Product Documentation

Bekannte Probleme

Mar 12, 2018

Der XenApp und XenDesktop Service weist die folgenden bekannten Probleme auf:

  • Sie können Anwendungsordner nicht umbenennen, verschieben oder löschen. [#STUD-2376]
  • Beim Überwachen gespeicherte Abfragen für benutzerdefinierte Berichte sind nach einem Cloud-Upgrade nicht verfügbar. [#DNA-23420]
  • Citrix Studio ermöglicht die Zuordnung mehrerer Desktopzuordnungsregeln für verschiedene Benutzer oder Benutzergruppen zu einem VDA in einer Bereitstellungsgruppe. In StoreFront wird der zugewiesene Desktop mit dem Anzeigenamen gemäß der Desktopzuordnungsregel für den angemeldeten Benutzer angezeigt. Director unterstützt keine Desktopzuordnungsregeln und zeigt den zugewiesenen Desktop unabhängig vom angemeldeten Benutzer unter dem Namen der Bereitstellungsgruppe an. Sie können daher keinen bestimmten Desktop einer Maschine in Director zuordnen.
    Workaround: Um den zugewiesenen Desktop, der in StoreFront angezeigt wird, einem Bereitstellungsgruppennamen zuzuordnen, der in Director angezeigt wird, verwenden Sie den folgenden PowerShell-Befehl:
    Get-BrokerDesktopGroup | Where-Object { $_.Uid -eq (Get-BrokerAssignmentPolicyRule | Where-Object { $_.PublishedName -eq "" }).DesktopGroupUid } | Select-Object -Property Name, Uid [#DNA-53578]
  • Wenn Sie Azure bereitstellen und einen MCS-Katalog Version 7.9 (oder aktueller) mit aktiviertem Zurückschreibcache erstellen, tritt ein Fehler auf. Außerdem können Sie nichts in Bezug auf Personal vDisk für Microsoft Azure erstellen. Wählen Sie als Workaround eine andere Katalogversion für die Bereitstellung in Azure aus oder deaktivieren Sie den Zurückschreibcache. Um den Zurückschreibcache beim Erstellen eines Katalogs zu deaktivieren, heben Sie auf der Seite "Maschinen" die Aktivierung der Kontrollkästchen Dem Cache zugewiesener Speicher und Größe des Datenträgercache auf.

Informationen zu Problemen mit aktuellen VDAs finden Sie unter Bekannte Probleme.