Upgrade

Wichtig:

Vor einem Upgrade auf XenMobile 10.9:

  1. Aktualisieren Sie den Citrix Lizenzserver auf 11.15.x oder höher, bevor Sie die aktuelle Version von XenMobile Server 10.9 installieren. Die neueste Version von XenMobile erfordert Citrix License Server 11.15 (Mindestversion). Hinweis: Das Subscription Advantage-Datum (SA) für XenMobile 10.9 ist der 14. September 2018. Das Subscription Advantage-Datum (SA) Ihrer Citrix Lizenz muss nach diesem Datum liegen. Das SA-Datum steht neben der Lizenz auf dem Lizenzserver. Wenn Sie die aktuelle Version von XenMobile mit einer älteren Lizenzserverumgebung verbinden, schlägt die Konnektivitätsprüfung fehl und der Lizenzserver kann nicht konfiguriert werden. Zum Verlängern des SA-Datums für Ihre Lizenz laden Sie die aktuelle Lizenzdatei vom Citrix Portal herunter und laden Sie sie in den Lizenzserver hoch. Weitere Informationen finden Sie unter https://support.citrix.com/article/CTX209580.
  2. Clusterumgebungen: Für die Bereitstellung von iOS-Richtlinien und -Apps auf Geräten mit iOS 11 oder später gilt folgende Anforderung. Ist NetScaler Gateway für SSL-Persistenz konfiguriert, müssen Sie auf allen XenMobile Server-Knoten Port 80 öffnen.
  3. Wenn die virtuelle Maschine, auf der die zu aktualisierende XenMobile Server-Instanz ausgeführt wird, weniger als 4 GB RAM hat, erhöhen Sie den RAM auf mindestens 4 GB. Beachten Sie, dass der empfohlene Mindest-RAM für Produktionsumgebungen bei 8 GB liegt.
  4. Empfehlung: Vor der Installation eines XenMobile-Updates verwenden Sie die Funktionen der virtuellen Maschine zum Erstellen eines Systemsnapshots. Sichern Sie außerdem die Konfigurationsdatenbank des Systems. Sollten bei einem Upgrade Probleme auftreten, können Sie mit vollständigen Backups eine Wiederherstellung vornehmen.

Nach dem Upgrade auf XenMobile 10.9:

Wenn Funktionen, für die ausgehende Verbindungen eingesetzt werden, nicht mehr funktionieren und Sie die Verbindungskonfiguration nicht geändert haben, überprüfen Sie das XenMobile Server-Protokoll auf Fehlermeldungen wie etwa “Unable to connect to the VPP Server: Host name ‘192.0.2.0’ does not match the certificate subject provided by the peer.”

Ein Fehler bei der Zertifikatvalidierung bedeutet, dass Sie die Hostnamenüberprüfung unter XenMobile Server deaktivieren müssen. In der Standardeinstellung ist die Hostnamenüberprüfung für ausgehende Verbindungen mit Ausnahme des Microsoft PKI-Servers aktiviert. Wenn die Hostnamenüberprüfung Fehler in der Bereitstellung verursacht, ändern Sie die Servereigenschaft disable.hostname.verification in True. Der Standardwert dieser Eigenschaft ist false.

Citrix veröffentlicht neue Versionen oder wichtige Updates von XenMobile auf Citrix.com. Gleichzeitig wird eine Benachrichtigung an die Kontaktperson jedes Kunden gesendet.

Sie können ein direktes Upgrade auf XenMobile 10.9 von XenMobile 10.7x oder 10.8x durchführen. Verwenden Sie für das Upgrade die aktuelle Binärdatei von der Citrix Downloadseite. Klicken Sie in der XenMobile-Konsole auf das Zahnradsymbol rechts oben und dann auf Releasemanagement.

Für ein Upgrade von XenMobile 10.6 auf 10.9 führen Sie zuerst ein Upgrade von XenMobile 10.6 auf 10.7 oder 10.8 durch und erst dann das Upgrade auf 10.9.

Informationen über Upgrades von früheren XenMobile-Versionen finden Sie in der PDF-Datei zu XenMobile Server 10.8.

Dieser Artikel enthält Informationen zur Verwendung der Seite Releasemanagement, zum Upgrade von XenMobile-Clusterbereitstellungen und zum Upgrade der MDM Edition auf die Enterprise Edition.

Upgrade über die Seite “Releasemanagement”

Verwenden Sie die Seite Releasemanagement, um von XenMobile 10.7.x oder 10.6.x auf die aktuelle Version von XenMobile Server zu aktualisieren.

Voraussetzungen:

Wenn Sie eine Clusterbereitstellung haben, lesen Sie die Anweisungen am Ende dieses Artikels.

