Behobene Probleme

Die folgenden Probleme wurden in XenMobile 10.10 behoben.

  • Informationen zu behobenen Probleme im Zusammenhang mit mobilen Produktivitätsapps finden Sie unter Secure Hub, Secure Mail und Secure Web.

  • Informationen zu behobenen Problemen in Rolling Patch Releases der Version 10.9.0 finden Sie unter:

  • Beim Sortieren der Listen auf den Seiten Konfigurieren > Geräterichtlinien und Konfigurieren > Apps nach Typ werden die Elemente nicht in der richtigen Reihenfolge angezeigt. [CXM-43565]
  • Auf der Seite Analysieren > Berichterstellung funktioniert Grafik als PDF-Datei exportieren in Safari nicht. [CXM-45716]
  • Schlägt die Erneuerung einer Zertifizierungsstelle für macOS-Geräte fehl, wird der Status der Zertifizierungsstellenerneuerung inkonsistent. [CXM-55079]
  • Wenn Sie auf einem Knoten eines Serverclusters eine neue Zertifizierungsstelle generieren, können Sie die Standardzertifizierungsstelle auf keinem anderen Knoten aktivieren. [CXM-55293]
  • Wird eine Zertifikatverlängerung für Android-Geräte abgebrochen oder schlägt sie fehl, wird die Verlängerung in den Protokollen der Bereitstellungsgruppe als erfolgreich abgeschlossen angezeigt. [CXM-55352]
  • Für Android Enterprise-Geräte hat Konfigurieren - > Apps - > auf eine bereits hinzugefügte App klicken - > Bearbeiten - > App-Kategorie keine Wirkung in Google Play. [CXM-57124]
  • Die Abfrage zum Extrahieren von Gerätefiltern in der XenMobile-Konsole löst mehrere Zählungen aus. Diese Aktivität erhöht die CPU-Last und mindert die Leistung. [CXM-59801]
  • Die Abfrage zum Extrahieren von Benutzerfiltern in der XenMobile-Konsole löst mehrere Zählungen aus. Diese Aktivität erhöht die CPU-Last und mindert die Leistung. [CXM-60255]
  • Wenn Sie ein Gerät im Profilbesitzer-Modus registrieren, sind Android Enterprise-Apps nicht verfügbar. [CXM-60621]
  • Die in der XenMobile Server-Konsole angezeigte Lizenzanzahl ist nicht mit der Anzahl der registrierten Geräte synchron. [CXM-60668]

    Gehen Sie zum Korrigieren der angezeigten Lizenzanzahl folgendermaßen vor:

    • Legen Sie die Servereigenschaft license.clean.task.activate auf true fest.
    • Es kann dann eine nächtliche Bereinigung aktiviert werden.
  • Wenn Sie eine Storegeräterichtlinie für iOS-/Android-/Windows 10-Desktop- und Tablet-Geräte vor Version 10.10 bereitgestellt haben und ein Benutzer im Startmenü auf den iOS-/Android-/Windows-Store-Link klickt, wird die Meldung “500 Interner Serverfehler” oder “HTTP-Status 401 - Entweder Sie haben eine alte URL aufgerufen oder dieses Gerät ist nicht registriert” angezeigt. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Storegeräterichtlinie neu erstellen und bereitstellen. [CXM-61408]
  • Wenn Sie eine neue Android Enterprise-App genehmigen und einer Bereitstellungsgruppe in der XenMobile Server-Konsole zuweisen, wird die App nicht in der Play Store-App auf dem Gerät angezeigt. [CXM-61534]
  • Beim Ausführen einer vollständigen oder teilweisen Löschung auf einem Gerät mit Android 7.0 oder höher wird das Gerät nicht aus der XenMobile Server-Konsole entfernt. Das Gerät wird nicht auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und weiterhin in der Konsole aufgeführt. [CXM-61535]
  • Wenn Sie Microsoft SQL 2019 ausführen, können Sie nur auf XenMobile Server Version 10.10, nicht aber auf frühere Versionen aktualisieren. [CXM-64174]

Verwandte Informationen