001

Lesen Sie die PowerShell-Hilfedokumentation im Modul

Get-Help Import-AppVPackageToCloud

Einschränkungen

  • Die Discovery von App-V-Paketen in Ihrer Ressourcenstandortinfrastruktur kann nicht direkt über die Dienstverwaltungskonsole in Citrix Cloud durchgeführt werden.
  • Die Dienstverwaltungskonsole in Citrix Cloud hat keine Liveverbindung zum Microsoft App-V-Verwaltungsserver. Änderungen an Paketen und anderen Konfigurationen im Microsoft App-V-Verwaltungsserver werden erst nach einer erneuten Ausführung von Import-AppVDualAdminCloud in die Dienstverwaltungskonsole übernommen. Dies ist anders als bei der On-Premises-Paketdiscovery (siehe App-V-Dokumentation).

Monitor Service OData API

Zusätzlich zur Anzeige von Verlaufsdaten über die Überwachungsfunktionen können Sie Daten mit der API des Überwachungsdiensts abfragen. Sie können die API für Folgendes verwenden:

  • Analysieren historischer Trends für die Planung
  • Durchführen einer eingehenden Problembehandlung bei Verbindungs- und Maschinenfehlern
  • Extrahieren von Informationen für die Eingabe in andere Tools und Prozesse, z. B. wenn PowerPivot-Tabellen in Microsoft Excel für die Anzeige von Daten auf verschiedene Weise verwendet werden
  • Erstellen einer benutzerdefinierten Benutzeroberfläche auf der Basis der von der API bereitgestellten Daten

Einzelheiten finden Sie unter Monitor Service OData API. Anweisungen für den Zugriff auf die Monitor Service API finden Sie unterAccess Monitor Service data using the OData v4 endpoint in Citrix Cloud.

APIs für Citrix Virtual Apps and Desktops Service

Die APIS für Virtual Apps and Desktops-Service stehen unter https://developer.cloud.com/virtual-apps-and-desktops zur Verfügung.

Haftungsausschluss

Diese Software bzw. der Mustercode wird wie besehen und ohne Zusicherungen, Gewährleistungen und Bedingungen zur Verfügung gestellt. Verwendung, Modifizierung und Verteilung erfolgen auf eigene Gefahr. CITRIX SCHLIESST SÄMTLICHE AUSDRÜCKLICHEN, STILLSCHWEIGENDEN, GESETZLICHEN ODER ANDERWEITIGEN GEWÄHRLEISTUNGEN AUS. HIERZU ZÄHLEN U. A. DIE HAFTUNG FÜR RECHTSMÄNGEL, DIE GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT UND DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DIE RECHTSGEWÄHRLEISTUNG UND DIE GEWÄHRLEISTUNG DER NICHTVERLETZUNG. Unbeschadet der Allgemeingültigkeit des vorstehend Gesagten anerkennen Sie und erklären sich einverstanden, dass (a) die Software bzw. der Mustercode Fehler, Mängel oder andere Probleme aufweisen kann, die zu Datenverlusten oder Eigentumsbeschädigung führen können, (b) es ggf. nicht möglich ist, die Software bzw. den Mustercode vollfunktional zu verwenden und (c) Citrix ohne Ankündigung und oder Haftung die aktuelle Version und/oder zukünftige Versionen die Software bzw. des Mustercodes zurückziehen kann. Die Software bzw. der Mustercode darf unter keinen Umständen im Rahmen risikobehafteter Aktivitäten, zum Beispiel bei der Lebenserhaltung oder für Sprengungen, eingesetzt werden. CITRIX UND VON CITRIX ABHÄNGIGE UNTERNEHMEN SOWIE REPRÄSENTANTEN VON CITRIX ÜBERNEHMEN IM RAHMEN VERTRAGLICHER VERPFLICHTUNGEN ODER JEGLICHER ANDERER HAFTUNGSTHEORIE KEINERLEI HAFTUNG FÜR SCHÄDEN, DIE DURCH DIE VERWENDUNG DER SOFTWARE BZW. DES MUSTERCODES ENTSTEHEN. DAZU GEHÖREN DIREKTE UND SPEZIELLE SCHÄDEN, NEBENSCHÄDEN, SCHADENSERSATZ MIT STRAFWIRKUNG, FOLGESCHÄDEN UND ANDERE SCHÄDEN, SELBST WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. Sie erklären sich damit einverstanden, Citrix gegen jegliche Ansprüche, die aus einer Verwendung, Modifikation oder Verteilung des Codes durch Sie entstehen, zu verteidigen und schadlos zu halten.