Behobene Probleme

Die folgenden Probleme wurden in XenMobile 10.11 behoben.

  • Informationen zu behobenen Probleme im Zusammenhang mit mobilen Produktivitätsapps finden Sie unter Secure Hub, Secure Mail und Secure Web.

  • Informationen zu behobenen Problemen in Rolling Patch Releases der Version 10.10.0 finden Sie unter:

  • RBAC-Administratoren können die Standardadministratorrolle neuen oder vorhandenen Benutzern zuweisen. Die Zuweisung der Standardadministratorrolle sollte nur für Super Admins möglich sein. [CXM-37805]
  • Auf bereits registrierten Android Enterprise-Geräten werden neue erforderliche Apps für die Bereitstellungsgruppe AllUsers nicht in Google Play angezeigt. [CXM-64910]
  • Bei der Android-Registrierung von Geräten wird der folgende schwerwiegende Fehler angezeigt: Cannot decrypt value. [CXM-65936]
  • Name und Besitzer Ihres Android Enterprise-Unternehmens werden möglicherweise in der Google Play Store-Administratorkonsole nicht korrekt angezeigt. [CXM-65996]
  • Konfigurieren Sie gültiges VPP-Token in XenMobile Server und kaufen Sie neue VPP-Bücher über das Apple VPP-Portal. Die neu hinzugefügten Bücher werden nicht synchronisiert und nicht auf der Konsole angezeigt. [CXM-66453]
  • Neu importierte Zertifizierungsstellenzertifikate sind in den PKI-Einträgen nicht sichtbar. [CXM-67960]
  • Beim Hinzufügen eines VPP-Kontos (Einstellungen > iOS-Einstellungen) wird die folgende Meldung angezeigt, wenn das Token 350 Zeichen überschreitet: Der eingegebene Unternehmenstoken ist ungültig, geben Sie einen neuen an. [CXM-68113]
  • Bei Secure Hub für iOS tritt ein Timeout ein, bevor MDX-Apps aufgelistet werden, wenn der StoreFront-Server nicht erreichbar ist. [CXM-68117]
  • Das Secure Hub-APNs-Zertifikat (Apple Push Notification Service) für XenMobile Server 10.11 läuft am 2. August 2019 ab. Infolgedessen schlägt die Agentbenachrichtigung fehl, und die Push-Bereitstellung von Anwendungen kann auf iOS-Geräten verzögert werden. Mit diesem Update wird das APNs-Zertifikat für Secure Hub verlängert und läuft am 12. Juli 2020 ab. [CXM-68354]
  • Auf der XenMobile Server-Konsole hat der Wert der Clienteigenschaft eine Zeichenbeschränkung von 256. [CXM-68386]
  • Auf Geräten mit Android kann die Enterprise-App manchmal nicht aktualisiert werden. [CXM-68391]
  • Nachdem der Zeitraum in der Servereigenschaft “bulk.enrollment.fetchRosterInfoDelay” endet und ein Apple School Manager DEP-Gerät mit dem Server synchronisiert wird, wird das Apple School Manager-Benutzerkonto vom Server gelöscht und das Gerät erhält den Status “anonym”. [CXM-68417]
  • Wenn Sie ein VPN-Geräterichtlinie für iOS mit dem Citrix SSO-Protokoll konfigurieren: Nachdem Sie die Einstellung Beim Verbinden zur PIN-Eingabe auffordern aktiviert und die Richtlinie gespeichert haben, wird diese Einstellung auf Aus zurückgesetzt. [CXM-68463]
  • Wenn Sie eine Enterprise-App, die zuvor über die REST-API aktualisiert wurde, auf die neueste Version aktualisieren, wird die Versionsnummer nicht aktualisiert. [CXM-68588]
  • Nach dem Bereitstellen der Geräterichtlinie “App-Zugriff” lösen nicht richtlinientreue Geräte die konfigurierte Aktion nicht aus. [CXM-69480]
  • Wenn Sie versuchen, eine öffentliche iOS-App mit XenMobile Server zu aktualisieren, wird ein Konfigurationsfehler angezeigt. [CXM-69555]
  • Wenn Sie den Status des Tomcat-Servers überprüfen, erhalten Sie möglicherweise den Rückgabewert 1 anstelle von 0, obwohl der Serverstatus normal ist. [CXM-69900]
  • Für Kunden, die von früheren Versionen migriert haben, wird beim Öffnen der Registerkarte “Verwalten” in der Konsole ein Fehler angezeigt, wenn das Registrierungsprofil eines Geräts gelöscht wurde. [CXM-70341]
  • Die RBAC-Rolle “Tier 2 techs” kann keine Registrierungseinladungen für Benutzergruppen mit mehr als 2000 Benutzern erstellen. Nur Volladministratoren können die Einladungen erstellen. [CXM-71224]

Verwandte Informationen

Behobene Probleme