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Konto auf der Citrix Website an und rufen Sie die Downloadseite auf. Laden Sie die XenMobile-Upgradedatei (.bin) an einen geeigneten Speicherort herunter.

  2. Klicken Sie in der XenMobile-Konsole auf das Zahnradsymbol rechts oben. Die Seite Einstellungen wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Releasemanagement. Die Seite Releasemanagement wird angezeigt.

    Abbildung der Seite "Releasemanagement"

  4. Klicken Sie unter Updates auf Update. Das Dialogfeld Update wird angezeigt.

    Abbildung der Seite "Releasemanagement"

  5. Klicken Sie auf Durchsuchen, navigieren Sie zum Speicherort der von Citrix.com heruntergeladenen XenMobile-Upgradedatei und wählen Sie sie aus.

  6. Klicken Sie auf Update und starten Sie XenMobile neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    Falls das Update nicht erfolgreich durchgeführt werden kann, wird eine Fehlermeldung zu dem Problem angezeigt. Das System wird auf den Zustand vor dem Update zurückgesetzt.

    Hinweis:

    Nach einem Upgrade ist ein Neustart von XenMobile erforderlich. Verwenden Sie die XenMobile-CLI für den Neustart von XenMobile Server. Leeren Sie den Browsercache nach dem Neustart des Systems.

Upgrade von XenMobile-Clusterbereitstellungen

Wichtig:

Vor der Installation eines XenMobile-Updates verwenden Sie die Funktionen der virtuellen Maschine (VM) zum Erstellen eines Systemsnapshots. Sichern Sie außerdem die Konfigurationsdatenbank des Systems. Sollten bei einem Upgrade Probleme auftreten, können Sie mit vollständigen Backups eine Wiederherstellung vornehmen.

Wenn das System im Clustermodus konfiguriert ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um jeden Knoten mit XenMobile 10 zu aktualisieren:

  1. Laden Sie die BIN-Datei über Einstellungen > Releasemanagement auf allen Knoten hoch.

  2. Fahren Sie alle Knoten über das Systemmenü der Befehlszeilenschnittstelle herunter.

  3. Starten Sie einen Knoten über das Systemmenü der Befehlszeilenschnittstelle und prüfen Sie, ob der Dienst ausgeführt wird.

  4. Starten Sie die anderen Knoten nacheinander.

    Falls XenMobile das Update nicht erfolgreich durchführen kann, wird eine Fehlermeldung zu dem Problem angezeigt. Das System wird dann auf den Zustand vor dem Update zurückgesetzt.

Upgrade von XenMobile 10.8 MDM Edition auf Enterprise Edition

Sie können für iOS- und Android-Geräte ein Upgrade von XenMobile 10.8 MDM Edition auf XenMobile 10.8 Enterprise Edition durchführen.

Voraussetzungen

  • Die entsprechende Enterprise-Lizenz.
  • NetScaler Gateway ist konfiguriert.

Ausführen des Upgrades

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Lizenzierung und stellen Sie sicher, dass der richtige Lizenztyp der Enterprise Edition hochgeladen wurde.
  2. Gehen Sie zu Einstellungen > Servereigenschaften und ändern Sie die Eigenschaft Servermodus von MDM zu ENT.
  3. Gehen Sie zu Einstellungen > NetScaler Gateway und konfigurieren Sie die Angaben zu NetScaler Gateway. Wählen Sie denselben Authentifizierungsmodus wie für die MDM Edition, nämlich die domänenbasierte Authentifizierung mit Active Directory. Die Änderung des Authentifizierungsmodus nach der Benutzerregistrierung wird in XenMobile nicht unterstützt.
  4. Optional: Gehen Sie zu Einstellungen > Clienteigenschaften und aktivieren Sie die Authentifizierung mit Citrix-PIN.

Im Anschluss müssen Benutzer folgende Schritte auf dem Gerät ausführen, um in den Enterprise-Modus zu wechseln.

iOS-Benutzer

  1. Schließen Sie Secure Hub: Tippen Sie zweimal (schnell) auf die Hometaste des Geräts und schieben Sie die Secure Hub-App nach oben.
  2. Öffnen Sie Secure Hub.

Android-Benutzer

  1. Öffnen Sie Secure Hub.
  2. Gehen Sie zu Einstellungen > Geräteinformationen.
  3. Klicken Sie auf Richtlinie aktualisieren.

Bei aktivierter Authentifizierung mit Citrix-PIN werden Benutzer von Secure Hub aufgefordert, eine PIN zu erstellen. Nach dem Erstellen der PIN wird das Gerät von XenMobile im Enterprise-Modus konfiguriert. In der XenMobile-Konsole werden dann auf der Seite Verwalten > Geräte MDM und MAM als aktiver Modus für das Gerät angezeigt.