Citrix Virtual Apps and Desktops Service

Erste Schritte: Installation und Konfiguration

Wenn Sie mit den Komponenten und der Terminologie dieses Service nicht vertraut sind, finden Sie entsprechende Informationen unter Citrix Virtual Apps and Desktops Service.

Die Customer Journey-Perspektive finden Sie im Citrix Success Center. Das Success Center bietet Unterstützung bei den fünf wichtigsten Phasen der Citrix Journey: Planen, Erstellen, Rollout, Verwalten und Optimieren.

  • Die Informationen im Success Center sind eine wichtige Ergänzung dieser Produktdokumentation.
  • Die Artikel und Leitfäden im Success Center bieten eine weite, lösungsbasierte Perspektive. Sie enthalten auch Links zu servicespezifischen Details in der vorliegenden Produktdokumentation.

Nutzung dieses Artikels

Folgen Sie beim Einrichten Ihrer Citrix Virtual Apps and Desktops Service-Bereitstellung die nachfolgend aufgeführten Aufgaben aus.

Machen Sie sich mit dem gesamten Prozess vertraut, bevor Sie mit der Bereitstellung beginnen, damit Sie wissen, was zu erwarten ist. Der Artikel enthält auch Links zu anderen Informationsquellen.

Hinweis:

Wenn Sie die Quick Deploy-Schnittstelle zum Bereitstellen von Maschinen mit Microsoft Azure verwenden möchten, folgen Sie den Anweisungen zur Einrichtung unter Quick Deploy.

Planung und Vorbereitung

Verwenden Sie die Informationen unter Planen im Success Center, um Ziele festzulegen, Anwendungsfälle und Geschäftsziele zu definieren, potenzielle Risiken zu identifizieren und einen Projektplan zu erstellen.

Die Citrix Tech Zone-Dokumentation enthält einen schrittweisen Leitfaden für Service-Machbarkeitsstudien.

Registrieren

Registrieren für ein Citrix Konto und fordern Sie eine Citrix Virtual Apps and Desktops Service-Demoversion an.

Einrichten eines Ressourcenstandorts (Verbindung mit Infrastruktur)

Erstellen von Ressourcenstandort und Hinzufügen von Cloud Connectors.

Weitere Informationen:

Wenn Sie Azure-VMs mit der Quick Deploy-Schnittstelle bereitstellen, erstellt Citrix den Ressourcenstandort und Cloud Connectors für Sie.

Erstellen einer Verbindung zum Ressourcenstandort

Nachdem Sie einen Ressourcenstandort und Cloud Connectors hinzugefügt haben, erstellen Sie eine Verbindung von der Steuerungsebene des Service zum Ressourcenstandort.

Dieser Schritt ist in folgenden Fällen nicht notwendig:

  • Sie erstellen eine einfache Machbarkeitsstudie.
  • Sie verwenden die Quick Deploy-Schnittstelle zum Bereitstellen von Azure-VMs.

Weitere Informationen:

Installieren von VDAs (Ressourcenregistrierung)

Auf jeder Maschine, über die Anwendungen und Desktops bereitgestellt werden, muss ein Citrix Virtual Delivery Agent (VDA) installiert sein.

  • Für eine einfache Proof of Concept-Bereitstellung laden Sie einen VDA herunter und installieren Sie ihn auf einer Maschine.
  • Wenn Sie VMs mithilfe eines Images bereitstellen, installieren Sie auf dem Image einen VDA.
  • Installieren Sie für Remote-PC-Zugriff-Bereitstellungen die Kernversion des VDAs für Einzelsitzungs-OS auf jedem Büro-PC.

Anleitungen und weitere Informationen:

Erstellen eines Katalogs (Sammlung von Ressourcen)

Nach dem Erstellen einer Verbindung zum Resourcenstandort erstellen Sie einen Katalog. Wenn Sie die Schnittstelle Verwaltung der vollständigen Service-Konfiguration verwenden, führt Sie der Workflow automatisch zu diesem Schritt.

Anleitungen und weitere Informationen:

Erstellen einer Bereitstellungsgruppe (Benutzerzuweisung)

Wenn Sie den ersten Katalog erstellt haben, werden Sie vom Verwalten-Workflow durch die Erstellung einer Bereitstellungsgruppe geführt.

