Konfigurieren von SQL Server

Sie können den Standardtreiber jTDS oder den Microsoft JDBC-Treiber (Java Database Connectivity) verwenden, um einen on-premises XenMobile Server mit SQL Server zu verbinden. Der jTDS-Treiber ist in folgenden Situationen der Standardtreiber:

  • Sie installieren XenMobile Server im eigenen Rechenzentrum.
  • Sie führen ein Upgrade von XenMobile Server durch und XenMobile Server ist für die Verwendung des jTDS-Treibers konfiguriert.

Für beide Treiber unterstützt XenMobile die SQL Server-Authentifizierung oder die Windows-Authentifizierung. Für diese Kombinationen von Authentifizierung und Treiber kann SSL aktiviert oder deaktiviert sein.

Bei Verwendung der Windows-Authentifizierung mit dem Microsoft JDBC-Treiber nutzt dieser die integrierte Authentifizierung mit Kerberos. XenMobile sendet dann eine Datenabfrage an das Schlüsselverteilungszentrum (KDC) von Kerberos. Wenn die erforderlichen Informationen nicht verfügbar sind, fordert die Befehlszeilenschnittstelle (CLI) von XenMobile die IP-Adresse des Active Directory-Servers an.

Um vom jTDS-Treiber zum JDBC-Treiber zu wechseln, stellen Sie eine SSH-Verbindung zu allen XenMobile Server-Knoten her und verwenden dann die XenMobile-Befehlszeilenschnittstelle für die Konfiguration. Die Schrittfolge hängt von der aktuellen jTDS-Treiberkonfiguration ab, wie nachfolgend beschrieben.

Wechsel zu Microsoft JDBC (SQL Server-Authentifizierung)

Für dieses Verfahren benötigen Sie Benutzernamen und Kennwort von SQL Server.

  1. Stellen Sie eine SSH-Verbindung mit allen XenMobile Server-Knoten her.

  2. Geben Sie im Hauptmenü der XenMobile-Befehlszeilenschnittstelle 2 ein, um das Systemmenü auszuwählen.

  3. Geben Sie 12 ein, um “Advanced Settings” auszuwählen.

  4. Geben Sie 7 ein, um “Switch JDBC driver” auszuwählen, und geben Sie m für Microsoft ein.

    Abbildung: Auswählen des JDBC-Treibers

  5. Geben Sie y ein, wenn Sie zur Auswahl der SQL-Authentifizierung aufgefordert werden, und geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für SQL Server ein.

  6. Wiederholen Sie die Schritte für jeden XenMobile Server-Knoten.

  7. Starten Sie jeden XenMobile Server-Knoten neu.

Wechsel zu Microsoft JDBC (SSL ist deaktiviert; Windows-Authentifizierung)

Für dieses Verfahren benötigen Sie Benutzernamen und Kennwort von Active Directory, den Bereich des Kerberos Schlüsselverteilungscenters (KDC) und den KDC-Benutzernamen.

  1. Stellen Sie eine SSH-Verbindung mit allen XenMobile Server-Knoten her.

  2. Geben Sie im Hauptmenü der XenMobile-Befehlszeilenschnittstelle 2 ein, um das Systemmenü auszuwählen.

  3. Geben Sie 12 ein, um “Advanced Settings” auszuwählen.

  4. Geben Sie 7 ein, um “Switch JDBC driver” auszuwählen, und geben Sie m ein.

  5. Geben Sie auf die Frage, ob Sie die SQL Server-Authentifizierung verwenden möchten, n ein.

  6. Geben Sie nach Aufforderung den für den SQL-Server konfigurierten Benutzernamen und das Kennwort für Active Directory ein.

  7. Wenn der Bereich des Kerberos Schlüsselverteilungscenters (KDC) nicht automatisch erkannt wird, werden Sie von XenMobile zur Eingabe der KDC-Details aufgefordert, einschließlich des FQDN des SQL-Servers.

  8. Geben Sie auf die Frage, ob Sie SSL verwenden möchten, n ein. XenMobile speichert die Konfiguration. Wenn XenMobile die Konfiguration aufgrund eines Fehlers nicht speichern kann, werden eine Fehlermeldung und die eingegebenen Informationen angezeigt.

  9. Wiederholen Sie die Schritte für jeden XenMobile Server-Knoten.

  10. Starten Sie jeden XenMobile Server-Knoten neu.

Ändern des XenMobile-Datenbankkennworts

Befolgen Sie die nachfolgenden Anweisungen zum Ändern des XenMobile-Datenbankkennworts (beispielsweise wenn Sie vom Citrix Support dazu aufgefordert werden).

Wichtig:

  • Zum Ändern des Datenbankkennworts ist ein Wartungsfenster erforderlich. Eine Kennwortänderung muss bei heruntergefahrenem System erfolgen.
  • Stellen Sie sicher, dass beim Ändern des Kennworts alle XenMobile-Knoten mit dem Netzwerk verbunden sind. Nachdem Sie das Kennwort geändert haben, starten Sie XenMobile neu.

    Wenn Sie XenMobile nach einer Kennwortänderung nicht neu starten, wechselt es in den Wiederherstellungsmodus. Sie müssen dann in SQL Server wieder zu dem vorherigen Kennwort wechseln, XenMobile neu starten und das Kennwort erneut ändern.

  • Wenn für SQL Server die Windows-Authentifizierung verwendet wird, ändern Sie das Datenbankkennwort in Active Directory.
  1. Stellen Sie sicher, dass alle XenMobile Server-Knoten ausgeführt werden. Fahren Sie in einer Clusterumgebung alle Knoten hoch.

  2. Blockieren Sie von Geräten eingehenden Datenverkehr am NetScaler Load Balancer, indem Sie die virtuellen Server deaktivieren.

  3. Melden Sie sich zum Ändern des Datenbankkennworts in SQL Server bei der XenMobile-CLI an, gehen Sie zu Configuration > Database und geben Sie das geänderte Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden:

    Server []: <ipAddress>
    Port [1433]: 1433
    Username [sa]: <userName>
    Password: <****>
    
  4. Wählen Sie y, um den Server neu zu starten.

  5. Wiederholen Sie Schritt 3 und 4 für alle anderen Knoten im Cluster.

  6. Entsperren Sie den von Geräten eingehenden Datenverkehr am NetScaler Load Balancer, indem Sie die virtuellen Server aktivieren.