Dieser Schritt ist nicht erforderlich, wenn Sie die Quick Deploy-Schnittstelle zur Bereitstellung von Azure-VMs verwenden.

Anleitungen und weitere Informationen:

Starten von Anwendungen und Desktops

Nach Abschluss der zuvor erläuterten Aufgaben erfolgt automatisch die Veröffentlichung. Die von Ihnen konfigurierten Anwendungen und Desktops stehen dann Benutzern in ihrem Citrix Workspace zur Verfügung. Ein Benutzer gibt einfach seine Workspace-URL ein und wählt eine Anwendung oder einen Desktop aus, die danach sofort gestartet werden.

Senden der Workspace-URL an die Benutzer. Die Workspace-URL ist an zwei Stellen verfügbar:

  • Klicken Sie in der Citrix Cloud-Konsole im Menü links oben auf Workspacekonfiguration. Die Registerkarte Zugriff enthält die Workspace-URL.
  • Auf der Seite Übersicht von Citrix Virtual Apps and Desktops Service wird im unteren Seitenbereich die Workspace-URL angezeigt.

Weitere Informationen:

  • Video zum Starten von Anwendungen und Desktops im Workspace:

    Video zum Start von Anwendungen und Desktops

Nächste Schritte

Nachdem die Bereitstellung von Citrix Virtual Apps and Desktops unter Ausführung der oben genannten Aufgaben eingerichtet haben, befolgen Sie die Anweisungen im Bereich Build des Citrix Success Center. Sie finden Informationen zum Provisioning und zur Konfiguration anderer Komponenten und Technologien der Citrix Lösung, z. B.:

  • Citrix-Richtlinien
  • App Layering
  • Workspace Environment Management (WEM) Service
  • Citrix ADC
  • Citrix Gateway

Erledigen Sie andere Aufgaben, die möglicherweise auf Ihre Konfiguration zutreffen.

Andere Überlegungen

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, wenn sie für Ihre Bereitstellung relevant sind.

Konfigurieren eines Microsoft RDS-Lizenzservers für Windows Server-Workloads

Dieser Abschnitt gilt für die Bereitstellung von Windows Server-Workloads.

Dieser Dienst greift bei der Bereitstellung einer Windows Server-Workload (z. B. Windows 2016) auf Windows Server-Remotesitzungsfunktionen zu. Dies erfordert in der Regel eine Clientzugriffslizenz für Remotedesktopdienste (RDS CAL). Der VDA muss in der Lage sein, RDS-CALs von einem RDS-Lizenzserver anzufordern. Installieren und aktivieren Sie den Lizenzserver. Weitere Informationen finden Sie in der Microsoft-Dokumentation unter Activate the Remote Desktop Services License Server. Für Machbarkeitsstudien können Sie den von Microsoft bereitgestellten Kulanzzeitraum verwenden.

Mit dieser Methode können Sie die Lizenzservereinstellungen mithilfe dieses Service anwenden. Sie können den Lizenzserver und den “Pro-Benutzer”-Lizenzmodus in der RDS-Konsole auf dem Image konfigurieren. Sie können den Lizenzserver auch über die Microsoft-Gruppenrichtlinieneinstellungen konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie in der Microsoft-Dokumentation unter License your RDS deployment with client access licenses (CALs).

Konfigurieren des RDS-Lizenzservers über die Gruppenrichtlinieneinstellungen:

  1. Installieren Sie einen Lizenzserver für die Remotedesktopdienste auf einer verfügbaren VM. Diese VM muss immer verfügbar sein. Die Citrix Serviceworkloads müssen auf diesen Lizenzserver zugreifen können.
  2. Geben Sie über die Microsoft-Gruppenrichtlinie die Lizenzserveradresse ein und legen Sie den “Pro-Benutzer”-Lizenzmodus fest. Weitere Informationen finden Sie in dem Microsoft-Dokument Specify the Remote Desktop Licensing Model for an RD Session Host Server.

Windows 10-Workloads erfordern eine Windows 10-Lizenzaktivierung. Wir empfehlen, dass Sie zum Aktivieren von Windows 10-Workloads die Microsoft-Dokumentation befolgen.